Einsteiger-Seminare zur Rohfütterung

Seit August 2016 biete ich in Zusammenarbeit mit dem Tierheim Gelsenkirchen Einsteiger-Seminare zur Rohfütterung von Katzen an. Diese Seminare richten sich vor allem an Anfänger – aber auch fortgeschrittenere Rohfütterer können sicher noch die eine oder andere interessante Sichtweise für sich mitnehmen. Ich biete einen umfassenden Überblick über die Theorie der Rohfütterung. Inhaltlich reisen wir zusammen beispielsweise durch die Themenbereiche "Rezeptbestandteile", "Rezeptzusammenstellungen", "Futterumstellung" und "unterschiedliche Methoden der Rohfütterung" (siehe "Ablauf" unten).

Mir ist dabei wichtig, verschiedene Meinungen und Sichtweisen aufzuzeigen, Ängste zu beseitigen und jedem Teilnehmer in seiner eigenen Meinungsfindung zu unterstützen. Ziel der Seminare ist es, Sicherheit durch Wissen zu vermitteln und jeden Teilnehmer so weit zu unterstützen, dass er am Ende des Tages in der Lage ist, eigene Rezepte erstellen und überlegte Entscheidungen für sich und seine Katze treffen zu können.

Miriam beim Schreiben am Whiteboard

Meine Wenigkeit beim Schreiben am Whiteboard, (C) Jasmin Lindner

Was?
Einsteiger-Seminar "Rohfütterung von Katzen", ausführliches Handout für jeden Teilnehmer

Wer?
Das Seminar ist vor allem für Anfänger geeignet, aber auch für leicht Fortgeschrittene, die noch Fragen oder Zweifel haben

Wie?
Anfragen und Anmeldung unter jlindner-tsv@tierheim-gelsenkirchen.de, inhaltliche Fragen an mich z.B. unter kontakt@katzen-fieber.de

Kosten?
40€ pro Teilnehmer, alle Einnahmen fließen als Erlös in den Spendentopf für den Bau des neuen Katzenhauses im Tierheim Gelsenkirchen

Ablauf?
– Was ist Barf/Rohfütterung?
– kleiner Exkurs: Wo hört Fakt auf und fängt Meinung an? Rohfütterung als Religion?
– Welche Vorteile/Nachteile/Risiken bringt es mit sich?
– Häufige Vorurteile
– kleiner Exkurs: Nährwertbedarfe und -gehalte
– Welche Methoden der Rohfütterung gibt es und wie unterscheiden sie sich?
– kleiner Exkurs: was unterscheidet die Ernährung von Hund und Katze?
– Welche Rezeptbestandteile werden verwendet und warum? Welche Alternativen gibt es? Welche Zusätze machen Sinn und warum?
– Was braucht die Katze nicht?
– kleiner Exkurs: Futtertiere
– Wie erstellt man eigene Rezepte?
– Rezeptbeispiele besprechen
– Umstellungstipps
– kleiner Exkurs: Fertigbarf & Komplettpräparate
– Bezugsquellen & Utensilien
– Herstellung, Portionierung, Hygiene und Aufbewahrung
– Tipps
– häufige Fragen und Probleme

Was noch?
Bringt bitte Notizzettel und Stift mit, jede Menge Fragen und gute Laune.

Wo?
im Seminarraum des
Tierheim und Tierschutzverein für Gelsenkirchen und Umgebung e.V. 1880
Willy-Brandt Allee 449
45892 Gelsenkirchen

Die nächsten Termine
Samstag, 11.03.2017, 09.30-13.30Uhr
Freitag, 31.03.2017, 14.00-18.00Uhr
Samstag, 08.04.2017, 09.30-13.30Uhr
Samstag, 13.05.2017, 09.30-13.30Uhr
Freitag, 26.05.2017, 14.00-18.00Uhr

Diese Seite hatte bisher 1733 Aufrufe

Drucker Icon

308 Artikel • 1.738 Kommentare • 161 Pingbacks

Newsletter

Newsletter Icon