24.März 2017 19:06 Uhr Zubehör 1

Foolee Easee Cat Pflegesortiment

Foolee Easee

Lesezeit ca.: 6 Min., 47 Sek.

Hinweis: Diese Produkte wurden mir vom Hersteller kostenlos zum Testen überlassen.

Als Langhaarkatzenhalterin kann ich nie genug Bürsten und Pflegeutensilien zuhaus haben ;) Ich habe mich in den Jahren schon durch diverse Kämme, Bürsten, Striegel und verschiedenes Haarschneide-zupf-entwirr-Zubehör getestet. Letztlich sind wir bei einer einfachen Zupfbürste geblieben, mit der wir gut zurechtkommen. Beide Mädels mögen die tägliche Wellness-Viertelstunde und gehen in der Fellpflege richtig auf. Bei Janis langen Haaren und Tiffys Alter ist mir bei ihnen das regelmäßige Bürsten besonders wichtig. Muffin konnte ich bisher von keinem Fellpflegezubehör überzeugen, obwohl auch er als Kurzhaarkater es nötig hätte: alte Haare ausbürsten, Glanz reinbringen und gegen trockene Haut kämpfen. Zwar ist die trockene Haut mit der Rohfütterung weitaus besser geworden, jedoch hat er ab und zu Phasen (besonders zum Fellwechsel), da wäre es schön, wenn er sich Unterstützung gefallen ließe. Doof ist nur, dass er sich bei jedem Bürstenversuch besonders gelenkig und biegsam unter den Bürstenstrichen wegduckt :D Als ich bei Andrea von der Foolee Easee Katzenbürste gelesen hatte, wollte ich sie auch unbedingt ausprobieren – man weiss ja schließlich nie, was man noch verbessern kann ;) Ich habe vom Hersteller ein Testpaket zugeschickt bekommen und konnte mich in den letzten Wochen selbst davon überzeugen. Heute möchte ich euch meine Erfahrung mit den von uns getesteten Foolee Easee Produkten notieren.

Hersteller und Ausführungen

Das Foolee Easee Sortiment wird für die französische Firma "Swees International" hergestellt. Die Foolee Easee Bürste wird in 4 verschiedenen Größen produziert: "small" (bis 10kg Körpergewicht), "medium" (bis 20kg Körpergewicht), "large" (über 30kg Körpergewicht) und eine extra Katzenbürste "cat". Die Griffe sind in 6 verschiedenen Farben erhältlich: rot, gelb, grün, lila, pink und blau. Erhältlich sind zudem 9 verschiedene Aufsätze, die auf den Griff "aufgeklickt" werden können. Dazu zählen eine Nylonbürste ohne und eine Nylonbürste mit Plastikborsten, eine Bürste mit Metallzinken, Metallkämme in drei Größen (large und medium), ein Staub- und Flohkamm, eine intensiv Massagebürste und eine normale Massagebürste.

Foolee Easee Bürste mit Griff

Die normale Bürste wird mit Griff und zwei Kämmeinsätzen geliefert. Je nach Ausführung kostet sie 34,99-44,99€. Wir haben die Größe "medium" mit einem grünen Griff getestet. Bürste und Griff sind aus stabilem Plastik gefertigt. Alle Kanten sind abgerundet. Der Griff liegt aufgrund seiner Form und der gummierten Fläche an der oberen Rückseite gut in der Hand. Er ist etwa 14,5cm lang und hat eine leicht geborgene Form, die zum Bürstenteil hin dicker (ca. 3cm) wird. Im unteren Teil des Griffs ist ein Loch zum Aufhängen ausgespart.

