Bloglogo


Testbericht

Dieser Beitrag enthält Werbelinks*

GranataPet FeiniSnacks im Test

GranataPet FeiniSnacks für Katzen

GranataPet FeiniSnacks für Katzen

20. November 2015
Lesezeit ca.: 3 Min., 12 Sek.  
,
2 Kommentare

Der folgende Artikel wurde länger nicht mehr aktualisiert. Manche Informationen könnten veraltet sein.

Wenn es nach dem Willen meiner Katzen geht, kann es schlicht nicht genug Leckerchen geben ;) Ich bin da durchaus anderer Meinung und schaue mir die Leckerchen, die ich so verfüttere auch gern mal genauer an. Es gibt ja schließlich zwischen "Oh nö, ganz sicher nicht" und "Hey, die sind klasse!" eine riesige Spanne in den Regalen der Zoofachmärkte. Vor einigen Wochen habe ich neue Leckerchen bestellt – wir haben sie getestet und heute möchte ich euch etwas dazu schreiben.

Verpackung, Inhalt, Hersteller und Preis

Die GranataPet FeiniSnacks sind in wiederverschließbare Plastikbeutelchen verpackt. Sie werden von/für die Firma "altina Markus Fuchsenthaler & Frank Diedrich GbR" hergestellt und enthalten 50g Leckerchen. Je nach Anbieter und Abnahmemenge kostet so ein Beutelchen etwa 1,16-1,29€

Zusammensetzung der Sorte "Ente & Katzenminze"

  • 42% Entenfleisch, getrocknet und fein vermahlen
  • Kartoffelflocken, aufgeschlossen
  • 6% Granatapfelkerne
  • Geflügelfett
  • Bierhefe
  • 2% Katzenminzeblätter, fein vermahlen
  • 1,5% Lachsöl

Zusammensetzung der Sorte "Wild & Cranbery"

  • 40% Wildfleisch, getrocknet und fein vermahlen
  • Kartoffelflocken, aufgeschlossen
  • 6% Granatapfelkerne
  • Geflügelfett
  • Bierhefe
  • 1% Lachsöl
  • 1% Cranberry, fein vermahlen

Zusammensetzung der Sorte "Geflügel & Katzengras"

  • 41% Geflügelfleisch, getrocknet und fein vermahlen
  • Kartoffelflocken, aufgeschlossen
  • 12% Geflügelfett
  • 5% Granatapfelkerne
  • 5% Luzerne, fein vermahlen
  • Bierhefe
  • 1,5% Lachsöl

Die Verpackung trgägt den Hinweis, dass hier Luzerne (=Alfalfa) als Katzengras eingemischt wurde.

analytische Bestandteile

EnteWildGeflügel
Protein27%27%28%
Fett13%13%20%
Rohasche9,5%8%6,8%
Rohfaser3,5%3%4%

Zusatzstoffe je Kg

  • 1500mg Taurin

Optik, Geruch und Konsistenz

Füllung der Granatapet FeiniSnacks

Füllung der Granatapet FeiniSnacks

Die einzelnen Leckerchen sind etwa 0,8 bis 1 lang und 0,5-0,8cm breit. Alle drei Geschmacksrichtungen haben dabei verschiedene Formen: die Leckerchen mit Ente sind herzförmig, die mit Wildgeschmack sind sternförmig und die Geflügelleckerlies sind als Kissen geformt. Bricht man die Snacks auf, so sieht man, dass nur die Geflügelkissen eine Füllung haben. Insgesamt sind die einzelnen Leckerchen trocken und bröseln leicht. Den Geruch habe ich persönlich als recht unangenehm empfunden: irgendwie süßlich-beißend.



