Bloglogo


Messebericht

Messebericht “Hund & Katz” Dortmund 2015

Messehalle der 'Hund & Katz' Messe

Messehalle der 'Hund & Katz' Messe

09. Mai 2015
Lesezeit ca.: 4 Min., 21 Sek.  

3 Kommentare

An diesem Wochenende findet wieder die "Hund & Katz" in Dortmund statt. Von gestern (Freitag, den 08.05) an bis morgen (Sonntag, 10.05) haben die Westfalenhallen ihre Pforten für Hunde- und Katzenliebhaber, Züchter, Aussteller und alle Interessierten geöffnet. Jeweils von 9-18.00 Uhr können die Besucher in insgesamt 6 Hallen shoppen, schauen und erleben. Es werden Workshops, Seminare, Serviceangebote, zahlreiche Messe- und Informationsstände, Hunde-Wettbewerbe und die internationale Katzenausstellung des "Family Cats Club" geboten. Ich war zum Eröffnungstag gestern da und möchte euch heute meine Erlebnisse berichten.

Zahlen, Daten, Fakten

  • insgesamt werden etwa 42.000 Besucher erwartet
  • 164 Industrieaussteller bieten ihre Produkte an – 108 speziell für Hunde, 21 speziell für Katzen
  • etwa 130 Informationsstände über Hunderassen
  • 5 speziell reservierte Plätze für Angebote rund um den Hund (Dog-Diving, Rassevorstellungen, 2 Ringflächen, 1 Aktionsfläche)
  • in 55 Bewertungsringen treten 8.835 Hunde (261 Rassen) gegeneinander in Wettkämpfen an
  • 132 Zuchtrichter aus 19 Nationen werden die Hunde und Katzen auf Herz und Nieren prüfen
  • Eintrittspreis Erwachsene: 10€
  • Eintrittspreis für Besucherhunde: 2€ – es werden etwa 3.000 Besucherhunde erwartet

Meine Erfahrungen auf der Messe

Ich war ja bereits letztes Jahr auf der Messe und habe einen bestimmten Eindruck mitgenommen. Dieser fiel leider auch dieses Jahr nicht viel besser aus: der Bereich für Hunde umfasst 5 einhalb Hallen, bietet interessante Serviceangebote (Futterverköstigungen, Zahncheck usw.) und auch zahlreiche spannende Events. Der Katzenbereich umfasst eine halbe Halle, bestehend aus Industrieständen und Katzenausstellung. Die Katzenausstellung selbst ist am Samstag und Sonntag – Freitag war leider noch nicht viel los: es wurden 9 Katzen vorgestellt und auch (amüsant) dem Publikum vorgestellt. Es gab einen kleinen Wettbewerb, den ein stattlicher, blauer BKH-Kater (Beautiful Diamond´s Romeo) gewann – ein imposantes, wunderschönes Tier 😉

Der Rest der Messe war für Menschen, die vor allem für "Katzenkram" gekommen waren – wie letztes Jahr – mehr als enttäuschend. Auch, wenn im Katzenbereich mehr Stände aufgestellt waren (Outdoorbekleidung, Bonbonparadies, Bundesverband der Groomer, "fruit to go") gab es speziell für Katzen nur 21 Industriestände. Die Auswahl war mehr als "mau". Die drei Kratzbaumhersteller "Petfun", "Kirstins Katzenshop" und "Rittmeyers Naturkratzmöbel und Katzennahrung" haben ihre Kratzmöbel präsentiert. Die Futterhersteller "animonda petfood", "Bewital", "Bozita", "grau", "Heimfutterservice", "Mars", "Mera Tiernahrung", "Schulze Heimtierbedarf" und "Vet-Convept" waren vertreten.

Der Bereich "Zubehör und Spielzeug" wurde durch die Stände von "ELRAS-Consultant", "Hemas Pfötchenshop", "J. Rettenmaier & Söhne", "Jean Peau", "Katze – Hund & DU", "Otten Pet Cages", die Tierpsychologin Barbara Teichmann und "purrmania" abgedeckt.

