30.Juni 2017 18:00 Uhr Spielzeug 1

“Snack & Dash” Leckerchenkanone

Lesezeit ca.: 2 Min., 59 Sek.

Bei uns wird zum Abschluss des Tages immer eine Runde "Leckerchen werfen" gespielt. Als ich also vor ein paar Wochen die Leckerchenkanone am Messestand der Firma "Schulze Heimtierbedarf GmbH" entdeckte, sagte mir mein Bauchgefühl "Musste haben! Wird richtig lustig!". Ob das wirklich so ist, möchte ich euch heute schreiben.

Hersteller und Preis

Die "Snack&Dash" Leckerchenkanone wird in China für die Firma "Newkey Technology Development Limited" hergestellt. Die Herstellerwebseite findet sich unter www.l-chic-pet.com. Die Leckerchenkanone ist in schwarz/blau und – so wie wir sie haben – weiß/orange erhältlich. Leider konnte ich bei meiner Recherche keine deutsche Bezugsquelle für die Leckerchenkanone finden, sondern nur zwei Shops in Singapur. Dort kostet sie 19,90$. Ich selbst habe am Messestand 9,50€ bezahlt.

Maße, Material und Funktionsweise




Die "Snack&Dash" Leckerchenkanone besteht komplett aus Hartplastik und wiegt etwa 150gramm. Im kugelförmig geformten Kopf (∅ etwa 8cm) befindet sich das ca. 6,5x6cm große und etwa 3,5cm tiefe ovale Leckerchenfach, das mit einer orangefarbenen Klappe zu verschließen ist. Am oberen Ende des ungefähr 7,5cm langen, komplett abgerundeten Griffs befindet sich der Auslöser. Am unteren Ende des Griffs findet sich eine Aussparung zur Befestigung einer Schlaufe.

Klappt man die Klappe zum Leckerchenfach auf, kann man den Mechanismus hinter der Kanone erkennen: das Leckerchenfach ist leicht trichterförmig. Dadurch fallen die eingefüllten Leckerchen in eine kleine Mulde im Kanonenkopf. In diese Mulde ragt ein dicker Plastikstift hinein. Durch Drücken des Auslösers wird eine Feder im Inneren des Kanonenkopfes gespannt und der Plastikstift zieht sich zurück. Lässt man den Auslöser los, schnellt der Plastikstift vor und katapultiert die Leckerchen aus der vorderen, runden Öffnung (∅ etwa 1,7cm) des Kanonenkopfs.

Damit die Leckerchen nicht schon beim Einfüllen durch die Öffnung kullern, ist ein dünner Plastikstift im "Schusskanal" befestigt.

Unsere Erfahrungen mit der "Snack & Dash" Leckerchenkanone

Die Leckerchenkanone ist beim Abfeuern wirklich laut. Die Leckerchen fliegen nicht nur vorwärts, sondern teilweise auch seitwärts. Bisher konnte ich eine Flugdistanz von bis zu 5m erreichen. Ab und zu verklemmt sich der Deckel des Leckerchenfachs und ist nur schwer wieder zu lösen. Je nachdem, welche Leckerchen man einfüllt, werden diese auch schonmal vor oder beim Abschießen zerbröselt. Trotz des dünnen Plastikstifts im Schusskanal mogeln sich einige Leckerchen auch so hindurch und fallen einfach hinaus, statt verschossen zu werden.

Janis hat nach dem zweiten Mal schon kapiert, welchen Zusammenhang es zwischen Knall und Leckerchenregen gibt. Sie läuft meist schon vor, sobald ich die Kanone in den Händen halte. Je nach Tagesform erschreckt sie das laute Knallen aber auch. Tiffy ist gänzlich unbeeindruckt und sammelt die Leckerchen nach dem Schießen nur selten und mit wenig Elan auf. Sie scheint den Zusammenhang zwar zu verstehen, kann meine Freude aber nicht wirklich teilen :D

Meine Meinung zur "Snack & Dash" Leckerchenkanone

Die Idee hinter der Kanone finde ich immer noch klasse und das Schießen macht mir wirklich einen riesen Spaß ;) Das laute Knallen, die zerbröselten, teilweise herauskullernden Leckerchen und die sich verklemmende Klappe trüben den Spaß doch etwas. Für nicht ganz so selbstbewusste Katzen ist die Kanone jedenfalls nichts.



Fazit für mich:
Ich bin zwiegespalten und glaube, dass ich eindeutig mehr Spaß an der "Snack & Dash" Leckerchenkanone habe als meine Katzen :D Leckerchen werfen per Hand tuts wohl auch.

1030vor 4 Monaten

Drucker Icon

Über Miriam


Miriam ist 34 Jahre alt und lebt seit 16 Jahren mit Katzen zusammen. Vor acht Jahren begann sie, ihr Wissen über artgerechte Katzenhaltung durch die Recherche in verschiedenster Fach-Lektüre zu erweitern. Mit jeder Menge Neugier und (Galgen-)Humor teilt sie ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit anderen Interessierten. Nebenbei hat sie bereits ein Buch veröffentlicht, gibt Seminare zur Rohfütterung und hält Vorträge über verschiedene Aspekte der artgerechten Katzenhaltung.

Himbeeren und Sushi machen ihr das Leben mit ihren drei pelzigen Sklaventreiberinnen erträglicher.


Trage dich in unseren Newsletter ein und bleibe bequem auf dem Laufenden!

Vielen Dank für das Ausdrucken dieser Seite. Weiterführende Infos zum Thema, aber auch viele andere interessante und wichtige Themen findest du auf www.Katzen-fieber.de. Bitte beachte, dass auch die Bilder, Texte und Grafiken dieser Druckversion dem Urheberrecht unterliegen. Jegliche Weiterveröffentlichung ist untersagt. Das Zitieren der Texte ist nur mit Erlaubnis und Link zur Quelle erlaubt.

bisher wurden 1 Kommentar zum Artikel geschrieben:

  1. Wir verstecken unseren Beiden immer abends ihre Leckerlis. Sie machen sich sofort auf die Suche und lieben es. Wir auch :-)

Schreib mir, was du darüber denkst







* Pflichtangaben
** deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

406 Artikel • 2.360 Kommentare • 197 Pingbacks

Archiv

Trage dich in unseren Newsletter ein