DIY-Anleitung

Schnüffelblume selbstgemacht

Selbstgemachter Schnüffelteppich für Katzen

Selbstgemachter Schnüffelteppich für Katzen

29. Juli 2014
Lesezeit ca.: 1 minute, 57 Sek.  

4 Kommentare

Angeregt durch dieses schmucke Video und die passende Anleitung dazu, wollte auch ich meinen Katzen eine Schnuffelmatte gönnen. Ich bastle gern und neue Intelligenzspielzeuge sind bei uns immer willkommen. Eine Spülbeckeneinlage kostet nicht viel und von unseren Knotenkissen haben wir noch genügend Fleece-Stoff übrig. Wir haben also in Teamarbeit losgelegt und möchten euch heute zeigen, was aus unserem Projekt geworden ist.

Im Grunde sind alle benötigten Utensilien und Kniffe, sowie die Anleitung bereits im Video und in der Video-Beschreibung erläutert. Für alle, die das Video nicht schauen möchten/können, hier unsere Tipps dazu:

Welche Materialien werden benötigt?

  • eine Spülbeckeneinlage (egal, ob rund, eckig usw.)
  • (vorgewaschener) Fleece-Stoff
  • eine Schere


Anleitung

Rückseite der Spülmatte mit Löchern

Rückseite der Spülmatte mit Löchern

Zunächst musst du herausfinden, wieviele Stoffstreifen du für das "Beknoten" der Spülbeckenmatte benötigst. Das Bild rechts zeigt dir, wie genau du zählen muss. Wenn du nun weißt, wieviele Stoffstreifen du benötigst, wird die entsprechende Anzahl von deinem Fleece-Stoff abgeschnitten. Die Streifen sollten etwa 3cm breit und 20cm lang sein. Wir haben 79 Stoffstreifen benötigt.

Um dir das Zurechtschneiden einfacher zu machen, kannst du auch mehrere Lagen Stoff übereinander legen und mit Stecknadeln gegen Verrutschen sichern. Hast du nun deine Stoffstreifen alle zu einer passenden Breite und Länge zurecht geschnitten, gehts ans Knoten.

Verknote nun all deine Stoffstreifen mit der Spülmatte. Wir haben dazu etwa 45 Minuten benötigt.

Fummelmatte knoten

Fummelmatte knoten

Du kannst diese "Schnüffelblume" in vielen verschiedenen Formen und Farben basteln und brauchst dazu kein handwerkliches Geschick. Die Kosten halten sich auch in Grenzen. Ein weiterer Vorteil ist die Pflegeleichtigkeit: Ist die Blume vollgesabbert, wird sie einfach bei 40Grad in der Waschmaschine gewaschen – bitte ohne Waschmittel und Weichspüler! Stattdessen kannst du Essig verwenden.

Rückseite der selbstgemachten Fummelmatte

Rückseite der selbstgemachten Fummelmatte

Auch die Kosten halten sich in Grenzen: eine Fleecedecke kostet etwa 2-3€, die Spülbeckenmatte ungefähr 3-4€ Als Leckerchen eignet sich beispielsweise selbstgemachtes Trockenfleisch.

Wir haben uns an die Anleitung gehalten und 15cm lange Stoffstreifen zugeschnitten. Im Nachhinein gefällt mir das Ergebnis aber nicht wirklich, ich würde euch empfehlen, die Streifen wenigstens 20cm lang zu machen.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

zuletzt überarbeitet: 27.August. 2019
Aufrufe insgesamt: 11102

Teile diesen Artikel:

Über Miriam

Miriam hält Katze Janis auf dem Arm

Ich bin 36 Jahre alt und halte seit 18 Jahren Katzen. Derzeit lebe ich mit meinen beiden Katzen Janis und Lara im schönen Ruhrpott. Meine Neugier treibt mich seit zehn Jahren dazu, mein Wissen über Katzen ständig zu erweitern. Auf diesem Blog geht es nicht nur um persönliche Erfahrungen, sondern auch um praxisnahe Tipps und die Wissensvermittlung.

Hier findest du uns auch noch: Info-SeiteFacebookYouTube

Newsletter

Du möchtest bequem über Neuigkeiten von uns benachrichtigt werden? Dann abonniere unseren wöchentlichen Newsletter (Datenschutzhinweise).

4 Antworten zu “Schnüffelblume selbstgemacht”

  1. Friederike sagt:

    Sieht super aus, danke für die Anleitung!
    Wie lang sind die Katzen denn so damit beschäftigt, bis sie alles wieder rausgefummelt haben?

    • Miriam sagt:

      Huhu Frederike!
      Schön, dass du wieder hier bist! Ich denke, das kommt auf die Erfahrung an, die die jeweilige Katze mit solchen Fummelspielchen hat: Mein Muffin hat das Teil innerhalb von 2 Minuten durchschaut und leer gemacht, Kasi würde wohl eine halbe Stunde beschäftigt sein ;) Man kann das also nicht wirklich pauschal sagen.

      Liebe Grüße
      Miriam

  2. ChristianeMinka sagt:

    Ich habe die Schnüffelblume gerade nachgebastelt.
    Minka gefällt sie super gut!!!
    Danke für diesen genialen und auch kostengünstigen Tipp für ein tolles Spielzeug!!!

  3. Nicole.G sagt:

    Hallo Miriam,

    eine tolle Idee, gerade die Zutaten gekauft und in die Waschmaschine geschmissen. Morgen, spätestes übermorgen geht es dann ans Zurechschneiden und Knoten. Ich hoffe, meiner macht es Spaß, denn sie pfotelt sehr gerne und haut auch oft ihr Köpfchen rabiat irgendwohin, wenn sie etwas “klauen” möchte.
    Wegen Verdauungsproblemen und Leckerchenverweigerung ausser TroFu bekommt sie gnadenlos ihr TroFu im Tablettenschneider geteilt und ist dann hoffentlich etwas länger beschäftigt, alles herauszufischen.

    Viele Grüße und weiter so mit den tollen Ideen
    Nicole

Was sagst du dazu?

Du kannst hier vollkommen anonym kommentieren - allein die Angabe eines Kommentartextes ist nötig. Kommentare werden vor ihrer Freischaltung durch mich geprüft. Dies kann manchmal etwas dauern. Bitte beachte die Datenschutzhinweise.