Am Bürstenaufsatz selbst ist an der Oberseite ein Schieber angebracht. Dieser lässt sich gut erreichen, wenn man die Bürste mit Griff in der Hand hält. Der Schieber kann auf vier Stufen gestellt werden: in Richtung Griff gezogen verschwindet der Kammaufsatz im Bürstenteil. Mit dieser Einstellung kann man die ausgekämmten Haare bequem und einfach aus den Zinken entfernen. Die mittlere Stellung des Schiebers lässt den Kammaufsatz halb herausfahren. Wird der Schieber eine Stellung weiter geschoben, ist der Kammaufsatz ganz ausgefahren. In der vordersten Stellung rastet der Schieber nicht mehr ein und muss stattdessen festgehalten und leicht heruntergedrückt werden. Diese Stellung fährt den Kammaufsatz so weit heraus, dass er ausgewechselt werden kann. Dazu wird der Kammaufsatz einfach seitlich herausgedrückt.

Apropos "Kammaufsatz": wie bereits geschrieben, liegen der Foolee Easee Bürste zwei Kammaufsätze bei: ein schwarzer aus stabilem Plastik und ein weißer aus flexiblem Silikon. Beide Aufsätze haben jeweils noch eine Zinken-Seite für dickes und dünnes Haar. Laut Verpackungsaufdruck dient der schwarze Aufsatz dabei der "intensiven" und der weiße Aufsatz der "sanften Pflege". Unsere Kammaufsätze in "medium" sind übrigens 6,5cm breit, der entsprechende Bürstenkopf dazu – an der breitesten Stelle – 8cm breit.

Foolee Easee Floh- und Staubkamm

Der Floh- und Staubkammaufsatz ist etwa 10cm lang (mit "Klickmechanismus" ca. 13cm) und am Ende etwa 4cm breit. Der hat eine "Delfinschnauzenform" – ist also am Anfang schmaler. Er misst dort 1,5cm. Die runden Stahlzinken (rostfreier Edelstahl) dieses Kamms sind 1,5cm lang und haben einen Durchmesser von etwa 1mm. Dieser Aufsatz kostet 8,90€. Er soll sowohl für kurzes und mittellanges, als auch für langes Fell geeignet sein.

Foolee Easee Nylonbürste mit Plastikborsten

Die Nylonbürste mit Plastikborsten kostet 12,90€. Dieser Aufsatz ist 12cm lang (mit "Klickmechanismus" ca. 15cm) und misst an der breitesten Stelle ca. 6,5cm. Er hat eine ovale Form. Seine Nylonborsten sind ca. 1cm lang, die Plastikborsten sind mit 2cm doppelt so lang. Er soll sich vor allem für mittellanges bis langes Fell eignen und zum Abschluss der täglichen Pflege eingesetzt werden.

Foolee Easee Soft Pro Massagebürste

Die Massagebürste hat ebenfalls eine ovale Form. Auch sie ist 12cm lang (mit "Klickmechanismus" ca. 15cm) und misst an der breitesten Stelle rund 6,5cm. Dieser Aufsatz ist für 11,90€ zu haben. Sie soll sich für die tägliche Pflege von kurzem, mittellangem und langem Haar eignen. Der Hersteller verspricht, dass sich Verschmutzungen lösen und die Haut sanft massiert wird.

Unsere Erfahrungen mit den Foolee Easee Produkten

Der der normale Kammaufsatz und der Nylonbürstenaufsatz sind bei uns wirklich beliebt. Mit beidem lässt sogar Muffin sich einigermaßen gern pflegen. Der Floh- und Staubkammaufsatz kommt hier hauptsächlich bei Janis zum Einsatz. Ich kann ihr Fell damit schön auflockern und fluffig machen ;) Bei kleinen Knötchen im Fell ist er allerdings eher nicht angesagt. Der Massagebürstenaufsatz scheint für meine Katzen zu unflexibel zu sein, obwohl die einzelnen Borsten durchaus abgerundet und nicht allzu hart sind. Nur Tiffy lässt sich damit bürsten.

