Futtertest

MACs Cat Katzenwurst im Test

Macs Cat Katzenwurst

Macs Cat Katzenwurst

30. August 2019
Lesezeit ca.: 4 Min., 29 Sek.  
,
noch keine Kommentare

Heute möchte ich meine Erfahrungen mit dem Futter aus der Macs Cat Katzenwurst mit euch teilen. Wie ich bereits im Messebericht zur diesjährigen "Hund & Katz"-Messe notiert hatte, sind drei Sorten davon zeitweilig bei uns eingezogen ;) Warum ich das Futter durchaus gut finde, es aber dennoch für unseren Haushalt ungeeignet ist, könnt ihr in diesem Testbericht nachlesen.

Verpackung, Inhalt, Hersteller und Preis

Dieses Alleinfuttermittel wird für die Pro Pet Koller GmbH & Co. KG herstellt. Die Abfüllung der Macs Cat Katzenwürste erfolgt in Niedersachsen bei der "Galaxxy Pet-Food GmbH" (DE 03 357 0002 13). Derzeit sind 100g und 300g-Würste zu einem Preis von 0,66 – 1,83€ erhältlich. Dabei sind die 300g-Würste etwas günstiger. Außer den von uns getesteten Sorten sind noch "Ente, Huhn & Forelle" und "Ente, Pute & Huhn" im Sortiment. Insgesamt gibt es also fünf Sorten der MACS Cat Futterwurst.

Zusammensetzung der Sorte "Pute & Lamm"

  • 69% Pute (bestehend aus Putenfleisch, -herz, -leber, -brühe)
  • 30% Lamm (bestehend aus Lammfleisch, -lunge, -hals, -brühe)
  • Mineralstoffe

Zusammensetzung der Sorte "Hühnchen pur"

  • 99% Hühnchen (bestehend aus Hühnerfleisch, -hals, -herz, -magen, -leber, -brühe)
  • Mineralstoffe

Zusammensetzung der Sorte "Lachs & Hühnchen"

analytische Bestandteile

Pute & LammHühnchen purLachs & Hühnchen
Protein11,3%11,5%10,9%
Fett6,6%6,2%6,6%
Rohasche2,1%2,1%2,2%
Rohfaser0,3%0,3%0,3%
Feuchtigkeit78,2%78,3%78,5%

Zusatzstoffe je Kg

  • 30mg Vitamin E
  • 200 I.E. Vitamin D3
  • 15mg Zink
  • 3mg Mangan
  • 0,75mg Jod
  • 1.000mg Taurin

Fütterungsempfehlung

  • 2kg Körpergewicht: 120 -140g Futter
  • 3kg Körpergewicht: 140 – 220g Futter
  • 4kg Körpergewicht: 220 – 240g Futter
  • 5kg Körpergewicht: 240 – 280g Futter
  • 6kg Körpergewicht: 280 – 300g Futter
  • 7kg Körpergewicht: 300 – 320g Futter
  • 8kg Körpergewicht: 320 – 340g Futter

Weitere Angaben sind nicht auf dem Etikett aufgedruckt.

Optik, Geruch und Konsistenz der MACs Cat Katzenwurst

Konsistenz der Macs Cat Katzenwurst

Konsistenz der Macs Cat Katzenwurst

Das Futter besteht aus mittelgrober Pate und ist recht trocken. Teilweise sind kleine Fett- und Innereienstückchen erkennbar. Es riecht dezent und nicht aufdringlich. Alle Sorten haben eine geringfügig andere Farbe, die jedoch "natürlich fleischfarben" aussieht.

Was ist an der MACs Cat Katzenwurst meiner Meinung nach gut?

Das Futter besteht – bis auf den Mineralstoffteil – ausschließlich aus tierischen Bestandteilen. Damit kommt es also ohne Getreide, pflanzliche Nebenerzeugnisse und Kräuter aus. Auch pflanzliche Öle werden nicht verwendet. Ich als Verbraucher erkenne sofort, welche Fleischsorten und tierischen Nebenerzeugnisse verarbeitet werden. Der Gesamtanteil der jeweiligen Fleischsorte ist klar deklariert. Es werden keine Eiweißextrakte und kein Einfachzucker verwendet.

Schaue ich auf die Analysewerte, sind vor allem Feuchtigkeits-, Rohprotein- und Rohfasergehalt in einem Bereich, der mir gut gefällt. Der Rohfettgehalt ist in meinen Augen auch in Ordnung. Ebenso sieht es mit dem Kohlehydrat- bzw. Nfe-Gehalt aus: umgerechnet liegt er bei 6,9 – 7,4 % in der Trockenmasse. Alle Nährstoffzusätze decken die von AAFCO und FEDIAF empfohlenen Mindestwerte mehr als ab.

