Die Artikel dieser Kategorie sollen dir einen kleinen Einblick in unseren Katzenhaushalt geben. Wir berichten über Alltägliches, aber auch kleine Geschichten und Probleme.

folgende 175 Artikel sind in der Kategorie "Persönliches" vorhanden:

Lagebericht 07.Dezember 2017

Sieben Uhr morgens in Gelsenkirchen. Die halb verschlafene Napfschubse schmiert sich Frühstücksbrote. Brodelnd kocht das Frühstücksei im Topf. Die Eieruhr schrillt. Die Napfschubse nimmt den Topf von der heißen Herdplatte und will gerade das Ei unter kaltem Wasser abschrecken. Da sieht sie aus den Augenwinkeln 4Kilo "Schwarz/Rot" in Richtung Herdplatte fliegen. Noch während sie "Neeeeeein!" brüllt, dreht sich das Kitten auf der Herdplatte um. Es zischt und riecht verbrannt.

Mit der einen Hand das Wasser abdrehend, schnappt sie sich die kleine Mistkröte mit der anderen. Erstmal unter fließend Wasser die Pfoten abspülen. Schwarz/Rot findet das lustig und patscht im Wasserstrahl. Mit verbrannten Haaren an den klatschnassen Vorderpfoten wird Schwarz/Rot abgesetzt und fängt direkt wieder an, Mist zu bauen. Napfschubse merkt erst da, dass sie selbst sich mehr verbrannt hat als die Pfoten der Stuntkatze abbekommen haben.

Ein typischer Morgen im katzen-fieber-Haushalt. So schnell war ich schon lange nicht mehr wach ;)

“Fertigbarf”? – Nein, danke!

vor einer Woche
Barf-Tagebuch
, , , ,
858, 3


In regelmäßigen Abständen bekomme ich Leserfragen, ob und welches Fertigbarf genau ich empfehlen könne oder was ich generell davon halte. Ich muss sagen, dass ich solche Fragen ebenso wie die … den ganzen Artikel lesen

Lagebericht 01.November 2017

Ihr Lieben!
Wie bereits vor etwa zehn Tagen berichtet, ist Laras Kastrationsnarben-hubbel deutlich geschrumpft. Heute ist nur noch eine kleine (ca. 1cm lang) Narbe zu erkennen. Der Bauch ist wieder völlig glatt und das Fell ist auch schon wieder gewachsen ❤

Damit liegt nun also auch dieses Kapitel ganz hinter uns und die kleine Pelz-Weintraube darf ohne jede weitere Störung groß, stark und wuschelig werden. Momentan jedenfalls frisst – und nervt – sie wie eine (eher zwei) Große ;)

Lagebericht 21.Oktober 2017

Knubbelhubbel-Update: Wie ihr wisst, war gestern Nachsorgetermin für Laras Nahtknubbel. Bereits ab letzten Sonntag konnte man dem Ding beim Schrumpfen zusehen – von walnussgroß bis erdnussgroß heute. Die Ärtzin war zufrieden und gab mir den Auftrag, das Ganze die nächsten Wochen zu beobachten. Als wenn man mir Schissbuxe das extra sagen müsste :D

In den kommenden 4 bis 6 Wochen sollten sich die Fäden der Innen- und Außennaht komplett aufgelöst haben. Dann sollte auch Laras Bauch wieder komplett glatt sein. Damit nix stört, hat die Ärztin dann nochmal vorsichtshalber einen Fadenknoten weggeschnitten. Die Außennaht ist jetzt schon gut verheilt.

Da ihr auch das gefragt habt: Tablettengeben ist bei Lara gänzlich unproblematisch: Leckerchenfeuer hilft hier :D Ich stecke die Tablette in einen eingeschnittenen Schlitz in die geteilten Stückchen einer Leckerchenstange und gebe sie Lara. Weil sie so gierig auf Leckerchen ist, geht der Geschmack in den nächsten Leckerchen unter.

Lagebericht 14.Oktober 2017

Weil son Wochenende auf dem Sofa ja auch einfach zu langweilig ist: kommen grad mit Flummi aus der Klinik. Der Nahtknubbel hatte sich seit heute Morgen verändert – so, dass mir das nicht geheuer war. Entweder ist das ne Reaktion auf die Fäden der Innennaht, ne beginnende Entzündung oder Lara-wibbelt-viel-zu-viel. Jetzt gibts erstmal Antibiotika und Freitag ist Nachkontrolle.

Die Spritze hat Lara der Ärztin jedenfalls übel genommen – aber nicht so sehr, dass sie die angebotenen Leckerchen nicht genommen hätte :D Morgen früh die erste Tablette, da kann ich auch gleich mit dem Medikamententraining anfangen ;)

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.

408 Artikel • 2.389 Kommentare • 196 Pingbacks

Archiv

Trage dich in unseren Newsletter ein