Bloglogo


Testbericht

Dieser Beitrag enthält Werbelinks*

Catit Play n Scratch im Test

Auf dem Catit Play 'n Scratch zu sitzen, scheint auch gemütlich ;)

Auf dem Catit Play 'n Scratch zu sitzen, scheint auch gemütlich ;)

15. Mai 2012
Lesezeit ca.: 1 minute, 22 Sek.  
,
noch keine Kommentare

Der folgende Artikel wurde länger nicht mehr aktualisiert. Manche Informationen könnten veraltet sein.

Wer ein katzensicheres Spielzeug möchte, mit dem die eigenen Katzen auch ohne Aufsicht ständig spielen können, ist mit dem "Catit Play n Scratch" gut beraten. Die langlebige Spielschiene mit integrierter Kratzfläche gehört nun schon seit mehr als fünfzehn Jahren zum Spiel-Inventar meiner Katzen. Lediglich das Spielzeug an der Metallfeder wurde von mir aus Sicherheitsgründen entfernt. Besonders praktisch an diesem Spielzeug ist seine Robustheit und Pflegeleichtigkeit. Das feste Plastik lässt sich gut unterm Wasserstrahl reinigen, denn die Kratzpappe ist abnehm- und austauschbar.

"Play'n'Scratch" von Catit

"Play'n'Scratch" von Catit

Sind die Spielzeiten allzu wild, kann auch der Ball aus der Schiene entnommen und später leicht wieder eingesteckt werden. Zur Spielschiene gibt es beim Kauf ein Tütchen Katzenminze dazu, womit man auch die Kratzpappe besonders interessant machen kann. Man sollte jedoch einen Handfeger immer in greifbarer Nähe haben, denn die Kratzpappe ist nicht besonders haltbar und hinterlässt beim Kratzen unzählige kleine Pappschnippselchen.

Der Durchmesser der Spielschiene beträgt insgesamt etwa 34 cm, die Kratzpappe nimmt davon 24 cm ein. Sie ist separat als Ersatzteil erhältlich.


Fazit für mich:

Für ca. 15€ ist das "Catit Play n Scratch" ein gutes, katzensicheres Spielzeug, an dem Katzen und Halter lange Spaß haben. Durch passende Ersatz-Kratzpappen ist es auch auf lange Sicht preiswert und zudem noch äußerst pflegeleicht.

Mein Fazit in Kürze
Katzenspielzeug "Catit Play n Scratch", Preis 15,99 – 16,99€
Sicherheit
 
Material
 
Reinigung
 

Kaufe das Catit Play n Scratch und Zubehör günstig über unseren Partnerlink bei Amazon.de

Bei den mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisionslinks. Klickst du auf diesen Link und kaufst daraufhin etwas im jeweiligen Shop, erhalte ich eine kleine Provision. Am Preis ändert sich für dich nichts. Ich erhalte keinen Einblick in deine Daten. Mehr Infos findest du in den Datenschutzhinweisen.

Gefällt dir der Blogbeitrag?

0 / 5 ( 0 Bewertungen)

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut mir leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lass uns diesen Beitrag verbessern!

Wie kann ich diesen Beitrag verbessern?

zuletzt überarbeitet: 29.Dezember. 2019
Aufrufe insgesamt: 612

Über Miriam

Miriam hält Katze Janis auf dem Arm

Mein Name ist Miriam. Vor 19 Jahren zog die erste Katze bei mir ein. Dabei habe ich viele Anfängerfehler gemacht und aus ihnen gelernt. Also beschloss ich, mich durch Fachlektüre und -vorträge weiterzubilden. Das Ergebnis davon kannst du unter Anderem hier im Blog nachlesen.


Hier findest du uns auch noch: Info-SeiteFacebookYouTube

Meowsletter

Du möchtest bequem über Neuigkeiten von uns benachrichtigt werden? Dann abonniere unseren Meowsletter (Datenschutzhinweise).

Was sagst du dazu?

Bitte lies vor dem Schreiben unsere FAQ. Du kannst hier vollkommen anonym kommentieren - allein die Angabe eines Kommentartextes ist nötig. Kommentare werden vor ihrer Freischaltung durch mich geprüft. Dies kann manchmal etwas dauern. Bitte beachte die Datenschutzhinweise.