11.März 2016 18:00 Uhr Futter & Snacks 4

Taffy´s Nassfutter

Taffys Nassfutter neues Design

Lesezeit ca.: 6 Min., 3 Sek.

Hinweis: Dieses Futter wurde mir vom Hersteller kostenlos zum Testen überlassen.

Bereits im September letzten Jahres hatte ich das Taffy´s Nassfutter getestet und euch einen Testbericht dazu verfasst. Vor wenigen Wochen erhielt ich eine Mail des Herstellers, dass sich Optik und Deklaration dieses Futters verändert hätten. Man fragte mich, ob ich gern auch die "neue Version" testen wollte. Wollte ich ;) Schließlich ist es mir wichtig, auf dem Laufenden zu bleiben und euch keine veralteten Infos zur Verfügung zu stellen. Heute berichte ich euch also, welche Erfahrungen wir mit dem neuen Taffy´s gemacht haben.

Verpackung, Inhalt, Hersteller und Preis

Das Taffy’s Katzenfutter ist nur in 400g-Dosen, dafür aber in 5 Geschmacksrichtungen erhältlich: "Geflügel pur", "Hühnchen pur", "Lamm pur", "Rind pur" und "Huhn und Shrimps". Eine 400g-Dose kostet etwa 1,85-1,99€. Hersteller dieses Alleinfutters ist die Lucky-Pet Handels & Produktions GmbH.

Zusammensetzung Sorte "No 1 – Lamm pur"

  • 65% bestehend aus Lammherzen, Lammfleisch, Lammleber, Lammlunge
  • 33,9% Brühe
  • 1% Mineralstoffe
  • 0,1% Lachsöl

Zusammensetzung Sorte "No 2 – Geflügel pur"

  • 65% bestehend aus Geflügelherzen, Geflügelfleisch, Geflügelleber, Geflügelmägen, Geflügelhälse
  • 33,9% Brühe
  • 1% Mineralstoffe
  • 0,1% Lachsöl

Zusammensetzung Sorte "No 3 – Hühnchen pur"

  • 65% bestehend aus Hühnerherzen, Hühnerfleisch, Hühnerleber, Hühnermägen, Hühnerhälse
  • 33,9% Brühe
  • 1% Mineralstoffe
  • 0,1% Lachsöl

Zusammensetzung Sorte "No 4 – Rind pur"

  • 65% bestehend aus Rinderherzen, Rindfleisch, Rinderleber, Rinderlunge
  • 33,9% Brühe
  • 1% Mineralstoffe
  • 0,1% Lachsöl

Zusammensetzung Sorte "No 5 – Huhn und Shrimps"

  • 60% bestehend aus Hühnerherzen, Hühnerfleisch, Hühnerleber, Hühnermägen, Hühnerhälse
  • 28,8% Brühe
  • 10% Shrimps
  • 1% Mineralstoffe
  • 0,1% Grünlippmuschelextrakt
  • 0,1% Lachsöl

analytische Bestandteile

Lamm Geflügel Hühnchen Rind Huhn &
Shrimps
Protein 10,1% 10,6% 10,5% 10,7% 10,5%
Fett 6,4% 6,5% 6,3% 6,2% 6,1%
Rohasche 2,4% 2,3% 2,4% 2,3% 2,2%
Rohfaser 0,5% 0,5% 0,5% 0,4% 0,4%
Feuchtigkeit 80% 80% 80% 80% 80%

Zusatzstoffe je Kg

  • 200 IE Vitamin D3
  • 1500mg Taurin
  • 15mg Zink als Zinksulfat, Monohydrat
  • 3mg Mangan als Mangan-2-sulfat, Monohydrat
  • 0,75mg Jod als Calciumjodat

Fütterungsempfehlung

Die Hinweise auf der Dose geben eine Futtermenge von einer Dose (400g) pro Tag für eine 4-Kilo-Katze an. Diese Menge sollte lauft Aufdruck auf zwei Mahlzeiten verteilt und bei Zimmertemperatur serviert werden. Zudem ist die Empfehlung zu lesen, immer frisches Trinkwasser zur Verfügung zu stellen.

Optik, Geruch und Konsistenz

Taffys Nassfutter Lamm

die Sorte "Lamm" im Napf

Alle Sorten des Taffy’s Nassfutter bestehen aus feiner ("Hühnchen pur") bis grober Pate ("Rind pur"). Die Sorte "Huhn und Shrimps" enthielt bei uns teilweise ganze Hühnerherzen, alle anderen Sorten waren reines Pate mit kleinen weißlich-gelben Fettstippen. Das Futter hat – je nach Sorte – eine helle bis dunklere Fleischfarbe und enthält unterschiedliche Mengen an durchsichtig-gelbem Gelee – so hat z.B. unsere Dose "Huhn und Shrimps" mehr Gelee enthalten als die Sorte "Geflügel pur". Das Futter ist insgesamt sehr trocken, weswegen ich zum Zerteilen einen Schwapp warmes Wasser hinzugefügt habe.

Die Intensität des Geruchs ist von Sorte zu Sorte unterschiedlich – sie alle riechen wie Frühstücksfleisch: der Geruch der Dose "Huhn und Shrimps" lag bei uns länger in der gesamten Wohnung.


Was hat sich seit dem letzten Testbericht verändert?

Die mengenmäßigen Anteile der Inhaltsstoffe haben sich nicht verändert – es sind weiterhin jeweils 65% bzw. 70% Tierisches in den einzelnen Sorten enthalten. Die Deklaration der Zusammensetzung hat sich jedoch deutlich verbessert: der Verbraucher weiss nun, welche Innereien und Nebenerzeugnisse genau verwendet werden. Auch der Anteil an Brühe wird mittlerweile klar angegeben. Die Analysewerte haben sich verändert: so ist beispielsweise der Rohfettgehalt von vier Sorten deutlich gestiegen. Der Feuchtigkeitsgehalt ist mittlerweile um einen Prozentpunkt niedriger, die Rohaschegehalte liegen etwas höher.

