Buchkritik

Handbuch Katzenkrankheiten – “vorbeugen – erkennen – behandeln”

"Handbuch Katzenkrankheiten - Vorbeugen Erkennen Behandeln" von Sabine Schroll

"Handbuch Katzenkrankheiten - Vorbeugen Erkennen Behandeln" von Sabine Schroll

12. Oktober 2013
Lesezeit ca.: 1 minute, 55 Sek.  

1 Kommentar

Nicht nur in schlechten Zeiten, sondern auch zur Vorbeugung und zur Wissenserweiterung möchte so mancher Dosi mehr über die Erkennung und Behandlung von Katzenkrankheiten wissen. Es gibt leider nur wenige wirklich verständliche, umfassende oder erschwingliche Bücher, die sich mit diesen Themen befassen. Ein wirklich gutes Buch ist das "Handbuch Katzenkrankheiten" von Sabine Schroll. Dieses Buch möchte ich im heutigen Testbericht vorstellen.

Infos zum Buch:
Titel: "Handbuch Katzenkrankheiten – vorbeugen – erkennen – behandeln"
Verlag: Cadmos Verlag
Autorin: Sabine Schroll
Preis: 19,90€
ISBN: 978-3861271321
Seitenzahlen: 192 Seiten


Inhalt und Aufmachung

Das Buch ist thematisch passend mit farbigen Fotos illustriert, die Schriftgröße ist augenfreundlich. Insgesamt ist das Buch ansprechend gestaltet und bietet ausführliche, aber dennoch gut verständliche Inhalte. Es ist in 18 einzelne Kapitel gegliedert, die sich nach einer Einleitung zur körperlichen Untersuchung mit allen Körperbereichen und den dort auftretenden Krankheiten befassen.

Das erste Kapitel zur körperlichen Untersuchung erklärt verschiedene Diagnoseverfahren leicht verständlich. Das nächste Kapitel bietet Inhalte zur Gesundheitsvorsorge und erläutert die körperlichen Eigenschaften der Katze wie Körpertemperatur, Puls oder Atmung. Auch Impfungen und Kastration, sowie Parasitenbefall sind Themen dieses Kapitels. Das anschließende Kapitel dreht sich rund im die kranke Katze, um Krankheitssymptome, Medikamentengabe, Futterumstellung, aber auch die Euthanasie.

Die folgenden Kapitel befassen sich (mit Ausnahme des letzten Kapitels) mit den einzelnen Körperbereichen und den entsprechenden Krankheiten. So werden Haut- und Ohren-Erkrankungen ebenso angesprochen wie Lungen-, Zahn, Leber- oder Infektionskrankheiten. Auch Inhalte über Tumorerkrankungen, Herzprobleme, Augenkrankheiten oder neurologische Erkrankungen werden behandelt.

Das letzte Kapitel handelt von erste-Hilfe-Maßnahmen bei der Katze. Der Leser erfährt hier, wie er seiner Katze im Akutfall bei Vergiftungen, Wunden oder Verletzungen helfen kann. Auch Tipps zur Beseitigung von häufigen Gefahrenquellen sind angegeben.

Auf den letzten zwei Seiten vor dem Register werden die wichtigsten Fachbegriffe noch einmal näher erläutert.


Fazit für mich:
Dieses Buch ist ein Muss für jeden interessierten Katzenhalter. Es langweilt nicht mit ausschweifenden, unverständlichen oder vor Fachausdrücken stotzenden Texten, sondern bringt Inhalte knackig, verständlich und präzise auf den Punkt. Bei einem Preis von knappen 20€ ist es ein absolut empfehlenswertes Nachschlagewerk, nicht nur für eventuelle Krankheitsfälle. Zu fast allen häufig auftretenden Katzenkrankheiten wird man hier fündig.

zuletzt überarbeitet: 07.Juli. 2019
Aufrufe insgesamt: 2747

Teile diesen Artikel:

Über Miriam

Miriam hält Katze Janis auf dem Arm

Ich bin 36 Jahre alt und halte seit 18 Jahren Katzen. Derzeit lebe ich mit meinen beiden Katzen Janis und Lara im schönen Ruhrpott. Meine Neugier treibt mich seit zehn Jahren dazu, mein Wissen über Katzen ständig zu erweitern. Auf diesem Blog geht es nicht nur um persönliche Erfahrungen, sondern auch um praxisnahe Tipps und die Wissensvermittlung.

Hier findest du uns auch noch: Info-SeiteFacebookYouTube

Newsletter

Du möchtest bequem über Neuigkeiten von uns benachrichtigt werden? Dann abonniere unseren wöchentlichen Newsletter (Datenschutzhinweise).

Eine Antwort zu “Handbuch Katzenkrankheiten – “vorbeugen – erkennen – behandeln””

  1. […] oft empfohlen werden. Die Tierärztin Sabine Schroll ist eine dieser Autoren. Nicht nur ihr Buch "Handbuch Katzenkrankheiten" gehört dazu, sondern auch andere, spezialisiertere […]

Was sagst du dazu?

Du kannst hier vollkommen anonym kommentieren - allein die Angabe eines Kommentartextes ist nötig. Kommentare werden vor ihrer Freischaltung durch mich geprüft. Dies kann manchmal etwas dauern. Bitte beachte die Datenschutzhinweise.