Bloglogo


Futtertest

Lucky Cat Nassfutter von PENNY im Test

Lucky Cat von Penny in 400g Dosen

Lucky Cat von Penny in 400g Dosen

20. März 2020
Lesezeit ca.: 6 Min., 49 Sek.  
,
1 Kommentar

Katzenfutter kann man heutzutage an vielen Stellen kaufen: Nicht nur im Zoofachhandel und im Internet. Auch Baumärkte, Supermärkte und Discounter vertreiben mittlerweile sogar ihre eigenen Marken. An manchen dieser Futter kann man deutlich zeigen, warum "Katzenfutter" nicht gleich "Katzenfutter" ist. So auch an den Lucky Cat zarten Stückchen und delikaten Stückchen vom Discounter Penny. Warum ich dieses Futter definitiv nicht empfehlen kann, kannst du hier nachlesen.

Alleinfuttermittel für die Katze, hergestellt in Deutschland

Das Lucky Cat Katzen-Nassfutter ist ein Alleinfuttermittel. Es wird von der Firma "Saturn Petcare GmbH" (α DE HB 100004) in Deutschland hergestellt und beim Discounter PENNY verkauft. Dort kostet die 400g-Dose "Delikate Stückchen" 0,49€. Die "Zarte Stückchen"-Sorten sind in 415g-Dosen abgefüllt und kosten 0,35€.

Zusammensetzung der Sorte "Delikate Stückchen mit Edelfisch"

Zusammensetzung der Sorte "Delikate Stückchen mit Ente & Geflügel"

  • Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (4% von der Ente, 4% vom Geflügel)
  • Mineralstoffe

Zusammensetzung der Sorte "Zarte Stückchen mit Huhn"

  • Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (4 % vom Huhn)
  • Getreide
  • Mineralstoffe
  • karamellisierter Zucker

Zusammensetzung der Sorte "Zarte Stückchen mit Seelachs"

  • Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse
  • Getreide
  • Fisch und Fischnebenerzeugnisse (4 % vom Seelachs)
  • Mineralstoffe
  • karamellisierter Zucker

Zusammensetzung der Sorte "Zarte Stückchen mit Rind & Leber"

  • Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (4 % vom Rind, 4% Leber)
  • Getreide
  • Mineralstoffe
  • karamellisierter Zucker

Zusammensetzung der Sorte "Zarte Stückchen mit Wild, Geflügel & Karotten"

  • Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (4 % vom Wild, 4% vom Geflügel)
  • Getreide
  • Gemüse (4% Karotten)
  • Mineralstoffe
  • karamellisierter Zucker

analytische Bestandteile

Delikate Stückchen
mit Edelfisch
Delikate Stückchen
mit Ente & Geflügel
Zarte Stückchen
mit Huhn
Zarte Stückchen
mit Seelachs
Zarte Stückchen
mit Rind & Leber
Zarte Stückchen
mit Wild, Geflügel, Karotten
Protein8,5 %9 %7,5 %7,5 %7,5 %7,5 %
Fett5,5 %5,5 %4,5 %4,5 %4,5 %4,5 %
Rohasche2,2 %2 %2,5 %2,5 %2,5 %2,5 %
Rohfaser0,3 %0,3 %0,4 %0,4 %0,4 %0,4 %
Feuchtigkeit81,5 %82 %80 %80 %80 %80 %

Zusatzstoffe je Kg

Delikate StückchenZarte Stückchen
Vitamin A2.000 I. E.
Vitamin D3200 I. E.200 I. E.
Vitamin E20 mg20 mg
Jod10,1 mg— mg
Mangan21,4 mg— mg
Kupfer1 mg31 mg4
Zink511,4 mg12 mg
Taurin220 mg350 mg
Cassia Gum2.700 mg— mg

1 = als Kalziumjodat, wasserfrei
2 = als Mangan-(II)-sulfat, Monohydrat
3 = als Kupfer(II)-Aminosäurechelat-Hydrat
4 = als Kupfer(II)-sulfat-Pentahydrat
5 = als Zinksulfat, Monohydrat

Fütterungsempfehlung

Delikate StückchenZarte Stückchen
bis 3 kg Körpergewicht190 – 230 g Futter190 – 240 g Futter
4 kg Körpergewicht250 – 280 g Futter260 – 290 g Futter
5 kg Körpergewicht280 – 330 g Futter280 – 330 g Futter
6 kg Körpergewicht300 – 370 g Futter300 – 380 g Futter


Die Hinweise auf den Dosen geben an, die jeweiligen Mengenempfehlungen seien nur Richtwerte. Denn die tatsächliche Menge Futter, die eine Katze am Tag benötigt, sei abhängig von Alter, Rasse, Haltungsbedingungen und Aktivität. Die Tagesration an Futter sollte auf mindestens zwei Portionen aufgeteilt werden. Dabei sollte das Futter zimmerwarm verfüttert werden.

