Linktipp

Tierfutter in “Lebensmittelqualität”?

29. März 2017 Lesezeit ca.: 10 Sek.  
, ,
1 Kommentar

Was wirklich hinter dem Begriff “Lebensmittelqualität” steckt, wie unwissende Verbraucher getäuscht werden und warum tatsächliche “Lebensmittelqualität” im Heimtierfutter unnötige Verschwendung wäre…

Pets Nature – Lebensmittelqualität bei Tierfutter

zuletzt überarbeitet: 06.Juli. 2019
Aufrufe insgesamt: 1077

Teile diesen Artikel:

Über Miriam

Miriam hält Katze Janis auf dem Arm

Ich bin 36 Jahre alt und halte seit 18 Jahren Katzen. Derzeit lebe ich mit meinen beiden Katzen Janis und Lara im schönen Ruhrpott. Meine Neugier treibt mich seit zehn Jahren dazu, mein Wissen über Katzen ständig zu erweitern. Auf diesem Blog geht es nicht nur um persönliche Erfahrungen, sondern auch um praxisnahe Tipps und die Wissensvermittlung.

Hier findest du uns auch noch: Info-SeiteFacebookYouTube

Newsletter

Du möchtest bequem über Neuigkeiten von uns benachrichtigt werden? Dann abonniere unseren wöchentlichen Newsletter (Datenschutzhinweise).

Eine Antwort zu “Tierfutter in “Lebensmittelqualität”?”

  1. Sybille sagt:

    Der Pets-Nature-Artikel klingt gut, sehr vertrauensbildend. Ich hab ihm erst einmal ein Lesezeichen reserviert.
    Liebe Grüße an alle Katzen, besonders an die schnurrenden ?
    Sybille

Was sagst du dazu?

Du kannst hier vollkommen anonym kommentieren - allein die Angabe eines Kommentartextes ist nötig. Kommentare werden vor ihrer Freischaltung durch mich geprüft. Dies kann manchmal etwas dauern. Bitte beachte die Datenschutzhinweise.