Wie erkenne ich einen Notfall bei meiner Katze? – Bundestierärztekammer gibt Tipps

"Wie erkenne ich einen Notfall bei meiner Katze?" Diese Frage ist nicht nur im Hinblick auf eine schnelle tierärztliche Versorgung wichtig. Ein Abwägen zwischen Notwendigkeit des Klinikbesuchs, den dadurch entstehenden Kosten und Stress ist nicht immer leicht. Die immer schlechtere Abdeckung mit 24-Stunden-Dienst-Kliniken in manchen Bereichen Deutschlands macht für uns Halter die tierärztliche Notversorgung unserer Haustiere immer schwieriger. So sind weitere Fahrtwege für viele von uns schon normal. Mit Bagatellen vollgestopfte Wartezimmer und stetig steigende Kosten für den Notdienst verschärfen das Problem zukünftig weiter.

[newsletterbox][/newsletterbox]

Es ist also im Sinne unseres Tieres, unseres Geldbeutels und auch dem tierärztlichen Personal wichtig, einen echten Notfall zu erkennen. Die Bundestierärztekammer gibt in ihrem neuen Flyer Tipps, wie ein echter Notfall bei der Katze erkannt werden kann. Weitere wichtige Punkte wie telefonische Voranmeldung, sicherer Transport und Umfang der Notfallbehandlung werden ebenso angerissen. Hier gehts zum Flyer.

Gefällt dir der Blogbeitrag?

5 / 5 ( 1 Bewertungen)

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut mir leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lass uns diesen Beitrag verbessern!

Wie kann ich diesen Beitrag verbessern?



Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar erscheint erst nach Freigabe durch Miriam in der Kommentarliste. Die Überprüfung kann einige Tage dauern. Die erforderlichen Felder sind mit * markiert, deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.