Für rein Katzeninteressierte werden 6 Workshops/Seminare – verteilt über die drei Tage – angeboten. Zusätzlich gibt es noch insgesamt 13 Angebote, die Hunde- und Katzeninteressierte gleichermaßen informieren. Selbstverständlich gab es auch in den Hundehallen Industriestände, die neben Produkten für den Hund, gleichermaßen Produkte für die Katze anboten: ob der kleine Transportkorb, die Bürste, das Trockenfleisch oder das Frostfleisch nun für die Katze oder den Hund verkauft wird, ist ziemlich egal 😉

Doch nicht nur die extrem eingeschränkte Auswahl an "Katzenkram", auch das "Drumherum" konnte mich auch dieses Jahr nicht überzeugen. Ich mag Hunde sehr gern, schaue sie mir gern an, flausche gern – wenn ich darf – und quassle gern mit Hundehaltern – auch das verkaufte Zubehör interessiert mich sehr.. ABER: ich mag nicht durch Pipiflecken patschen, Müll ausweichen und "Knirschfeeling" unter den Schuhen haben.. Die (Un)Sauberkeit in den Hundehallen und der Lärmpegel in der Katzenhalle – der Katzenausstellungsbereich ist nur durch einen großen Vorhang von der Hundehalle abgegrenzt – störte mich doch ein wenig. Ein paar aufgestellte Mülleimer mehr, ein paar Putzdurchgänge mehr (oder gar Wischeimer zum "Eigengebrauch") hätten doch das Erlebnis auf der Messe verschönert.

Wäre ich nicht in katzenverrückter Begleitung und wäre Kerstin und ihr purrmania-Stand nicht gewesen, wäre ich wohl nach einer halben Stunde gegangen. So blieb meine "Frust-Ausbeute" des gestrigen Tages überschaubar: neues Streu, eine neue Zupfbürste für Janis und mehrere neue purrmania Produkte. Ich habe drei nette, neue Leute kennenlernen dürfen, bin aber leider insgesamt enttäuscht von der Messe nach Haus gefahren. Das Hochladen der vereinzelten Fotos von der Messe erspare ich mir.




Fazit für mich:
Wer nicht nur wegen der Katze hingeht, sondern auch sehr interessiert ist an Produkten und Angeboten rund um den Hund, der kann sicher seinen Spaß auf der Messe haben. Für reine Katzenmenschen wars auch dieses Jahr leider wieder nichts. Es ist verständlich, dass der Veranstalter (VDH) als Hundeverband eher das Augenmerk auf das Angebot zum Thema Hund legt, aber ich denke, dann sollte man auch konsequent sein: entweder das "Katz" aus dem Namen entfernen und eine reine Hundemesse veranstalten oder den Bereich für Katzenliebhaber vergrößern. Auch wir wollen unser Geld ausgeben, über Neuigkeiten informiert werden, Auswahl haben und viele Gleichgesinnte treffen.

So jedenfalls ist das nix… Schade eigentlich…

Gefällt dir der Blogbeitrag?

0 / 5 ( 0 Bewertungen)

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut mir leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lass uns diesen Beitrag verbessern!

Wie kann ich diesen Beitrag verbessern?

Du möchtest uns unterstützen?
Für alle unsere Leser*innen, denen "Danke" sagen und Inhalte teilen nicht reicht: Du kannst uns beim nächsten Amazon-Einkauf über einem Klick auf unseren Partnerlink unterstützen oder uns bequem eine Kleinigkeit von unserer Amazon Wunschliste mitbestellen.

* Beim Kauf über unseren Partnerlink erhalten wir eine kleine Provision. Bitte beachte dazu unsere Datenschutzhinweise.

zuletzt überarbeitet: 06.Januar. 2020
Aufrufe insgesamt: 4143

Über Miriam

Miriam hält Katze Janis auf dem Arm

Mein Name ist Miriam. Vor 19 Jahren zog die erste Katze bei mir ein. Dabei habe ich viele Anfängerfehler gemacht und aus ihnen gelernt. Also beschloss ich, mich durch Fachlektüre und -vorträge weiterzubilden. Das Ergebnis davon kannst du unter Anderem hier im Blog nachlesen.


Hier findest du uns auch noch: Info-SeiteFacebookYouTube

Meowsletter

Du möchtest bequem über Neuigkeiten von uns benachrichtigt werden? Dann abonniere unseren Meowsletter (Datenschutzhinweise).

3 Antworten zu “Messebericht “Hund & Katz” Dortmund 2015”

  1. Anja sagt:

    Ich war mit meinem Vater auf der “Hund und Katz” er ist Messebauer und Tierhaarallergiker na das war ein spass

  2. Anja sagt:

    Ja geht besser,danke
    Aber wir meiden seitdem diese Veranstaltung…
    Und er nimmt diese Art der Aufträge nicht mehr an ☺

Was sagst du dazu?

Bitte lies vor dem Schreiben unsere FAQ. Du kannst hier vollkommen anonym kommentieren - allein die Angabe eines Kommentartextes ist nötig. Kommentare werden vor ihrer Freischaltung durch mich geprüft. Dies kann manchmal etwas dauern. Bitte beachte die Datenschutzhinweise.