Testbericht

Dieses Futter wurde mir vom Hersteller kostenlos zum Testen überlassen.

Escapure Fleisch-Hupferl

Escapure Hupferl Snacks für Katzen

Escapure Hupferl Snacks für Katzen

05. Dezember 2014
Lesezeit ca.: 2 Min., 42 Sek.  
, ,
noch keine Kommentare

Nicht nur "Katzeklo", sondern auch Leckerchen machen viele Katzen froh ;) Ob sie mich als Dosi auch froh machen, ist da eine ganz andere Sache. Es gibt nämlich nur wenige, die einigermaßen gut zusammengesetzt sind. Und genau die suche ich immer wieder, werde aber leider in den üblichen Läden kaum fündig. Stattdessen haben mich im Futterpaket der Firma Escapure welche angelächelt, die ich euch heute vorstellen möchte.

Verpackung, Inhalt und Preis

Die Leckerchen der Firma Escapure nennen sich "Hupferl" und sind in durchsichtige Plastiksäckchen verpackt. Auf den Pappschildchen sind Zusammensetzung, Name und weitere Infos aufgedruckt. Leider sind die Verpackungen nicht wiederverschließbar. Die Packungen enthalten jeweils 80g und kosten pro Stück 3,80€ bis 4,40€ – je nach Fleischsorte. So sind die Lachshupferl preiswerter als die Entenhupferl.

Zusammensetzung

  • 98% luftgetrocknetes Lachs-, Lamm-, Rind- oder Entenfleisch
  • 1,5% Apfelrohfaser
  • 0,5% Meersalz

analytische Bestandteile

RohproteinRohfettRohascheRohfaserFeuchtigkeit
Lachs
Hupferl
37,9%23,6%4,8%1,5%4,8%
Lamm
Hupferl
54,4%29,9%5,9%4,6%3,3%
Rinder
Hupferl
53,8%31,7%5,6%3,7%4,1%
Enten
Hupferl
51,1%31,4%6,1%4,4%6,4%

Optik, Geruch und Konsistenz

Escapure Hupferl

Die einzelnen Hupferl sind ungefähr 0,8cm dick und unterschiedlich lang: ca. 0,5-1cm. Sie sind sehr hart und riechen kaum. Sowohl Geruch als auch Farbe der Hupferl unterscheiden sich je nach Fleischsorte. Die Rindhupferl sind dunkelbraun und riechen irgendwie nach nichts ;) Die Lachshupferl haben eine helle Senffarbe und riechen nach Fisch. Der Geruch der Lammhupferl ist typisch für Lammfleisch, sie haben eine mittelbraune Farbe. Auch die Entenhupferl haben eine mittelbraune Farbe und sie riechen ein wenig holzig.


Meine Meinung zu den Hupferl

Der größte Teil der Hupferl besteht aus Fleisch, so wie es für eine Katze also sein soll. Ein wenig Apfelrohfaser ist auch enthalten – vermutlich, damit das Fleisch nach dem Trocknen nicht auseinanderfällt. Damit kann ich durchaus leben. Der Proteingehalt ist bei der Menge an Fleisch natürlich sehr hoch. Auch der Anteil an Rohfett kann sich sehen lassen. Die Werte für Rohfaser, Rohasche und Feuchtigkeit sind erwartungsgemäß schwankend, aber für Leckerchen durchaus in Ordnung. Wirklich Negatives kann ich an diesen Leckerchen nicht finden.

Unsere Erfahrungen mit den Hupferl

Unsere Erfahrungen mit den Hupferln sind leider recht schnell beschreiben: Dosi freut sich, die Katzen nicht ;) Tiffy und Kasi hatten gar kein Interesse daran, Muffin findet sie zwar nicht besonders lecker, aber zum Herumkullern scheinen sie klasse. Ich vermute, sie sind meinen Katzen einfach zu hart.

Nachgefragt

Ich stehe in losem Kontakt mit dem Hersteller und habe ihm auf Nachfrage auch berichtet, dass meine Katzen die Hupferl nicht mögen. Und dass ich vermute, sie wären ihnen einfach zu hart. Man sagte mir, dass die Erfahrungen mit Katzen durchaus unterschiedlich sind, es aber eben auch manche Katzen gibt, die ähnlich verhalten reagieren. Derzeit wird scheinbar versucht, die Konsistenz ein wenig weicher zu machen, damit die Leckerchen attraktiver für Katzen werden.



Fazit für mich:
Die Zusammensetzung der Hupferl begeistert mich sehr, ich kann nichts Negatives sagen. Dass meine Katzen sie nicht mögen, hält mich trotzdem nicht davon ab, die Hupferl weiter zu empfehlen. Schließlich sind nicht alle Katzen so speziell wie meine. Wer gesunde Leckerchen von einem kundenfreundlichen Hersteller sucht, ist hier genau richtig. Interessanterweise hat man meine Kritikpunkte aus allen Testberichten ernst genommen und offen darauf reagiert – das passiert nicht bei jedem Hersteller ;)

zuletzt überarbeitet: 08.Juli. 2019
Aufrufe insgesamt: 4269

Teile diesen Artikel:

Über Miriam

Miriam hält Katze Janis auf dem Arm

Ich bin 36 Jahre alt und halte seit 18 Jahren Katzen. Derzeit lebe ich mit meinen beiden Katzen Janis und Lara im schönen Ruhrpott. Meine Neugier treibt mich seit zehn Jahren dazu, mein Wissen über Katzen ständig zu erweitern. Auf diesem Blog geht es nicht nur um persönliche Erfahrungen, sondern auch um praxisnahe Tipps und die Wissensvermittlung.

Hier findest du uns auch noch: Info-SeiteFacebookYouTube

Newsletter

Du möchtest bequem über Neuigkeiten von uns benachrichtigt werden? Dann abonniere unseren wöchentlichen Newsletter (Datenschutzhinweise).

Was sagst du dazu?

Du kannst hier vollkommen anonym kommentieren - allein die Angabe eines Kommentartextes ist nötig. Kommentare werden vor ihrer Freischaltung durch mich geprüft. Dies kann manchmal etwas dauern. Bitte beachte die Datenschutzhinweise.