29.September 2017 18:00 Uhr Futter & Snacks 2

Catz Finefood Fillets in Jelly

Catz Finefood Fillets

Lesezeit ca.: 3 Min., 13 Sek.

Hinweis:Dieses Futter wurde mir vom Hersteller kostenlos zum Testen überlassen.

Immer dann, wenn ich mitbekomme, dass neues Futter auf dem Markt ist, werde ich natürlich neugierig. Noch neugieriger werde ich, wenn es wie hier eine Innovation darstellt. Die Pets Nature GmbH hat vor kurzem ein Filetfutter auf den Markt gebracht, bei dem es sich um ein Alleinfuttermittel handelt. Bisher waren zum Bedauern so mancher Katzen und Halter Filetfutter nur als Ergänzungsfutter erhältlich: also nur etwas für ab und zu. Dank den Catz Finefood Fillets ist eine häufigere Fütterung von Filetfutter ab sofort möglich. Wir haben das Futter getestet und ich möchte euch heute etwas dazu schreiben.

Verpackung, Inhalt, Hersteller und Preis

Dieses Alleinfuttermittel wird für die Firma "Pets Nature GmbH" hergestellt und von der niedersächsischen "Landguth Heimtiernahrung GmbH" abgefüllt ("DE 03 452 0002 13", Nummernschlüssel bmel (.pdf-Download)). Es ist derzeit in 85g Schälchen und 6 Geschmacksrichtungen erhältlich. Alle sechs Sorten enthalten Huhn oder Pute. Je 100g kostet es – je nach Abnahmemenge und Angebot – 1,43-1,75€. Es sind sowohl einzelne Dosen als auch Multipacks mit allen 6 Sorten erhältlich.

Wir haben 3 Multipacks zum Testen erhalten. Auf dem jeweiligen Umkarton sind Zusammensetzung, analytische Bestandteile und Fütterungshinweise, sowie die Herstellerangaben in zwei verschiedenen Sprachen (deutsch und englisch) abgedruckt. Die Deckel der einzelnen – optisch liebevoll gestalteten – Schälchen sind mit speziellen, aufklappbaren Ettiketten beklebt. Zieht man die oberste Schicht wie einem Buch beseite, sind die innen liegenden Informationen zu lesen: Fütterungsempfehlungen und -hinweise. Die Vorderseiten der "Klebebüchlein" informieren über die jeweiligen Sortennamen und Mengenangaben.

Zusammensetzung der Sorte "No 403 Huhn"

  • 50% Hühnerfilet
  • 38,6% Brühe
  • 5% Hühnerleber
  • 5% Hühnerfett
  • 1% Mineralstoffe
  • 0,2% Chiasamen
  • 0,2% Nachtkerzenöl

Zusammensetzung der Sorte "No 405 Pute, Huhn & Lachs"

  • 40% Putenfilet
  • 38,6% Brühe
  • 38,6% Lachs
  • 5% Putenleber
  • 5% Hühnerfett
  • 1% Mineralstoffe
  • 0,2% Chiasamen
  • 0,2% Lachsöl

Zusammensetzung der Sorte "No 407 Huhn & Kalb"

  • 40% Hühnerfilet
  • 38,6% Brühe
  • 10% Kalb
  • 5% Hühnerleber
  • 5% Hühnerfett
  • 1% Mineralstoffe
  • 0,2% Chiasamen
  • 0,2% Distelöl

Zusammensetzung der Sorte "No 409 Pute, Huhn & Kaninchen"

  • 40% Putenfilet
  • 38,6% Brühe
  • 10% Kaninchenherzen
  • 5% Putenleber
  • 5% Hühnerfett
  • 1% Mineralstoffe
  • 0,2% Chiasamen
  • 0,2% Borretschöl

Zusammensetzung der Sorte "No 411 Pute, Huhn & Lamm"

  • 40% Putenfilet
  • 38,6% Brühe
  • 10% Lamm
  • 5% Putenleber
  • 5% Hühnerfett
  • 1% Mineralstoffe
  • 0,2% Chiasamen
  • 0,2% Traubenkernöl

