03.Juni 2016 18:00 Uhr Futter & Snacks 2

Catz Finefood Meatz

Catz Finefood Meatz

Lesezeit ca.: 3 Min., 48 Sek.

Hinweis: Diese Snacks wurde mir vom Hersteller kostenlos zum Testen überlassen.

Als ich im letzten Monat auf der "Hund & Katz"- Messe in Dortmund war, habe ich natürlich auch den Stand der Firma "Pets Nature" angesteuert. Die Firma stellt unter Anderem das Futter "Catz Finefood" her. Neu im Sortiment sind die Snacks mit dem Namen "Meatz". Mir wurden zwei Tütchen davon zum Testen überlassen. Heute möchte ich euch etwas dazu schreiben.

Verpackung, Inhalt, Hersteller und Preis

Diese Snacks sind natürlich nur ein Ergänzungsfuttermittel und keine vollwertige Mahlzeit ;) Sie werden – laut Verpackungsaufdruck – in der Schweiz für die Firma "Pets Nature GmbH" hergestellt. Derzeit sind die Meatz in zwei Sorten erhältlich: "Kalb" (grüne Tüte) und "Huhn" (lila Tüte). Die Plastiktütchen sind dank ZIP-Verschluss wiederverschließbar und enthalten 45g Leckerchenstreifen.

Derzeit sind sie für 2,99€ pro Tütchen erhältlich.

Zusammensetzung der Sorte "Kalb"

  • 95% Kalbfleisch
  • 4% Kartoffelstärke
  • 1% Leinsamen

Zusammensetzung der Sorte "Huhn"

  • 95% Hühnerfleisch
  • 4,5% Kartoffelstärke
  • 0,5% Grünlippmuschelextrakt

analytische Bestandteile

Kalb Huhn
Protein 38% 38%
Fett 26% 26%
Rohasche 5% 5%
Rohfaser < 0,5% < 0,5%

Fütterungsempfehlung

Der Verpackungsaufdruck empfiehlt 5-10 Streifen pro Katze und Tag. Auch der Hinweis, immer frisches Wasser bereit zu stellen ist aufgedruckt.

Optik, Geruch und Konsistenz

Catz Finefood Meatz

Meatz im Vergleich zu einem 5 Cent-Stück: links die Sorte "Huhn", rechts "Kalb"

Die Meatz sind etwa 0,8cm breite, senffarbene Leckerchenstreifen. Sie sind trocken, dabei aber nicht staubtrocken, sondern eher "kross". Die Leckerchen bröseln und krümeln, man kann sie leicht zerbrechen. Die unzerbröselten Meatz sind etwa 3,5-4cm lang. Sie riechen ein wenig süßlich und hinterlassen einen leichten Geruch (und teilweise Leckerchenmehl) an den Fingern.


Unsere Erfahrungen mit den Meatz

Alle drei Katzen haben die Sorte "Kalb" gern gefressen. Da Tiffy allergisch ist, durfte sie die Sorte "Huhn" nicht probieren, Janis und Muffin waren jedoch angetan. Meine Katzen mochten die krosse Konsistenz: man kann damit spielen, sie herumschiessen und -tragen, aber auch anscheinend gut fressen.

Mir als Leckerchen-Verteilerin fiel vor allen Dingen auf, dass die Leckerchen wirklich stark bröseln: der größte Teil der Packung kam unversehrt daher, ein kleiner Teil bestand aus Snackhälften – bis vierteln und ein anderer kleiner Teil am Boden der Tüte bestand aus kleinsten Krümeln. Die konnte ich so nicht verfüttern, da sie die Katzen nicht interessiert haben. So habe ich den "Bodensatz" also entsorgen müssen. Dass nach dem Verfüttern Geruch an den Fingern bleibt ist, denke ich, durchaus normal.

Nachgefragt

Wenn ich schon die Möglichkeit habe, ein persönliches Gespräch mit einer Mitarbeiterin der Herstellerfirma zu führen, so nutze ich diese natürlich auch und versuche mehr über die Produktpalette zu erfahren.

So wurde mir erklärt, dass es geplant sei, auch bald andere Geschmacksrichtungen als Huhn und Rind anzubieten. Die 4-4,5% Kartoffelstärke in den Meatz stellten sicher, dass die Konsistenz der Leckerchen nicht zu fest, aber auch nicht zu weich ausfalle. Man hätte aus zahlreichen Beobachtungen und Kundenrückmeldungen die Erfahrung zusammengetragen, dass solch eine Konsistenz bei Katzen besser ankäme und nicht wenige Katzen zu harte oder zu nachgiebige Leckerchen verschmähen würden.

Meine Meinung zu den Catz Finefood Meatz

Zugegeben: die Meatz sind nicht die preiswertesten Leckerchen im Snackregal, dafür aber meiner Meinung nach definitiv welche der besseren Qualitätsstufe. Ganz klar bin ich über Kartoffelstärke jetzt nicht so begeistert, aber wir wissen alle, dass es weitaus schlechter geht. Dass man als Hersteller einen Weg finden muss, den Kundenwünschen und -vorlieben gerecht zu werden, ist nachvollziehbar. Hier geschieht dies durch Einmischen einer begrenzten Menge an Stärke. Dass unterschiedliche Mengen Stärke in unterschiedlicher Kombination mit anderen Inhaltsstoffen verwendet werden, macht für mich den Anschein, als wäre hier Arbeit vorrausgegangen, die Menge zu finden, die für die gerade richtige Konsistenz sorgt – und eben kein pauschales "rein damit".

Die Zusammensetzung ist definitiv oki, die Deklaration ist klar und transparent, auch die analytischen Bestandteile geben nicht viel Grund zur Kritik. Die wiederverschließbare Tüte ist für den Halter wirklich ein Vorteil. Die Meatz haben eine gute Größe: nicht zu klein, aber auch nicht zu groß. Die Konsistenz dürfte viele Katzen ansprechen. Sie bringt allerdings auch den Nachteil mit sich, dass die Leckerchen leicht bröseln und zu kleinen Krümeln zerfallen.



Fazit für mich:
Die Meatz sind Snacks mit hohem Fleischanteil, die aufgrund ihrer krossen Konsistenz sicherlich vielen Katzen gefallen dürften ;)

Drucker Icon

Vielen Dank für das Ausdrucken dieser Seite. Weiterführende Infos zum Thema, aber auch viele andere interessante und wichtige Themen findest du auf www.Katzen-fieber.de. Bitte beachte, dass auch die Bilder, Texte und Grafiken dieser Druckversion dem Urheberrecht unterliegen. Jegliche Weiterveröffentlichung ist untersagt. Das Zitieren der Texte ist nur mit Erlaubnis und Link zur Quelle erlaubt.

bisher wurden 1 Kommentar zum Artikel geschrieben:

  1. Hallo an alle,

    ich habe die Catz Finefood Snacks unabhängig von diesem Test gekauft und getestet. Ich kann den oben stehenden Artikel nur bestätigen und darauf hinweisen das meine zwei Fellnasen total darauf abfahren. Es sei dazugesagt, das ich generell wenig Trockenfutter gebe und daher alle Sorten von krossem Futter dankend und mit lautem schurren angenommen werden.

Schreib mir, was du darüber denkst







* Pflichtangaben
** deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

318 Artikel • 1.805 Kommentare • 168 Pingbacks

Archiv

Trage dich in unseren Newsletter ein