Buchkritik

Dieses Rezensionsexemplar wurde mir vom Verlag kostenlos zum Test-Lesen überlassen.

Bildband “Unter Katzen”

Der Bildband "Unter Katzen" von Andrius Burba

Der Bildband "Unter Katzen" von Andrius Burba

11. November 2016
Lesezeit ca.: 2 Min., 38 Sek.  
,
noch keine Kommentare

Ich denke, regelmäßige Leser wissen mittlerweile recht gut, dass neben meinen Katzen auch die Hobbies "Fotografie" und "Bücher" eine große Rolle in meinem Leben spielen. Ich lese gern, fotografiere gern und schaue mir ebenso gern gut gemachte Fotos an. Als ich vor wenigen Wochen also das Angebot erhielt, den Bildband "unter Katzen" probezulesen, war klar, dass ich mir das nicht entgehen lasse ;) Ich hatte die Werbung für das Buch schon ein paar Mal gesehen und war sehr interessiert. Heute notiere ich euch, wie mein Eindruck vom Buch ausgefallen ist.

Infos zum Buch:
Titel: "Unter Katzen"
Verlag: Riva
Fotograf: Andrius Burba
Preis: 16,99€
ISBN: 978-3-86883-996-8
Seitenzahlen: 96 Seiten
Hardcover-Einband

Inhalt und Aufmachung

Das Buch ist in einen matten, schwarzen Hardcover-Einband gefasst, der auf dem Titel ein Katzenbild, den Buchtitel, Fotografennamen und den Verlagsnamen trägt. Das Buch hat ein quadratisches Format (26x26cm) und ist insgesamt sehr puristisch gehalten: der Fokus liegt eindeutig auf den Katzenfotos. Dazu trägt auch der schwarze, glänzende Hintergrund der Inhalte bei. Die Fotos sind durchweg farbig und zeigen – wie der Titel schon erahnen lässt – Katzen von unten. Die Schrift ist in großen weißen bzw. goldenen Lettern gehalten.

Auf den ersten zwei Seiten ist eine kurze Einleitung und Begrüßung des Lesers abgedruckt. Auf den danach folgenden, jeweils rechten Seiten sind formatfüllende Katzenfotos zu sehen. Auf der entsprechenden linken Seite zum Foto sind Katzenname und Rassebezeichnung der jeweiligen Katze abgedruckt. Insgesamt enthält das Buch 45 Fotos von 26 verschiedenen Katzen. Am häufigsten vertreten sind dabei die Rassen Maine Coon, Devon Rex und British Kurzhaar. Wobei auch jeweils eine Katze der Rassen Burma, ägyptische Mau und Kurilien Bobtail gezeigt wird.

Meine Meinung zum Buch

Die Aufmachung des Buchs und auch die Haptik (also das "Anfassgefühl") wirken sehr hochwertig und durchdacht. Ich konnte mich als Betrachter voll auf die Fotos konzentrieren und hatte keinen störenden "Schnickschnack" drumherum. Auch die Fotos an sich treffen genau meinen Geschmack: gut ausgeleuchtet, toller Bildausschnitt. Und auch der "emotionale Eindruck"der Fotos gefiel mir: es ist faszinierend zu sehen, wie all die kleinen Pfoten und Bäuche von unten aussehen. Die Fotos wirken teilweise so plastisch, dass man gern ins Bauchfell greifen und wuscheln möchte ;)

Schade fand ich, dass manche Katzen nur auf einem Foto zu sehen waren, vereinzelte jedoch auch auf drei oder vier. Da die Körperhaltung aufgrund der Perspektive nicht wirklich abwechslungsreich sein kann, hatte ich beim Betrachten oft das Gefühl "Genau das Foto hab ich doch grad schonmal gesehen!" Tatsächlich unterscheiden sich manche Fotos nur in einer minimalen Kopfdrehung.

Insgesamt denke ich, dass dieser Bildband nicht unbedingt etwas für Menschen ist, die nur Katzen mögen. Auch die Leidenschaft für gute Fotos und ihre professionelle Präsentation sollte der Betrachter mitbringen.



Fazit für mich:
"Unter Katzen" ist ein Bildband, der sich sehen lassen kann. Die Aufmachung ist geordnet und hochwertig, die Fotos sind technisch und emotional ansprechend. Insgesamt ein Bildband, der das Bücherregal eines Katzen-und-Fotografie-Liebhabers aufwertet.

zuletzt überarbeitet: 07.Juli. 2019
Aufrufe insgesamt: 1948


Über Miriam

Miriam hält Katze Janis auf dem Arm

Ich bin 36 Jahre alt und halte seit 18 Jahren Katzen. Derzeit lebe ich mit meinen beiden Katzen Janis und Lara im schönen Ruhrpott. Meine Neugier treibt mich seit zehn Jahren dazu, mein Wissen über Katzen ständig zu erweitern. Auf diesem Blog geht es nicht nur um persönliche Erfahrungen, sondern auch um praxisnahe Tipps und die Wissensvermittlung.

Hier findest du uns auch noch: Info-SeiteFacebookYouTube

Meowsletter

Du möchtest bequem über Neuigkeiten von uns benachrichtigt werden? Dann abonniere unseren Meowsletter (Datenschutzhinweise).

Was sagst du dazu?

Bitte lies vor dem Schreiben unsere FAQ. Du kannst hier vollkommen anonym kommentieren - allein die Angabe eines Kommentartextes ist nötig. Kommentare werden vor ihrer Freischaltung durch mich geprüft. Dies kann manchmal etwas dauern. Bitte beachte die Datenschutzhinweise.