Kranken-Tagebuch

Der Teufel schei**t auf den größten Haufen

18. Mai 2018
Lesezeit ca.: 1 minute, 10 Sek.  
,
1 Kommentar

Heute mit dem Doc telefoniert: Tiffys Schilddrüsenwerte liegen minimal unter dem Referenzwert (0,9 bei Referenzwert 1-4 – falls irgendwer fragt :D ). Es könnte sich um eine Schilddrüsenunterfunktion handeln – oder um Auswirkungen einer Entzündung bzw. Medikamentengabe. Schilddrüsenüberfunktion bei der Katze ist ne gut dokumentierte Krankheit, aber Schilddrüsenunterfunktion? – Natürlich müssen meine Tiere immer das bekommen, worüber es nicht so viel Literatur gibt :D Egal, der Doc und ich haben entschieden trotz der Unsicherheit momentan eine tägliche Tablettengabe einzuführen und alle Werte in 6 Wochen nochmal zu überprüfen. Einerseits, um sicher zu gehen, ob wirklich eine Unterfunktion vorliegt – andererseits, um zu sehen, ob die Dosierung der Tabletten den T4-Wert wieder in die Norm bringt und "richtig" ist. Es ist schließlich enorm wichtig, dass der T4-Blutspiegel nicht zu hoch und nicht zu niedrig liegt. Sonst gehts aufs Herz, aufs Gemüt und den Stoffwechsel im gesamten Körper. Hier ist also Vorsicht angeraten.

Auch dieser verschobene Wert würde ideal ins Bild einer Nierenerkrankung passen und auch in das Bild "Entzündung + Medikamentengabe" wie alle anderen verschobenen Werte. Jetzt also angepasste Rohfütterung und tägliche Tablettengabe. Tiffy wird mich lieben :D Und in 6 Wochen sehen wir weiter. Gleich husch ich rüber und hol die Tabletten ab, damit es ab morgen mit der Eingabe losgehen kann.

zuletzt überarbeitet: 07.Juli. 2019
Aufrufe insgesamt: 1200


Über Miriam

Miriam hält Katze Janis auf dem Arm

Ich bin 36 Jahre alt und halte seit 18 Jahren Katzen. Derzeit lebe ich mit meinen beiden Katzen Janis und Lara im schönen Ruhrpott. Meine Neugier treibt mich seit zehn Jahren dazu, mein Wissen über Katzen ständig zu erweitern. Auf diesem Blog geht es nicht nur um persönliche Erfahrungen, sondern auch um praxisnahe Tipps und die Wissensvermittlung.

Hier findest du uns auch noch: Info-SeiteFacebookYouTube

Meowsletter

Du möchtest bequem über Neuigkeiten von uns benachrichtigt werden? Dann abonniere unseren Meowsletter (Datenschutzhinweise).

Eine Antwort zu “Der Teufel schei**t auf den größten Haufen”

  1. Sybille sagt:

    Mögen die “Hühnerkapseln” die Tablettengabe einfach machen!
    Viele Grüße und schöne Pfingstrosen:-) von Sybille

Was sagst du dazu?

Bitte lies vor dem Schreiben unsere FAQ. Du kannst hier vollkommen anonym kommentieren - allein die Angabe eines Kommentartextes ist nötig. Kommentare werden vor ihrer Freischaltung durch mich geprüft. Dies kann manchmal etwas dauern. Bitte beachte die Datenschutzhinweise.