Meine Meinung zum Foolee Easee Pflegezubehör

Ich persönlich empfinde die Idee, eine Palette an Pflegezubehör mit nur einem auswechselbaren Griff zu kombinieren, sehr interessant. Der Griff ist wirklich angenehm geformt und liegt gut in der Hand. Alle Teile sind hochwertig und stabil verarbeitet und fassen sich gut an. Das Auswechseln der Aufsätze ist kinderleicht und klappt sogar mit einer Hand. Die Idee, mit einem Schieber die Haare bequem vom Kamm zu schieben, erleichtert doch ein wenig die tägliche Pflegeroutine ;) Ich für meinen Teil mag besonders die Nylonbürste. Für meine beiden Kurzhaarkatzen reicht dieser Aufsatz, bürstet lose Haare aus und bringt das Fell schön zum Glänzen. Auch für Janis Fell trifft das zu. Allerdings kann ich nicht sagen, ob er auch auf lange Sicht Knotenbildung vollkommen verhindert. In Kombination mit dem normalen Kammaufsatz und dem Floh- und Staubkamm reichte die Fellpflege zumindest für die letzten zwei Wochen alle Male aus, um Knoten zu verhindern. Teilweise lädt der Nylonbürstenaufsatz sich allerdings statisch auf, das ist für die Katzen natürlich unschön. Der Massageaufsatz wird wohl keinen Freund in unserem Haushalt finden: auch er ist durchaus gut verarbeitet und erfüllt seinen Zweck (Massage), aber wir alle finden ihn doch ein wenig zu unflexibel und starr. Der normale Kammaufsatz in weiß ist bei uns beliebter als der schwarze, denn Letzterer ist eben auch starr. Mit beiden Aufsätzen allerdings lassen sich schön viele lose Haare ausbürsten. Das erleichtert besonders im Fellwechsel Vieles ;)



Fazit für mich:
Die Foolee Easee Produkte sind gut verarbeitet und durchdacht geformt. In der abwechslungsreichen Palette findet sich wohl für jede Katze und jeden Hund etwas Passendes. Ich persönlich kann die durch uns getesteten Teile alle empfehlen – wenn sie natürlich nicht auch alle in jeden Haushalt passen. Individuelle Möglichkeiten (Farben, Formen, Größen) sind jedoch zahlreich zu finden. Auf der Hersteller-Webseite könnt ihr durchs Sortiment stöbern und auch einkaufen ;)

Drucker Icon

Vielen Dank für das Ausdrucken dieser Seite. Weiterführende Infos zum Thema, aber auch viele andere interessante und wichtige Themen findest du auf www.Katzen-fieber.de. Bitte beachte, dass auch die Bilder, Texte und Grafiken dieser Druckversion dem Urheberrecht unterliegen. Jegliche Weiterveröffentlichung ist untersagt. Das Zitieren der Texte ist nur mit Erlaubnis und Link zur Quelle erlaubt.

bisher wurden 1 Kommentar zum Artikel geschrieben:

  1. Als Andrea den Foolee Easee auf ihren Blog vorgestellt hat, habe ich ihn mir bestellt.
    Ich hatte vorher den Furminator und gefühlte hundert andere Kämme und Bürsten.
    Nach der ersten Probe, habe ich bis auf eine Bürste (und einem Kamm um die Bürste zu reinigen) alles entsorgt, auch den Furminator.
    Zu meiner Verblüffung gibt sich meine BKH, wattebällchensanft beim Kämmen.
    Was hat sie sonst für ein Theater gemacht.
    Das hat mich am meisten beeindruckt.
    Da wird doch wohl kein Narkotikum drin sein?
    Meine Langhaarkatzen -BKH/Perser Mix- liebt kämmen und bürsten sehr aber bei
    dem Foolee Easee wird sie regelrecht süchtig.
    Ich begreife nicht wirklich, was an dem Foolee anders ist als an andere Kämme
    aber die Reaktion meiner zwei Damen ist eindeutig.
    Liebe Grüße
    Irene

Schreib mir, was du darüber denkst







* Pflichtangaben
** deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

319 Artikel • 1.813 Kommentare • 171 Pingbacks

Archiv

Trage dich in unseren Newsletter ein