Tipp

[Kurztipp] Backmatten zweckentfremden – Mini-Leckerchen in Katzenmaulgröße

Silikon-Backmatte mit Noppen

Silikon-Backmatte mit Noppen

11. Juli 2017
Lesezeit ca.: 1 minute, 17 Sek.  
, , ,
2 Kommentare

Vor Jahren habe ich diesen Tipp in einem Hundeblog gefunden. Da aber zu dem Zeitpunkt alles was mir gefiel, online ausverkauft war, geriet die Idee in Vergessenheit. Vor einiger Zeit jedoch hat mich eine befreundete Katzenhalterin – lieben Dank an Andrea W. ;) – wieder drauf gestupst: spezielle Silikonbackmatten mit Noppen oder Pyramiden sollen das Ablaufen von Fett bei der Zubereitung im Backofen erleichtern. Und so eine fettärmere und gesündere Ernährung erleichtern. Herumgedreht erleichtern sie auch uns Tierhaltern eine gesündere – weil selbstgemachte – Leckerchengabe unserer pelzigen Mitbewohner. Das langwierige Formen und Portionieren des "Leckerchenteigs" entfällt: einfach in die Noppen oder Pyramiden schmieren und schon haben wir Lecker in Katzenmaulgröße ;)





Die Backmatten sind in verschiedenen Formen, Formen und Preisklassen z.B. online bei Amazon erhältlich. Ob runde Noppen in schwarz, orange oder Pyramiden in rot oder schwarz: schaut, dass ihr möglichst nicht das preiswerteste Produkt auswählt. Das Silikon könnte beim ersten Gebrauch stark stinken und ausdünsten. Ich habe uns – wie unschwer zu erkennen – eine "Noppenmatte" in schwarz besorgt. So kann ich auf einen Schlag bequem knapp 570 perfekt portionierte Leckerchen herstellen – z.B. nach dem "Thunfisch-Zipfel"-Rezept – fürs Clickern oder einfach-so-verfüttern.

Wird die Matte nicht benötigt, kann sie einfach zusammengerollt werden und bleibt durch die Noppen/Pyramiden einfach in sich selbst stecken. Durch das flexible Silikon ist das Herauslösen der einzelnen Leckerchen kinderleicht.


Janis jedenfalls ist von der neuen Servierform begeistert :D

zuletzt überarbeitet: 09.Juli. 2019
Aufrufe insgesamt: 3888

Teile diesen Artikel:

Über Miriam

Miriam hält Katze Janis auf dem Arm

Ich bin 36 Jahre alt und halte seit 18 Jahren Katzen. Derzeit lebe ich mit meinen beiden Katzen Janis und Lara im schönen Ruhrpott. Meine Neugier treibt mich seit zehn Jahren dazu, mein Wissen über Katzen ständig zu erweitern. Auf diesem Blog geht es nicht nur um persönliche Erfahrungen, sondern auch um praxisnahe Tipps und die Wissensvermittlung.

Hier findest du uns auch noch: Info-SeiteFacebookYouTube

Meowsletter

Du möchtest bequem über Neuigkeiten von uns benachrichtigt werden? Dann abonniere unseren Meowsletter (Datenschutzhinweise).

2 Antworten zu “[Kurztipp] Backmatten zweckentfremden – Mini-Leckerchen in Katzenmaulgröße”

  1. […] Du verknetest den abgetropften Thunfisch und die beiden Eigelb zu einer bröseligen Masse. Aus dieser Masse formst du mit der Hand oder dem Löffel kleine Zipfel, Bällchen – oder was immer dir gefällt – in der Größe, die deiner Katze angenehm ist. Diese Zipfel verteilst du auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Platziere die Zipfel mit ein wenig Abstand zu einander, damit sie nach dem Ausbacken nicht aneinanderkleben. Wer sich die Portionierei sparen möchte, kann auch einfach eine spezielle Silikonbackmatte zweckentfremden […]

  2. […] hatte euch vor einiger Zeit berichtet, dass ich mir für die einfache Portionierung von selbstgemachten Leckerchen eine spezielle […]

Was sagst du dazu?

Bitte lies vor dem Schreiben unsere FAQ. Du kannst hier vollkommen anonym kommentieren - allein die Angabe eines Kommentartextes ist nötig. Kommentare werden vor ihrer Freischaltung durch mich geprüft. Dies kann manchmal etwas dauern. Bitte beachte die Datenschutzhinweise.