Zusammensetzung der Sorte "No 413 Huhn & Thunfisch"

  • 40% Hühnerfilet
  • 38,6% Brühe
  • 10% Thunfisch
  • 5% Hühnerleber
  • 5% Hühnerfett
  • 1% Mineralstoffe
  • 0,2% Chiasamen
  • 0,2% Sonnenblumenöl

analytische Bestandteile

No 403
Huhn
No 405
Pute, Huhn
& Lachs
No 407
Huhn &
Kalb
No 409
Pute, Huhn
& Kaninchen
No 411
Pute, Huhn
& Lamm
No 413
Huhn &
Thunfisch
Protein 10,8% 10,6% 11% 10,9% 10,8% 10,4%
Fett 5,6% 5,6% 6,4% 5% 5,7% 6,1%
Rohasche 2% 2% 2% 2,1% 2% 2%
Rohfaser 0,4% 0,4% 0,4% 0,4% 0,4% 0,4%
Feuchtigkeit 80% 80% 80% 80% 80% 80%

Zusatzstoffe je Kg

  • 200IE Vitamin D3
  • 1500mg Taurin
  • 15mg Zinksulfat, Monohydrat
  • 3mg Mangan-II-Sulfat, Monohydrat
  • 0,75mg Calciumjodat, wasserfrei

Fütterungsempfehlung

  • 2kg Körpergewicht: 150g Futter
  • 4kg Körpergewicht: 220g Futter
  • 5kg Körpergewicht: 250g Futter

Weiterhin ist der Hinweis zu lesen, dass die gemachten Angaben nur Richtwerte seien und der tatsächliche Bedarf von Alter, Aktivität und Größe der Katze abhängig sei. Außerdem wird darauf hingewiesen, dass immer frisches Wasser zur Verfügung stehen sollte.

Optik, Geruch und Konsistenz

Wie unschwer zu erraten ist, bestehen die "Fillets in Jelly" aus Fleischfasern mit ein wenig Gelee. Das Futter fluscht in einem kompakten Block aus den Schälchen. Ein wenig Brühe ist ebenfalls enthalten. Insgesamt ist das Futter schön saftig und lässt sich gut zerteilen. Alle Sorten zeigen eine natürliche Fleischfarbe, die je nach enthaltenen Bestandteilen mal heller, mal dunkler ist. Vereinzelte dunklere Stücke von Innereien lassen sich ebenfalls gut im Futter ausmachen. Der Geruch ist dezent und lässt sich auf die enthaltenen Inhaltsstoffe zurückführen.

Nachgefragt: Verdickungsmittel und Phosphorgehalt

Auf der Facebookseite von Catz Finefood gab die Mitarbeiterin Julia folgende Infos:

Wir verwenden eine Mischung aus verschiedenen pflanzlichen Verdickungsmitteln wie Johannesbrotkernmehl und Guarkernmehl, die kombiniert eine hohe Wirksamkeit erlangen. Dadurch können wir die benötigten Mengen sehr reduzieren und kommen mit <0,1 % je Verdickungsmittel aus. Alle in catz finefood verwendeten Verdickungsmittel finden schon lange Einsatz in der menschlichen Ernährung - sogar in Bio-Produkten. Wir verzichten explizit auf Cassia Gum. – Quelle: Kommentar Catz Finefood Fanpage

der Phosphorgehalt liegt bei ca. 0,21 % für alle Sorten. – Quelle: Kommentar Catz Finefood Fanpage


Was ist an diesem Futter meiner Meinung nach gut?

