privater Alltag

Ich packe meinen Koffer und nehme …

17. August 2017 Lesezeit ca.: 1 minute, 32 Sek.  
, ,
11 Kommentare

Wir ihr vielleicht schon auf der Katzen-Fieber-Facebook-Seite gelesen habt, fahre ich dieses Wochenende unseren Zuwachs Lara Croft vom Taubertal in ihr neues Zuhause holen. Da Laras und auch Janis Züchterin – Andrea – nicht nur unsere bevorzugte Perser-Züchterin, sondern seit einigen Jahren auch eine enge Freundin ist, wird daraus gleich ein kleiner Ganz-Wochenends-Kurztrip. Ich bin natürlich riesig aufgeregt, meine kleine Fellkugel nun endlich persönlich kennenzulernen, – die Geschichten, die ich gehört hab, reichen mir, um zu sagen, dass dieses Tierchen genauso "plemplem" ist wie wir drei hier :D Aber auch das Wiedersehen mit Andrea steigert das Ganze noch ;)

Ich packe also meinen Koffer und nehme mit

  • Waschzeug, Wechselklamotten, Kosmetika
  • Nein, nicht Janis…. *Katze such*
  • elend viel Kamerakram: Ladegerät, Ersatzakkus, Ersatzspeicherkarte, Wechselobjektive …
  • Nein, wirklich keine kleine Fluse… *Katze rauspflück*
  • Transportbox + Pipiunterlagen + mehrere Katzenhandtücher + Waschlappen (man weiss nie, was auf so einer langen Fahrt daneben geht ;) )
  • Nein, auch keine Mistbiene in der Transportbox *Katze mit Lecker rauslock* …
  • kleine Aufmerksamkeiten für die felligen und menschlichen Gastgeber
  • Ja, Janis, dann spiel mit dem Band am Rucksack *resignier* (kleiner Funfact: man kann damit wunderbar in Zugtüren klemmen bleiben :D )

Morgen früh um sechs gehts los. Wir haben knapp 400km Hinweg vor uns. Und ja: es wird massig Fotos vom Trip geben und natürlich auch von der Zusammenführung ;) Da ich schon gefragt wurde, Zusammenführung wird bei uns so ablaufen: Kiste auf, Katze raus. Da Janis einfach nur eine Schmusebacke vor dem Herrn und die Verträglichkeit in Person Katzengestalt ist, mache ich mir da keinen Kopf drum. Wenn Janis oder Lara zu aufgeregt sind, wirds vorher ne halbe Stunde Lara-schaut-sich-allein-in-der-Wohnung-um geben, mehr aber nicht.

Ich bin also an diesem Wochenende nicht nur zu faul oder zu verpeilt, um eure Nachrichten zu beantworten, ich bin anderweitig beschäftigt :D

zuletzt überarbeitet: 06.Juli. 2019
Aufrufe insgesamt: 2415

Teile diesen Artikel:

Über Miriam

Miriam hält Katze Janis auf dem Arm

Ich bin 36 Jahre alt und halte seit 18 Jahren Katzen. Derzeit lebe ich mit meinen beiden Katzen Janis und Lara im schönen Ruhrpott. Meine Neugier treibt mich seit zehn Jahren dazu, mein Wissen über Katzen ständig zu erweitern. Auf diesem Blog geht es nicht nur um persönliche Erfahrungen, sondern auch um praxisnahe Tipps und die Wissensvermittlung.

Hier findest du uns auch noch: Info-SeiteFacebookYouTube

Newsletter

Du möchtest bequem über Neuigkeiten von uns benachrichtigt werden? Dann abonniere unseren wöchentlichen Newsletter (Datenschutzhinweise).

11 Antworten zu “Ich packe meinen Koffer und nehme …”

  1. Maja sagt:

    Ich hab es gewusst. Als ich bei den Taubertalkatzen von den Kitten gelesen hab habe ich gehofft das eine davon bei euch einzieht. Nun also Lara. Mach bitte viele viele Fotos ich will sie alle sehen.

