Lagebericht

Laras Kastration

10. Oktober 2017 Lesezeit ca.: 47 Sek.  
,
noch keine Kommentare

Gestern wurde Lara kastriert. Ich habe sie um 8 Uhr in der Klinik abgegeben. Schon um 13Uhr war sie mehr als fit und durfte abgeholt werden.

Als ich die kleine Pelz-Weintraube in Empfang nahm, war sie schon wieder auf den Beinen, konnte rummotzen und mit aller Vehemenz Ausgang aus der Transportbox begehren ;) Zuhause angekommen gings kurz aufs Klo, dann wurde gefressen und einfach wieder normal rumgetobt. Janis musste die ersten Minuten Nasenkontakt aufnehmen, um zu sehen, ob ich ihr denn auch die richtige Lara wieder gebracht hatte ;)

Man merkt Lara nicht an, dass sie operiert worden ist. Das Bäuchlein sieht gut aus, auch wenn sie keinerlei Rücksicht nimmt und weiterhin Gas gibt. Ich muss also ein wenig aufpassen, was der Flummi hier so veranstaltet ;) Insgesamt ist das Ganze also bis jetzt mehr als vorbildlich abgelaufen und Lara hat das Ganze super verkraftet.

P.S:: Für die Neugierigen unter euch: Laras Kastration hat mich mit Vorkontrolle 115€ gekostet.

zuletzt überarbeitet: 06.Juli. 2019
Aufrufe insgesamt: 555

Teile diesen Artikel:

Über Miriam

Miriam hält Katze Janis auf dem Arm

Ich bin 36 Jahre alt und halte seit 18 Jahren Katzen. Derzeit lebe ich mit meinen beiden Katzen Janis und Lara im schönen Ruhrpott. Meine Neugier treibt mich seit zehn Jahren dazu, mein Wissen über Katzen ständig zu erweitern. Auf diesem Blog geht es nicht nur um persönliche Erfahrungen, sondern auch um praxisnahe Tipps und die Wissensvermittlung.

Hier findest du uns auch noch: Info-SeiteFacebookYouTube

Newsletter

Du möchtest bequem über Neuigkeiten von uns benachrichtigt werden? Dann abonniere unseren wöchentlichen Newsletter (Datenschutzhinweise).

Was sagst du dazu?

Du kannst hier vollkommen anonym kommentieren - allein die Angabe eines Kommentartextes ist nötig. Kommentare werden vor ihrer Freischaltung durch mich geprüft. Dies kann manchmal etwas dauern. Bitte beachte die Datenschutzhinweise.