Was ist an der MACs Cat Katzenwurst meiner Meinung nach weniger gut?

Macs Cat Katzenwurst Beschriftung

Beschriftung der Macs Cat Katzenwurst

Beim Blick auf die Deklaration ist mir vor allem Eines sofort negativ aufgefallen: die extrem winzige Schrift auf der Verpackung der Macs Cat Katzenwurst. Sie hat eine Linienhöhe von etwa 1mm. Selbst ich mit relativ guter Sehschärfe hatte teilweise wirklich Probleme, die Angaben zu entziffern. Menschen mit eingeschränktem Augenlicht haben hier wohl schon von vornherein verloren.

Was das Futter an sich angeht, liegt der Rohaschegehalt für mich geringfügig zu hoch. Nicht nur geringfügig, sondern entschieden zu hoch dosiert empfinde die Mengen an Nährstoffzusätzen. Sie übersteigen die von AAFCO und FEDIAF empfohlenen Mindestwerte – bis auf Zink – alle mindestens doppelt. Dabei wird aber der Maximalwert für Vitamin D – für alle anderen Nährstoffe ist offiziell Keiner festgelegt – nicht erreicht.

Dass vor allem viel Jod zugesetzt wurde (3,5mg in der Trockensubstanz) ist wirklich nichts, das mich begeistert. Das Kalzium-/Phosphor-Verhältnis ist nicht angegeben und mir damit gänzlich unbekannt.

Unsere Erfahrungen mit den MACs Cat Katzenwürstchen

Als Napfschubse hatte ich so meine Probleme, die Würstchen aufzuschneiden, ohne, dass mir das Futter über die Finger läuft ;) Ich komme mit solchen Verpackungen einfach nicht zurecht. Und ich mag es auch nicht, wenn das Futter beim Öffnen der Verpackung an meine Klamotten spritzt. In diesem Fall bin ich wohl einfach zu grobmotorisch. Da das Futter recht trocken ist, gab es bei uns noch einen Schwapp warmen Wassers drüber. So konnte ich das Futter besser zerteilen. Die Plüschmädels waren vom Futter angetan und hatten keinerlei Vorbehalte. Ohne zu zögern haben sie es gefressen. Im Nachhinein hat keine der Beiden Verdauungsprobleme oder ungewöhnliche Kotkonsistenz gezeigt. Auch die Fütterungsempfehlung passte für uns gut.

Fazit für mich

Die Macs Cat Katzenwürste enthalten gut deklariertes und zusammengesetztes Futter. Wie alle Fertigfutter hat es Schwächen. Diese sind jedoch nicht gravierender als bei anderen guten Marken. Ich für meinen Teil kann es durchaus als Teil des Speiseplans für andere Katzenhalter empfehlen. Allerdings stehe ich selbst zu sehr aufs Kriegsfuß mit derartigen Wurstverpackungen. Also lasse ich wohl zukünftig lieber die Finger davon :D




Bitte verratet mir, wie ihr solche Futterwürste auf bekommt, ohne gleich ein Muster auf Kleidung und Tapeten zu hinterlassen!

zuletzt überarbeitet: 29.August. 2019
Aufrufe insgesamt: 568

Teile diesen Artikel:

Über Miriam

Miriam hält Katze Janis auf dem Arm

Ich bin 36 Jahre alt und halte seit 18 Jahren Katzen. Derzeit lebe ich mit meinen beiden Katzen Janis und Lara im schönen Ruhrpott. Meine Neugier treibt mich seit zehn Jahren dazu, mein Wissen über Katzen ständig zu erweitern. Auf diesem Blog geht es nicht nur um persönliche Erfahrungen, sondern auch um praxisnahe Tipps und die Wissensvermittlung.

Hier findest du uns auch noch: Info-SeiteFacebookYouTube

Meowsletter

Du möchtest bequem über Neuigkeiten von uns benachrichtigt werden? Dann abonniere unseren Meowsletter (Datenschutzhinweise).

Was sagst du dazu?

Bitte lies vor dem Schreiben unsere FAQ. Du kannst hier vollkommen anonym kommentieren - allein die Angabe eines Kommentartextes ist nötig. Kommentare werden vor ihrer Freischaltung durch mich geprüft. Dies kann manchmal etwas dauern. Bitte beachte die Datenschutzhinweise.