Bloglogo


Vorsicht, Fakenews!

Baerbock fordert nicht das Ende der Haustierhaltung – und auch keine Haustiersteuer!

Vorsicht, Fakenews!

Vorsicht, Fakenews!

24. April 2021
Lesezeit ca.: 19 Sek.  
, , ,
noch keine Kommentare

Seit einigen Tagen geht ein angebliches Zitat der Grünen-Politikerin Annalena Baerbock viral. Demnach soll sie das Ende der Haustierhaltung durchsetzen wollen. Oder zumindest eine Haustier-Steuer. Betreffen würde dies Hunde, Katzen, Pferde und weitere Tiere. Laut Zitat seien Haustiere für einen nicht unerheblichen Teil des Co2-Ausstoßes verantwortlich.

Dieses Zitat ist jedoch frei erfunden, wie die Faktenchecker Mimikama, correctiv.org und Volksverpetzer berichten. Auch faktencheck.afp.com und dpa-factchecking.com kommen zu dem Schluss, dass diese Aussage frei erfunden sei. Frau Baerbock hat diese Aussage nie getätigt. Es handele sich dabei um eine reine Schmutzkampagne, um Frau Baerbock und ihre Partei in ein schlechtes Licht zu rücken.

Egal, was man von den Grünen oder Frau Baerbock hält: Bitte gründe deine Meinung nicht auf bewusst gestreute Falschmeldungen. Gerade in heißen Politikphasen halte ich es für besonders perfide, wenn Lügen verbreitet werden.

Gefällt dir der Blogbeitrag?

4.6 / 5 ( 18 Bewertungen)

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut mir leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lass uns diesen Beitrag verbessern!

Wie kann ich diesen Beitrag verbessern?

Du möchtest uns unterstützen?
Für alle unsere Leser*innen, denen "Danke" sagen und Inhalte teilen nicht reicht: Du kannst uns beim nächsten Amazon-Einkauf über einem Klick auf unseren Partnerlink unterstützen oder uns bequem eine Kleinigkeit von unserer Amazon Wunschliste mitbestellen.

* Beim Kauf über unseren Partnerlink erhalten wir eine kleine Provision. Bitte beachte dazu unsere Datenschutzhinweise.

zuletzt überarbeitet: 13.Mai. 2021
Aufrufe insgesamt: 5262

Über Miriam

Miriam hält Katze Janis auf dem Arm

Mein Name ist Miriam. Vor 19 Jahren zog die erste Katze bei mir ein. Dabei habe ich viele Anfängerfehler gemacht und aus ihnen gelernt. Also beschloss ich, mich durch Fachlektüre und -vorträge weiterzubilden. Das Ergebnis davon kannst du unter Anderem hier im Blog nachlesen.


Hier findest du uns auch noch: Info-SeiteFacebookYouTube

Meowsletter

Du möchtest bequem über Neuigkeiten von uns benachrichtigt werden? Dann abonniere unseren Meowsletter (Datenschutzhinweise).

Was sagst du dazu?

Bitte lies vor dem Schreiben unsere FAQ. Du kannst hier vollkommen anonym kommentieren - allein die Angabe eines Kommentartextes ist nötig. Kommentare werden vor ihrer Freischaltung durch mich geprüft. Dies kann manchmal etwas dauern. Bitte beachte die Datenschutzhinweise.