Bloglogo


Trainings-Anleitung

Clickern mit Katzen: Trick Sitz

Kater Kasimir beherrscht das Kommando"Sitz"

Kater Kasimir beherrscht das Kommando"Sitz"

18. Dezember 2013
Lesezeit ca.: 2 Min., 7 Sek.  

2 Kommentare

Ein recht einfacher Trick zum Einstieg ins Clickertraining ist der Trick "Sitz". Jede Katze sitzt ab und zu einmal und besonders beim neugierigen Beobachten und Inspizieren setzen sich viele Katzen hin. Das kann man sich als Trainer beim Üben des Tricks zunutze machen. Wie man der Katze das Sitzen auf Kommando beibringt, wie man den Trick ausbauen, wie man ganz kreative Katzen wieder zum Aufstehen bewegen kann und wie man ein entsprechendes Codewort/Handzeichen einführt, soll hier beschrieben werden.

Wie bringe ich meiner Katze den Trick bei?

Viele Katzen setzen sich von ganz allein hin, wenn sie den Halter beobachten oder versuchen, eine Situation einzuschätzen. Zur Not kann man sie aber auch mit über-Kopf gehaltenem Leckerchen zum Sitzen bewegen. Sitzt die Katze oder zeigt Anzeichen, sich hinzusetzen wird geclickt und die Katze belohnt. Sie wird dieses Verhalten sehr schnell sehr oft zeigen und man sollte zu Anfang jedes Hinsetzen belohnen.

Was, wenn meine Katze nicht mehr aufstehen will?

Besonders erfinderische Katzen setzen sich ab einem bestimmten Zeitpunkt nur noch und wollen gar nicht mehr aufstehen. Da dies aber nicht Sinn der Sache ist, sollte man sie dazu bewegen, auch mal wieder aufzustehen. Dies erreicht man, indem man sie mit einem Leckerchen aus der sitzenden Position heraus lockt, die eigene Sitzposition ändert oder einen anderen Raum aufsucht. Für meine Katzen klappt es ganz gut, wenn ich das Belohnungs-leckerchen werfe statt es nur zu geben, so müssen sie sich unwillkürlich bewegen und bleiben nicht sitzen ;)

Bock auf noch mehr Cat-Content?
Dann melde dich jetzt zu meinem Meowsletter an. So bekommst du bequem alle unsere Neuigkeiten in dein Postfach gespült. Du entscheidest selbst, wie oft du von mir hörst und wie lange du bleibst (Datenschutzhinweise)

Wie und wann kann ich ein Handzeichen/Codewort/Befehl für den Trick einführen?

Beherrscht die Katze das Hinsetzen gut, kann ein Codewort oder Handzeichen für den Trick eingeführt werden. Dabei sollte man das Wort/Zeichen zunächst beim Hinsetzen oder zum Zeitpunkt des Clicks geben. Erst, wenn es für die Katze zum Trick gehört und der Trick auch mit Handzeichen oder Codewort zuverlässig ausgeführt wird, kann der Befehl vor dem Trick gegeben werden, um sie zum sitzen zu animieren.

Wie kann ich den Trick später ausbauen?

Der Trick "Sitz" eignet sich sehr gut, wenn man mit mehreren Katzen gleichzeitig clickern will oder das Warten auf einem bestimmten Platz eingeübt werden soll. In Verbindung mit dem Trick "Warte" (Beschreibung folgt) können mehrere Katzen parallel trainiert werden, ohne, dass es zu Streitigkeiten oder Missverständnissen kommt. Nur die Katze, mit der gerade trainiert werden soll, wir angesprochen, alle Anderen machen "sitz" und warten auf ihrem Platz.

zuletzt überarbeitet: 17.Dezember. 2019
Aufrufe insgesamt: 3746


Über Miriam

Miriam hält Katze Janis auf dem Arm

Mein Name ist Miriam. Vor 19 Jahren zog die erste Katze bei mir ein. Dabei habe ich viele Anfängerfehler gemacht und aus ihnen gelernt. Also beschloss ich, mich durch Fachlektüre und -vorträge weiterzubilden. Das Ergebnis davon kannst du unter Anderem hier im Blog nachlesen.


Hier findest du uns auch noch: Info-SeiteFacebookYouTube

Meowsletter

Du möchtest bequem über Neuigkeiten von uns benachrichtigt werden? Dann abonniere unseren Meowsletter (Datenschutzhinweise).

2 Antworten zu “Clickern mit Katzen: Trick Sitz”

  1. Jo sagt:

    Hey,
    dein Blog ist echt super! Danke!!! :D

Was sagst du dazu?

Bitte lies vor dem Schreiben unsere FAQ. Du kannst hier vollkommen anonym kommentieren - allein die Angabe eines Kommentartextes ist nötig. Kommentare werden vor ihrer Freischaltung durch mich geprüft. Dies kann manchmal etwas dauern. Bitte beachte die Datenschutzhinweise.