Wie jedes Nassfutter auch, enthalten die Fillets einen hohen Feuchtigkeitsgehalt. Sie enthalten kein Getreide, keine Eiweissextrakte oder pflanzlichen Nebenerzeugnisse. Rohprotein-, Rohfett- und Rohfasergehalt liegen in einem für mich guten Rahmen. Der Rohaschegehalt liegt nur in einer Sorte minimal über meiner persönlichen "Schmerzgrenze". Der Geruch des Futters war für meine Nase durchaus appetitlich ;)

Die Deklaration gibt dem Verbraucher genaue Informationen über die Mengen der verwendeten tierischen Bestandteile. Ebenso sind die verarbeiteten Tierarten und tierischen Nebenerzeugnisse transparent angegeben. Der Kohlenhydrat- bze. Nfe-gehalt der Sorten beträgt 1-8% in der Trockensubstanz (TS). Damit wäre dieses Futter auch für Diabetiger geeignet, für welche Futter mit einem KH-Gehalt von unter 10% in der TS empfohlen wird. Auch die verwendeten Verdickungsmittel sind als Vielfachzucker durchaus geeignet für betroffene Katzen. Mit dem niedrigen Phosphorgehalt kann das Futter auch – je nach Stadium und individueller Krankheitsausprägung – an nierenkranke Katzen verfüttert werden.

Rechnet man die Mengen der Zusatzstoffe in die Trockensubstanz um und vergleicht sie mit den offiziell von FEDIAF und AAFCO empfohlenen Werten für Fertigfutter, so sollten alle Mindestbedarfe abgedeckt sein. Der Zusatz an Zink erreicht sogar eine "Punktlandung" und entspricht genau den Mindestbedarfszahlen beider Interessenverbände.

Wo wir beim Thema "Nährstoffe" sind: ich finde es gut, dass hier Leber als natürliches Vitamin-A-Supplement eingesetzt und auf eine weitere Zugabe durch Zusatzstoffe verzichtet wird.

Was ist an diesem Futter meiner Meinung nach weniger gut?

Auch hier kann ich beim Punkt Nähr- bzw. Zusatzstoffe weitermachen. Der Zusatz des fettlöslichen Vitamin D3 beträgt 1000IE in der TS – die offiziell empfohlenen Mindestwerte liegen bei 250-500IE in der TS. Damit erreicht es nicht die offiziell festgelegten Höchstwerte, dennoch finde ich das nicht gut. Ebenso wie die hohen Zusätze an Taurin, Mangan und Jod. Der Taurinzusatz beträgt 7500mg in der TS, dem gegenüber stehen offiziell empfohlene Mindestwerte von 2000-2500mg in der Trockensubstanz.

Die offiziellen Empfehlungen für den Mangangehalt eines Katzenfutters liegen bei 5-7,5mg in der TS. Der Zusatz beträgt hier 15mg in der TS. Auch der hohe Zusatz von 3,75mg Calciumjodat (Empfehlungen für Jod: 0,35-1,3mg in der TS) ist für mich nicht sonderlich toll. Fraglich ist hier, wie die Bioverfügbarkeit von Calciumjodat und Mangan-II-Sulfat ausfällt und ob damit tatsächlich sehr hohe Nährstoffmengen in die Katze kommen.

Wenig begeistert bin ich auch über die verwendeten Pflanzenöle. Einerseits können die enthaltenen Fettsäuren von der Katze größtenteils nicht in die von ihnen (auch) benötigte Endform umgewandelt werden – Borretsch- und Nachtkerzenöl sind zwei der wenigen Ausnahmen, aus denen die Katze die benötigte Endform umwandeln kann. Allerdings bringen sie vor allem Omega-6-Fettsäuren mit sich. Zum Ausgleich der Fettsäuren in Richtung Omega-3 sind also alle enthaltenen Pflanzenöle weniger geeignet.

Unsere Erfahrungen mit diesem Futter

Die Sorte "Huhn & Thunfisch" war bei uns ein klein wenig trockener als die anderen Sorten – Sie kam nicht so aus dem Döschen geflutscht. Alle drei Mädels haben das Futter mit Begeisterung gefressen. Jede Katzendame erhielt pro Mahlzeit ein Döschen, ein wenig blieb jeweils noch für später im Napf. Wir kamen mit etwa 3 Dosen pro Tag und Nase aus. Verdauungsprobleme, Bauchweh oder Blähungen hatte keine der Drei nach dem Verzehr der Fillets.

