19.September 2016 19:25 Uhr aus unserem Alltag 1

Messebericht „Hund, Katze & Co.“ Hamm (2016)

Lesezeit ca.: 5 Min., 14 Sek.

Wie regelmäßige Leser wissen, gehe ich auch gern auf Heimtiermessen, wenn es meine Zeit und mein Geld zulässt ;) Man kann dort nicht nur eventuelle Neuigkeiten erfahren, Produkte selbst "live" anfassen, sondern auch neue Kontakte knüpfen. Ich war im letzten Jahr bereits in Hamm und wollte es mir auch dieses Jahr nicht entgehen lassen. Also bin ich am Samstag, den 17.09 mit einer lieben Freundin los und wir haben uns dort einmal umgeschaut. Heute möchte ich euch etwas zu der Messe und meinem Eindruck schreiben.

Öffnungszeiten, Eintrittspreise und Messeinfos

Die Messe fand am 17. und 18.09 in den Zentralenhallen Hamm statt. Der Eintrittspreis für Erwachsene betrug 5€, Hunde wurden gegen eine Zahlung von 1,50€ eingelassen und Kinder unter 6 Jahren durften die Messe sogar kostenlos besuchen. Die "Hund, Katze & Co." hatte an beiden Tagen von 10-18Uhr ihre Pforten geöffnet. Laut Veranstalter misst die Messehalle ca. 49x57m und hat damit eine Grundfläche von knapp 3000qm. Das Foyer, in dem die Katzenausstellung stattfand, bietet etwa 500qm Platz.

Die Industrieaussteller

hund-katze-co-hamm-2016-1

der Messestand von "Tante purrmania"

Zuerst einmal muss ich sagen, dass die Messehalle an sich nicht wirklich groß ist (laut Veranstalter 3000qm). Man sollte also generell nicht zu viel erwarten. Die Messehalle wurde zudem noch zu etwa einem Drittel durch die Aktionsfläche (siehe Hallenplan, .pdf-Download) eingenommen, so blieben für die Industrieaussteller noch etwa zwei Drittel der Halle zu belegen. Insgesamt waren knapp über 30 Industrieaussteller vertreten. Zusätzlich hatten auch Hundezüchter, -vereine, eine Zuchtgemeinschaft und eine Tierheilpraktikerin (Angela Esser) Stände in der Halle angemietet. Speziell für die Katze gab es für uns 4 Stände zu bestaunen: "CatPalace" (Kratzbäume), "PetFun" (Kratzbäume), "Kirstin‘s Katzen-Shop" (Kratzbäume, Bettchen und Zubehör) und natürlich die "purrmania Manufaktur" (Katzenspielzeug, Bettchen und Zubehör). Speziell nur für den Hund gab es etwa ebenso viele Stände.

Ein großer Teil bestand aus gemischten Ständen, die sowohl für Hunde- als auch Katzenhalter einiges anboten: Kauartikel, Pflegeprodukte, Pflegezubehör, Futter, Snacks, Bettchen und Decken usw. Das Kleintierkrematorium "Im Rosengarten GmbH" war ebenfalls vor Ort. Zusätzlich waren auch Messestände mit Magnetschmuck, Luft- und Raumreinigungssystemen und Süßwaren vertreten.

Alle Aussteller sind im Katalog des Messeveranstalters ausgewiesen: Katalog (.pdf-Download).

Das Rahmenprogramm

hund-katze-co-hamm-2016-8

dieses tolle Zweiergespann zeigt, wie Agility geht

So gut wie alle Aktionen fanden am Samstag auf der großen Aktionsfläche statt. Dort wurden Agility- und Gehorsamkeitsvorführungen am Hund gezeigt. Zusätzlich gab es noch zwei Vorträge (" der Angsthund", "Zahngesundheit bei Hund und Katze") an einem Stand im hinteren Teil der Halle. Den ganzen Tag über standen den Besuchern beispielsweise ein Erlebnisparcours für Hunde, ein Bastelstand für Leinen und Halsbänder und die Fotoaktion "Hamms schönster Hund" offen.

Die Katzenausstellung

hund-katze-co-hamm-2016-5

Pokale in Hülle und Fülle

Wie auch schon im letzten Jahr fand parallel zur Messe eine Katzenausstellung des "Family Cats Club e.V." statt. Die Ausstellung befand sich dabei räumlich abtrennt von der Messe im Foyer (500qm) der Zentralenhallen. Hier gab es für die Besucher zahlreiche Katzen zu bestaunen – von der Perser- bis zur Nacktkatze ;) – und zahlreiche Züchter mit Fragen zu löchern ;) Natürlich wurden auch dieses Mal wieder Katzen auf ihren Rassenstandard hin bewertet, entsprechend mit Punkten und Pokalen belohnt. Das eigentliche Richten fand dabei morgens statt, die Vergabe der einzelnen Pokale zum frühen Abend hin.