Ebenso sei frisches Trinkwasser stets zur Verfügung zu stellen. Frisst die Katze neben dem Futter auch noch Snacks, sind diese laut Dosenaufdruck von der Tagesration der Katze abzurechnen.

"Formfleisch"-Stückchen in viel Gelee

Lucky Cat Nassfutter im Napf

Lucky Cat Nassfutter im Napf: links "delikate Stückchen mit Ente & Geflügel", recht "zarte Stückchen mit Seelachs"

Die Lucky Cat Zarte Stückchen und Delikate Stückchen bestehen ‐ wie ihr Name schon verrät ;) ‐ aus fleischigen Stücken. Dabei ist recht viel Gelee in der Dose. Optisch unterscheiden sich beide Sorten nicht. Denn sie bestehen beide aus blass-braunen "Formfleisch"-Stücken. Zudem riechen beide Sorten gleich dezent.


Viel Feuchtigkeit, wenig Pflanzliches

Wie jedes andere Nassfutter auch, enthält das Lucky Cat Nassfutter für Katzen einen hohen Feuchtigkeitsgehalt. Alle Sorten sind frei von pflanzlichen Nebenerzeugnissen, Pflanzenölen und Eiweißextrakten. Auch Kräuter sind nicht in der Auflistung der Zutaten zu finden. Allerdings kommen nur die delikaten Stückchen ohne Getreide und Zucker aus. Es werden nur vereinzelt Gemüsesorten als Ballaststoff eingesetzt: in kleinen Mengen und transparent aufgeschlüsselt.

Vorsicht: Vorurteil!

Die jeweils deklarierten 4 % Mengen sagen nichts über den Fleischanteil dieses Futters aus! So enthält das Futter nicht nur 4 % Fleisch. In der Regel bestehen Nassfutter für Katzen auch in diesem Preissegment aus etwa 60 – 70 % Fleisch und tierischen Nebenerzeugnissen. Wie viel genau von was dieses Futter enthält, kann nur der Hersteller sagen.

Nährstoffzusätze decken größtenteils den Bedarf der Katze…

Die Analysewerte für Rohprotein, Rohfett und Rohfaser sind in meinen Augen bei allen Sorten in einem guten Bereich. Dies trifft auch auf den Kohlehydrat- bzw. Nfe-Gehalt der delikaten Stückchen zu. Denn mit etwa 5,5 – 10,8% in der Trockensubstanz ist er für mich größtenteils katzentauglich. Damit liegt auch der Kaloriengehalt dieses Futters in einem Rahmen, den ich gut vertreten kann: Die delikaten Stückchen "wiegen" knapp 81 – 83 kcal / 100 g Futter und die zarten Stückchen nur knapp 82,3 kcal / 100 g Futter.

Bis auf Zink und Taurin decken allein die jeweilig hinzugefügten Nährstoffzusätze die Mindestempfehlungen von AAFCO und FEDIAF ab. Dabei liegt der Jodzusatz bei den delikaten Stückchen im eher unteren Bereich und erfüllt somit nur die Empfehlungen der AAFCO.

… übersteigen ihn jedoch teilweise massiv

Bleiben wir direkt bei den Nährstoffen fällt auf, dass Taurin und Zink nicht in einer Menge zugesetzt sind, die die offiziellen Bedarfsempfehlungen der Katze deckt. Dabei liegen die zarten Stückchen mit 1750 mg Zusatz in der Trockensubstanz (TS) nur relativ knapp unter den empfohlenen Zahlen von 2000 mg TS. Aber die delikaten Stücken (1200 mg in der TS) sind doch recht weit abgeschlagen.

Ich bezweifle stark, dass die gekochten Rohstoffe in einer unbekannten Qualität in diesem Dosenfutter genug Taurin mitbringen, um die Mindestempfehlungen insgesamt zu erreichen. Gleiches gilt für den Zinkzusatz. Ebenso fragwürdig finde ich es, dass die Zusätze für die fettlöslichen Vitamine A, D und E etwa doppelt bis vierfach über den Empfehlungen liegen. Damit erreichen sie zwar nicht die offiziell festgelegten Höchstwerte, aber ich finde, das muss dennoch nicht sein.