Fazit für mich

Es gibt so viele Katzen, die geradezu versessen sind auf Filetfutter und alles andere nur widerwillig fressen. Für die Halter dieser Katzen ist nun ein Futter auf dem Markt, das all die Sorgen um Mangelernährung überflüssig macht. Trotz seiner vereinzelten – für so gut wie alle Nassfuttermarken "typischen" – Schwächen halte ich es dennoch für gutes Futter. Der Preis allerdings ist wohl für die meisten von uns für die häufige Verfütterung doch ein wenig "too much". Meinen Katzen habe ich dieses Futter ohne große Bedenken verfüttert. Sollten in Zukunft Sorten ohne Huhn erhältlich sein, wird dieses Futter bei uns ein fester Bestandteil des "Notdosenschranks".

Drucker Icon

Über Miriam


Miriam ist 34 Jahre alt und lebt seit 16 Jahren mit Katzen zusammen. Vor acht Jahren begann sie, ihr Wissen über artgerechte Katzenhaltung durch die Recherche in verschiedenster Fach-Lektüre zu erweitern. Mit jeder Menge Neugier und (Galgen-)Humor teilt sie ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit anderen Interessierten. Nebenbei hat sie bereits ein Buch veröffentlicht, gibt Seminare zur Rohfütterung und hält Vorträge über verschiedene Aspekte der artgerechten Katzenhaltung. Himbeeren und Sushi machen ihr das Leben mit ihren drei pelzigen Sklaventreiberinnen erträglicher.

Trage dich in unseren Newsletter ein und bleibe bequem auf dem Laufenden!

Vielen Dank für das Ausdrucken dieser Seite. Weiterführende Infos zum Thema, aber auch viele andere interessante und wichtige Themen findest du auf www.Katzen-fieber.de. Bitte beachte, dass auch die Bilder, Texte und Grafiken dieser Druckversion dem Urheberrecht unterliegen. Jegliche Weiterveröffentlichung ist untersagt. Das Zitieren der Texte ist nur mit Erlaubnis und Link zur Quelle erlaubt.

bisher wurden 2 Kommentare zum Artikel geschrieben:

  1. Ich bin total verwirrt, ich weiss jetzt garnix mehr, hab eine 18 Jahre alte Katze mit leichter Niereninsufizient, braucht laut TA noch keine Nierendiät, TA:lass sie fressen, was sie mag, Hauptsache sie frisst. Kannst du mir was raten? Sie bekommt Carny Kaninchen

    • Huhu Ursula!
      "Leichte Niereninsuffizienz" ist so eine Sache. In welchem Stadium ist sie denn jetzt? Ich persönlich bin generell keine Freundin von Diätfutter – auch nicht für nierenkranke Katzen. Denn es ist zwar eine furchtbar bequeme Lösung, aber eben nicht immer nötig oder angemessen. Man kann auch normales, gutes Nassfutter mit geringem Phosphorgehalt füttern und – wenn nötig – einen Phosphorbinder wie Eierschalenmehl hinzugeben. Dazu muss man aber schon wissen, was man tut und was die Katze in ihrem Stadium braucht. Letztlich kommt auch noch hinzu, wie sich die Katze fühlt, wie viel Zeit sie noch hat und wie sie auf Futterumstellungen reagiert.

      Ich persönlich denke, wenn sich das Tier einer Umstellung verweigert und davon nur Stress hat bzw. wenn sie eh in einem endgültigen Stadium ist, ist "alles erlaubt", damit das Tier nur frisst und nicht noch schneller abbaut. Raten möchte ich dir da ehrlich gesagt gar nicht, weil ich weder detaillierte Infos habe, noch deine Katze sehe/kenne und generell recht zurückhaltend bin, jemandem in Bezug auf die Gesundheit seiner Katze etwas zu raten. Das Einzige, das ich dir raten möchte: informiere dich selbst und hör auf das, was deine Katze dir signalisiert.

      Liebe Grüße
      Miriam

Schreib mir, was du darüber denkst







* Pflichtangaben
** deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

394 Artikel • 2.321 Kommentare • 196 Pingbacks

Archiv

Trage dich in unseren Newsletter ein