Huhu und Herzlich willkommen

Miriam von katzen-fieber.de

auf meinem Blog!


Mein Name ist Miriam und ich schreibe hier rund um die artgerechte Katzenhaltung. Im Gegensatz zur parallelen Info-Webseite geht es hier allerdings rein um persönliche Erfahrungen, Meinungen und meinen Alltag mit meinen drei Katzendamen Tiffy, Janis und Lara. Mehr über uns erfährst du auf der "Über uns"-Seite.


Falls du Fragen, Verbesserungsvorschläge oder Anregungen hast, melde dich einfach über das Kontaktformular bei mir. Viel Spaß beim Lesen!

geplant: Zur Zeit sind keine Beiträge geplant.

vor einem Tag überarbeitet: Frühling, für manche Katzen eine schreckliche Jahreszeit

Katze Jazzbell sitzt im Gebüsch

Katze Jazzbell gehts gut, vielen ihrer Artgenossen jedoch nicht..,

Frühling, für manche Katzen eine schreckliche Jahreszeit

vor einem Tag
Meinung & Tipps
, , , , ,
906, 1


Es wird Frühling. Die Sonne wird mit jedem Tag kräftiger, die Natur erwacht. Wunderschöne Landschaften und liebliche Gerüche prägen unser inneres Bild vom Frühling. Fleißige Insekten und zwitschernde Vögel, die … den ganzen Artikel lesen

[Kurztipp] Upcycling: Leckerchengläser als echter Hingucker

vor einer Woche
Selbstgemacht
,
347, 0


Leckerchen sind bei uns ein wichtiger Teil des Tages: als Belohnung beim (Clicker)-Training, als Füllung im Fummelbrett oder als Beute beim abendlichen Leckerchen-werfen. Doof nur, dass die meisten Verpackungen entweder … den ganzen Artikel lesen

Tiffy schnappt nach der Spielangel

“Crazy Cat Lady”? – Vorurteile und Klischees über Katzenhalterinnen

vor 2 Wochen
Meinung & Tipps

756, 5


Heute ist Weltfrauentag. Zeit, auch einmal über einige Klischees über bestimmte Frauentypen nachzudenken. Was passt hier besser als über die Vorurteile uns Katzenhalterinnen gegenüber zu sprechen? Seit 1998 flimmert uns … den ganzen Artikel lesen

Lagebericht 06.März 2019

Lara, die Wibbelfott. Hat ihre doofen 45 Minuten und fegt aufgeregt durch die Wohnung. Es muss doch irgendwo Blödsinn anzustellen sein… Im Kabelsalat hinter dem Fernseher findet sie dann ihr aktuelles Ziel. Keine Ahnung, was dort genau so Wichtiges zu finden ist, aber es muss ausgebuddelt werden. Bin ich gewohnt. Achte ich nicht drauf. Bis ich ein herzzerreissendes "Miuuuuu" und rhythmisches Scharren höre.

Hinter dem Fernseher schauen mich ängstlich zwei große Knopfäuglein an. Oki, wie bekomme ich das Tier jetzt schnell daraus? Ein Griff unter den Plüschhintern zeigt, dass nix eingeklemmt oder eingewickelt ist. Lara deponiert ihren Hintern unter beruhigendem Zureden in meiner Hand. Leider geht rausheben nicht. Also muss der Fernsehtisch verrückt werden. "Na komm!" und Lara trampelt hervor. Und verhängt sich dann doch noch mit ihren trotteligen Stummelbeinchen im Kabelsalat. Wieder große Knopfaugen und Hinsetzen… Ich entwirre ihre Beine und sie folgt mir anhänglich über die nächsten 20 Schritte. Auf dem Sofa angekommen, muss ich das arme Kitten erstmal ausführlich bedauern. Es erzählt mir sein Leid. Über die Ungerechtigkeit der Welt – und Kabel im Besonderen…

Bis Janis sich in der Küche bewegt: Ein schwarz-roter Blitz schießt gurrend über den Couchtisch und slidet über den Küchenboden. Alles Leid scheint im Fangenspiel vergessen. Den Fernsehtisch jedoch schaut sie nur mit skeptischem Blick an. Zumindest für heute Abend.. ;)

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.

525 Artikel • 2.696 Kommentare • 200 Pingbacks