Bock auf noch mehr Cat-Content?
Dann melde dich jetzt zu meinem Meowsletter an. So bekommst du bequem alle unsere Neuigkeiten in dein Postfach gespült. Du entscheidest selbst, wie oft du von mir hörst und wie lange du bleibst (Datenschutzhinweise)

Meine Meinung zu diesen Snacks

Granatapet FeiniSnacks neben 5Cent-Münze

Granatapet FeiniSnacks im Größenvergleich mit einer 5Cent-Münze

Gut finde ich, dass kein Getreide enthalten ist und der tierische Anteil im Gegensatz zu vielen anderen Marken recht hoch und einigermaßen klar deklariert ist. Die Analysewerte für Rohprotein und Rohfett finde ich auch gut. Dass die Werte für Rohfaser und Rohasche so hoch liegen, ist eben aufgrund der Trockenheit und Zusammensetzung der Leckerchen durchaus zu verschmerzen. Gut finde ich auch, dass hier tierisches Fett, tierische Öle, Bierhefe und Taurin als katzengerechte Ergänzungen eingebracht werden. In die Kategorie "mitgedacht" zähle ich ebenfalls, dass die Tütchen per ZIP-Verschluss wieder dicht verschlossen werden können: kein Herumkullern im Schrank, kein Geruch und kein Austrocknen.

Die Dinge, die mir hier negativ auffallen, sind die recht hohen Anteile an Kartoffelflocken (wie viel genau, kann man nicht sagen, jedenfalls sind es jeweils mehr als 12% bzw. 6%), die ungenaue Deklaration des Geflügelfleischs, des Wildfleischs, des Geflügelfettes und die unnötigen "Aufhübscher" in Form von Granatapfelkernen, Luzerne, Katzenminze und Cranberry.

Unsere Erfahrungen mit den Snacks

Nur mein kleiner Staubsauger Janis (sie frisst wirklich alles, was man ihr gibt ;) ) hat die Leckerchen gefressen – Tiffy und Muffin haben sie nicht angerührt. Verdauungsprobleme oder andere negative Auswirkungen auf Janis konnte ich nicht beobachten.


Fazit für mich:

Die GranataPet FeiniSnacks haben ihre Stärken und Schwächen. Insgesamt finde ich jedoch, dass sie durchaus zu den verfütterbaren Leckerchen im Tierladen-Regal gehören. Für uns lohnt sich der Kauf nicht mehr, aber anderen Dosis kann ich sie durchaus ans Herz legen.

Mein Fazit in Kürze
Katzenleckerchen "FeiniSnacks", Kilopreis ca. 23,20 – 25,80 €
Deklaration:
 
Rohstoffe:
 
Nährstoffe:
k. A.

Kaufe die GranataPet FeiniSnacks günstig über unseren Partnerlink bei Zooplus.de

Bei den mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisionslinks. Klickst du auf diesen Link und kaufst daraufhin etwas im jeweiligen Shop, erhalte ich eine kleine Provision. Am Preis ändert sich für dich nichts. Ich erhalte keinen Einblick in deine Daten. Mehr Infos findest du in den Datenschutzhinweisen.

zuletzt überarbeitet: 16.Dezember. 2019
Aufrufe insgesamt: 4866


Über Miriam

Miriam hält Katze Janis auf dem Arm

Mein Name ist Miriam. Vor 19 Jahren zog die erste Katze bei mir ein. Dabei habe ich viele Anfängerfehler gemacht und aus ihnen gelernt. Also beschloss ich, mich durch Fachlektüre und -vorträge weiterzubilden. Das Ergebnis davon kannst du unter Anderem hier im Blog nachlesen.


Hier findest du uns auch noch: Info-SeiteFacebookYouTube

Meowsletter

Du möchtest bequem über Neuigkeiten von uns benachrichtigt werden? Dann abonniere unseren Meowsletter (Datenschutzhinweise).

2 Antworten zu “GranataPet FeiniSnacks im Test”

  1. Ursel sagt:

    Liebe Miriam,

    nichts für ungut und nur der Richtigkeit halber: Markus Fuchsenthaler & Frank Diedrich sind meiner Kenntnis nach eine GbR – Gesellschaft bürgerlichen Rechts! Das heißt, sie haften mit ihrem Privatvermögen. Ich finde das sehr mutig.
    Die Katze auf der Verpackung ist übrigens ein Portrait von Herrn Diedrichs echter Katze – sehr süß!

    Herzliche Grüße, Ursel

Was sagst du dazu?

Bitte lies vor dem Schreiben unsere FAQ. Du kannst hier vollkommen anonym kommentieren - allein die Angabe eines Kommentartextes ist nötig. Kommentare werden vor ihrer Freischaltung durch mich geprüft. Dies kann manchmal etwas dauern. Bitte beachte die Datenschutzhinweise.