    • MIRIAM sagt:

      :D Maja, ich finde es manchmal durchaus "erschreckend", wie gut mich meine Leser kennen – ohne, mich einmal persönlich gesehen zu haben :D Ich werde wohl eher – wie immer – ZU viele Fotos machen. Videokamera nebst Akkus ist auch eingepackt :D

  2. Birgit sagt:

    Liebe Miriam,
    ich liebe deinen Schreibstil, besonders wenn es um so schöne Dinge geht. Bitte höre niemals damit auf, auch wenn es manchmal Unschönes zu berichten gibt.
    Ich fühle mich immer gut “unterhalten” und bestens informiert. Danke dafür und alles Gute für den Neuankömmling und eine stressfreie Fahrt. Ich bin schon sehr neugierig auf das kleine Fellknäul und freue mich für dich.
    Liebe Grüße von Birgit mit Loui und Eddie

  3. Sybille sagt:

    Gutes Schmusen und Eingewöhnen!
    Liebe Grüße

  4. Sonja sagt:

    Bin soooo gespannt und freu mich auf eure Berichte (und danke für die bisherigen – wirklich immer toll geschrieben!!) Gute Reise!! Liebe Grüße aus Wien!

  5. Birgit aus GE sagt:

    Alles Gute für dich und die Katzenviecher!
    Bei mir war es auch so: Neuankömmling mitgebracht, Transportboxtür geöffnet und alles nahm seinen Lauf.
    Allerdings waren die jeweiligen Neuankömmlinge gut sozialisiert und entspanntmutigneugierig…

    Lieber Gruß aus GE

  6. Renate Alinia sagt:

    Hallo, liebe Miriam,

    ich habe mir gerade die Fotos von Deinem Neuzugang angesehen. Lara scheint eine pfiffige kleine “Motte” zu sein und wird Deinen Haushalt so richtig aufmischen. Ich freue mich für Dich und wünsche Dir und Deinen Katzenkindern alles Liebe und Gute.

    Renate Alinia

  7. Ursel sagt:

    Liebe Miriam,

    ich wusste es: du hälst es nicht lange aus mit “nur” zwei Tigern! Da kommt ja wohl ein Wirbelwind in eure WG, was ich so von Andrea über Lara gelesen habe.

    Da Janis auch vom Taubertal ist würde mich interessieren, ob Janis und Lara dann Geschwister sind.

    Liebe Grüße
    Ursel

  8. Puh, 400km! Mir haben die 170km und 2 Stunden Fahrt gereicht. Allerdings hatte ich ja auch 2 quirlige graue Katzenkinder, mit denen ich im Auto jonglieren musste, während Wolfgang sich auf den Verkehr konzentrieren sollte. Die Beiden fingen sofort an die Nasen so weit durch die Gitterstäbe des Körbchens zu schieben, dass ich Augenverletzungen befürchteten musste. Ich weiß, Katzen sollen während der Fahrt im Korb bleiben, aber wir kamen glücklicherweise trotzdem alle gut an. Nur hätten wir tatsächlich alle drei Mädchen aus dem Wurf bekommen, dann hätten wir wohl an jedem Rastplatz halten und Katzenkinder einsammeln müssen ;-)
    Gestern, als Finja plötzlich mit einer ganz dicken Schnauze im Körbchen saß, kamen beide für die Fahrt zum Tierarzt dann in eine andere Transportbox mit einem dicken Plastikgitter. Sieht zwar nicht so schön aus, ist aber für Kitten wesentlich gesünder. An was man alles denken sollte …
    So, nun lese ich hier mal weiter :-)
    LG Silke

Was sagst du dazu?

Du kannst hier vollkommen anonym kommentieren - allein die Angabe eines Kommentartextes ist nötig. Kommentare werden vor ihrer Freischaltung durch mich geprüft. Dies kann manchmal etwas dauern. Bitte beachte die Datenschutzhinweise.