Die nichtssagende Deklaration macht die Qualitätsbeurteilung schwierig

Viel zu hoch liegt mir persönlich auch der Kohlehydrat- bzw. Nfe-Gehalt der zarten Stückchen: mit knapp 25% in der Trockensubstanz erreichen sie bereits Werte, die so manches handelsübliches Trockenfutter hat. Ebenso ernten die größtenteils recht hohen Analysewerte für Rohasche nicht meinen Applaus.

Die absolut nichtssagende Deklaration tut ihr Übriges, um mein Bild über dieses Futter zu besiegeln. Ich als Verbraucher kann nämlich nicht erkennen, welche Fleischsorten, welche tierischen Nebenerzeugnisse in welcher Menge verarbeitet werden. Somit kann ich mir schlicht keinerlei Eindruck von der wirklichen Qualität des Futters machen. Flexibilität beim Rohstoff-Einkauf hin oder her: solches Futter lässt mich ratlos zurück.

Zucker und Getreide wird in handelsüblichen Nassfuttern für Katzen in geringen Mengen eingesetzt. Diese Mengen sind gesundheitlich auch auf lange Sicht für die Katze unproblematisch. Da sie jedoch auch vollkommen unnütz sind, ist ihr Einsatz ist diesem Futter ein weiterer Minuspunkt für mich.

Kaum Mäkeln, dafür viel im Katzenklo

Janis und Lara haben das Lucky Cat Nassfutter ohne größere Verunsicherung angenommen. Dabei gab es nur vereinzelt Verdauungsbeschwerden: ein wenig Pupserei konnte ich aushalten ;) Jedoch zeigte sich im Katzenklo voluminöser, unangenehm riechender Kot. Weder für meine Nase noch die Katzen war das angenehm. Auch meine Augen waren vom Futter wenig begeistert. Denn die Stücke haben eine für mich kränklich blasse und unnatürliche Farbe.

Fazit für mich

Die Lucky Cat delikaten Stückchen und zarten Stückchen sind für mich ein gutes Beispiel dafür, welches Katzenfutter ich als Verbraucher meiden sollte. Weder weiß ich, was hier alles verarbeitet wurde, noch überzeugen mich die Nährstoffzusätze. Ich kann die Qualität des Futters schlicht nicht wirklich beurteilen, denn ich habe keine ausreichenden Informationen. Die Infos, die ich jedoch habe, lassen mich einen großen Bogen um dieses Futter machen.

Mein Fazit in Kürze
Nassfutter Lucky Kitty "Delikate Stückchen" & "Zarte Stückchen", Kilopreis: 0,84 € bzw. 1,23 €
Deklaration:
 
Rohstoffe:
k. A.
Nährstoffe:
 

zuletzt überarbeitet: 18.März. 2020
Aufrufe insgesamt: 2010


Über Miriam

Miriam hält Katze Janis auf dem Arm

Mein Name ist Miriam. Vor 19 Jahren zog die erste Katze bei mir ein. Dabei habe ich viele Anfängerfehler gemacht und aus ihnen gelernt. Also beschloss ich, mich durch Fachlektüre und -vorträge weiterzubilden. Das Ergebnis davon kannst du unter Anderem hier im Blog nachlesen.


Hier findest du uns auch noch: Info-SeiteFacebookYouTube

Meowsletter

Du möchtest bequem über Neuigkeiten von uns benachrichtigt werden? Dann abonniere unseren Meowsletter (Datenschutzhinweise).

Eine Antwort zu “Lucky Cat Nassfutter von PENNY im Test”

  1. Stephan sagt:

    Sehr schöner Artikel,
    der Katzenfutter Markt ist ein Milliarden Geschäft und jeder möchte ein Stück vom Kuchen abhaben. In unserer deutschen Sparmentalität wird dabei leider immer öfter nicht auf Qualität sondern auf den Preis geschaut. Gutes Katzenfutter erkennt man dann immer daran, dass die Inhaltsstoffe offen und genau deklariert werden. Viele Grüße Stephan

Was sagst du dazu?

Bitte lies vor dem Schreiben unsere FAQ. Du kannst hier vollkommen anonym kommentieren - allein die Angabe eines Kommentartextes ist nötig. Kommentare werden vor ihrer Freischaltung durch mich geprüft. Dies kann manchmal etwas dauern. Bitte beachte die Datenschutzhinweise.