Buchkritik

Buch “Woran du erkennst, dass deine Katze deinen Tod plant”

Das Buch "Woran du erkennst, das deine Katze deinen Tod plant" von The Oatmeal

Das Buch "Woran du erkennst, das deine Katze deinen Tod plant" von The Oatmeal

06. Februar 2015
Lesezeit ca.: 1 minute, 49 Sek.  

noch keine Kommentare

Ich glaube, viele von uns Katzenhaltern haben einen etwas schrägen Humor: nicht umsonst ist der Begriff "Dosenöffner" so weit verbreitet. Wir wissen eben, dass unsere Katzen ihren eigenen Kopf haben und wir Menschen in ihrer Welt manchmal nur "(lästiges) Beiwerk" sind. Wir wissen das und lieben sie trotzdem ;) Kein Wunder also, dass ein Buch über Katzen und ihre Mordgelüste zum New York Times Bestseller wurde.

Infos zum Buch:
Titel: "Woran du erkennst, dass deine Katze deinen Tod plant"
Verlag: Wiley-VCH Verlag GmbH & Co
Autor: the Oatmeal
Preis: 12,99€
ISBN: 978-3-527-50741
Seitenzahlen: 130 Seiten

Inhalt und Aufmachung

Das Buch besteht aus vielen kleinen Comic-Strips, die jeweils kleine Kurzgeschichten erzählen. Die einzelnen Bilder sind farbig abgedruckt und in einem recht einfachen – aber dennoch überzeugenden – Zeichenstil gehalten. Insgesamt sind 24 kleine Geschichten enthalten. Der Leser wird beispielsweise mitgenommen in den Büroalltag der beiden Kater Bob & Bob und erfährt, wie sie ihre menschlichen Kollegen in den Wahnsinn treiben. Auch Geschichten aus dem Alltag eines Katzenhalters sind humorvoll aufbereitet. Einen – selbstverständlich nicht ernst gemeinten – Abschnitt, wie man erkennt, ob der eigene Kater homosexuell ist, enthält das Buch ebenfalls. Den Abschluss des Buchs bildet eine kleine lustige Tabelle, in der aufgezählt wird, warum Katzen besser als Babies sind.

Meine Meinung zu diesem Buch

Die kleinen Geschichten regen zum Schmunzeln an und sind sehr unterhaltsam. Keine Geschichte ist wirklich lang oder komplex: alles ist sehr abwechslungsreich und insgesamt kommt keine Langeweile auf. Ich habe das Buch recht schnell durchgehabt, habe mich aber stellenweise köstlich amüsiert. In vielen Geschichten habe ich so manche Situation wieder erkannt, die ich selbst schon mit meinen Katzen erlebt habe, es gab einen gewissen "Aha-Effekt" – Hier erfährt der Leser die "wahren Hintergründe" so mancher Katzen-Verhaltensweisen ;)



Fazit für mich:
Wer ernstgemeinte oder sachliche Lektüre sucht, ist hier falsch. Das Buch trieft durch und durch vor Humor. Es ist sicher kein Buch, dass man haben muss, aber es kann so manchen Abend versüßen. Als Geschenkidee für den einen oder anderen Dosi eignet es sich sicherlich gut.

zuletzt überarbeitet: 07.Juli. 2019
Aufrufe insgesamt: 4171

Teile diesen Artikel:

Über Miriam

Miriam hält Katze Janis auf dem Arm

Ich bin 36 Jahre alt und halte seit 18 Jahren Katzen. Derzeit lebe ich mit meinen beiden Katzen Janis und Lara im schönen Ruhrpott. Meine Neugier treibt mich seit zehn Jahren dazu, mein Wissen über Katzen ständig zu erweitern. Auf diesem Blog geht es nicht nur um persönliche Erfahrungen, sondern auch um praxisnahe Tipps und die Wissensvermittlung.

Hier findest du uns auch noch: Info-SeiteFacebookYouTube

Newsletter

Du möchtest bequem über Neuigkeiten von uns benachrichtigt werden? Dann abonniere unseren wöchentlichen Newsletter (Datenschutzhinweise).

Was sagst du dazu?

Du kannst hier vollkommen anonym kommentieren - allein die Angabe eines Kommentartextes ist nötig. Kommentare werden vor ihrer Freischaltung durch mich geprüft. Dies kann manchmal etwas dauern. Bitte beachte die Datenschutzhinweise.