Meine "Ausbeute"

hund-katze-co-hamm-2016-einkauf

ein paar Kleinigkeiten müssen sein ;)

Wenn ich schon eine Messe besuche, ist es natürlich klar, dass meine Katzen zuhaus ein paar neue Kleinigkeiten erwarten dürfen ;) Da jedoch die Auswahl auf der Messe meiner Meinung nach eher wenig interessant war, habe ich diesmal nicht so viel mitgebracht. Letztlich habe ich eine Trainingstasche für das Clickern und – natürlich – neues Spielzeug von purrmania mitgebracht. Der neue Federwedel wurde hier noch vor mir begrüßt und durch Janis in Empfang genommen ;) Zudem gabs zwei Filzspielzeuge "ring" (einmal in groß – meine Katzen kloppen sich sonst um den einen – und einmal im neuen, feschen "rainbow"-Design) und eine Filzspielkugel "Fitzi".

Mein Eindruck und Fazit des Tages

Ihr seht schon, dass dieser Messebericht – entgegen meiner Neigung zu ellenlangen Texten – sehr kurz ausfällt. Und im Grunde genommen gibt es auch nicht viel mehr zu sagen. Mein Eindruck der Messe lässt sich viel folgt zusammenfassen: wenig Auswahl, ein wenig ungeordnet und insgesamt leider auch wenig interessant. Dass ich Kerstin von purrmania, zwei liebe Züchterinnen und ein paar nette Katzenmädels wiedergetroffen habe, war im Grunde genommen auch leider das einzig wirklich Interessante für mich. Von den Aktionen und Vorträgen haben wir wenig mitbekommen, da besonders der Vortragsstand recht weit "ab vom Schuss" und die Vorführungen auf der Aktionsfläche fast unbemerkt nebenherliefen. Ich hätte mir mehr und eindeutigere Ankündigungen gewünscht.

hund-katze-co-hamm-2016-4

Messestand von "DIS-World"

Wären wir nicht mit einem schönen, neuen Kratzbaum von Kristins für meine Freundin und ein paar tollen Spielzeugen für meine Katzen heimgefahren, hätte ich mir wohl noch mehr Frustkauf-Bonbons vom Süßwarenstand mitgenommen. Ich war schon letztes Jahr sehr ernüchtert von dieser Messe – dieses Jahr hatte ich den Eindruck, es wäre noch weniger Auswahl und weniger Interessantes. Es gab nur ein neues Produkt zu bestaunen: die "Zeckenmaus" von der Firma "DIS-World", da ich jedoch bei Wohnungskatzen eher wenig Probleme mit Zecken habe, war auch dieses Produkt – so interessant ich es fand – nicht wirklich was für uns. Fast alles andere bestand aus Produkten, die es entweder einerseits bereits seit längerem auf dem Markt gibt oder die andererseits nicht meinem Empfinden von "hochwertiger Qualitätsware" entsprach. So war viel bunter "Plastikkram" und wenig "mit Liebe gemachtes" vertreten.

Ich denke, in den nächsten Jahren werde ich diese Messe meiden, auch, wenn sie nicht weit von meinem Wohnort entfernt liegt.
Ein paar weitere Eindrücke der Messe und Katzenausstellung könnt ihr in der Galerie sehen:

1543 vor 2 Monaten

Drucker Icon

Vielen Dank für das Ausdrucken dieser Seite. Weiterführende Infos zum Thema, aber auch viele andere interessante und wichtige Themen findest du auf www.Katzen-fieber.de. Bitte beachte, dass auch die Bilder, Texte und Grafiken dieser Druckversion dem Urheberrecht unterliegen. Jegliche Weiterveröffentlichung ist untersagt. Das Zitieren der Texte ist nur mit Erlaubnis und Link zur Quelle erlaubt.

bisher wurden 1 Kommentar zum Artikel geschrieben:

  1. Ich hatte einen ähnlichen Eindruck von der Messe, lohnenswert fand ich hauptsächlich den Stand von Purrmania und die Vorträge von Frau Esser. Da ich aber nur 2 Gehminuten entfernt wohne, war das halb so wild ;)

Schreib mir, was du darüber denkst







* Pflichtangaben
** deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

357 Artikel • 2.098 Kommentare • 184 Pingbacks

Archiv

Trage dich in unseren Newsletter ein