Weiterhin verzichtet der Hersteller mittlerweile auf einen Zusatz von Vitamin A, Vitamin E und Natriumselenit (Natrium). Auch das Verdickungsmittel Cassia Gum scheint weggefallen zu sein. Da die Konsistenz des Futters sich jedoch nicht verändert hat, vermute ich, dass stattdessen jetzt ein anderes Verdickungsmittel eingesetzt wird, das nicht deklariert werden muss. Die Fütterungsempfehlung ist deutlich gestiegen: von vorher 200g für eine 5-Kilo-Katze auf jetzt 400g für eine 4-Kilo-Katze. Interessant fand ich, dass der Aufdruck der Sorte "Huhn & Shrimps" verändert wurde (damals wurde es noch als "Schrimps" aufgedruckt) – genau das hatte ich im letzten Testbericht extra erwähnt :D Falsch war zwar auch die alte Schreibweise nicht unbedingt, aber durchaus ungewöhnlich ;)

Was ist an diesem Futter meiner Meinung nach gut?

Wie jedes Nassfutter hat auch dieses einen hohen Feuchtigkeitsgehalt. Es enthält kein Getreide, keine pflanzlichen (Neben-)Erzeugnisse, keine Eiweißextrakte oder Einfachzucker – eben reines Fleisch und keinen Schnick-Schnack. Das Lachsöl zum Fettsäurenausgleich ist für die Katze auch passend. Die Anteile an Rohfaser, Protein und Fett liegen in einer wünschenswerten Höhe, genügend Taurin (siehe nächster Punkt) ist auch enthalten.

Erfreulich finde ich, dass allem Anschein nach der Großteil der Sorten sortenrein zu sein scheint (bei der Sorte "Geflügel" kann man als Verbraucher leider nicht sicher sein) – für Allergikerkatzen oder während einer Ausschlussdiät kann das wichtig sein. Ebenso toll finde ich, dass ich als Verbraucher mittlerweile genau weiss, welche Nebenerzeugnisse verwendet werden und dass auf einen pauschalen Zusatz von Vitamin A verzichtet wird: es kommt ohnehin durch die jeweiligen Anteile an Leber ins Futter. Auch das Kalzium kommt in einigen Sorten aus natürlichen Quellen (Hälse) in die Dose. Die Kohlehydrat- (bzw.Nfe-) Gehalte liegen mit 0,5%-4% in der Trockensubstanz schön niedrig.

Dass die Fütterungsempfehlung deutlich erhöht wurde, deckt sich mit unseren damaligen Erfahrungen: meine Katzen fraßen deutlich mehr als vom Hersteller empfohlen – heute kommen wir mit der empfohlenen Menge gut hin.

Was ist an diesem Futter meiner Meinung nach weniger gut?

Die Analysewerte für Rohasche sind für meine Maßstäbe etwas zu hoch. Schade finde ich etwas, dass die Transparenz der Deklaration deutlich zugenommen hat, ich jedoch als Verbraucher die genauen Mengenverhältnisse immer noch nicht kenne. Auch ist die genaue Tierart, welche bei der Sorte "Geflügel" verwendet wird, immer noch unklar. Ebenso unklar ist mir, wie in den Sorten "Lamm pur" und "Rind pur" ohne eine Zumischung von Knochen der Kalziumbedarf der Katze gedeckt wird. Wie fast bei jedem Fertig-Nassfutter finde ich die zugesetzte Menge an Taurin zu hoch.

Unsere Erfahrungen mit diesem Futter

Wie schon beim letzten Test gab es von diesem Futter bei Keinem meiner drei Katzen irgendwelche Verdauungsbeschwerden. Alle Sorten wurden gern gefressen. Auch diesmal war die Sorte "Huhn & Shrimps" mit Abstand am beliebtesten bei meinen beiden "Kleinen" – Tiffy darf wegen ihrer Allergie kein Futter mit Huhn. Wegen der unklaren Deklaration habe ich sie also auch nicht an die "Geflügel"-Sorte herangelassen.



Fazit für mich:
Ich hatte damals das Fazit gezogen, dass man nicht wüsste, ob das Futter nur "gut" oder "hochwertig" wäre, weil leider nur eine sehr ungenaue Deklaration abgedruckt war. Heute sieht das Ganze anders aus: die Zusammensetzung ist durchdacht und durchaus vorbildlich. Das Futter hat zwar meiner Meinung nach ein paar kleinere "Schwächen", die haben jedoch alle Fertigfutter. Dieses hier ist meiner Meinung nach zumindest eines der besseren Fertigfutter.

Drucker Icon

Vielen Dank für das Ausdrucken dieser Seite. Weiterführende Infos zum Thema, aber auch viele andere interessante und wichtige Themen findest du auf www.Katzen-fieber.de. Bitte beachte, dass auch die Bilder, Texte und Grafiken dieser Druckversion dem Urheberrecht unterliegen. Jegliche Weiterveröffentlichung ist untersagt. Das Zitieren der Texte ist nur mit Erlaubnis und Link zur Quelle erlaubt.

bisher wurden 4 Kommentare zum Artikel geschrieben:

  1. Huhu,
    wieder so’n klasse Bericht von dir… Nur eine Frage: was hat Lunge in Katzenfutter zu suchen? Habe gehört die Katze zieht da kein Nährwert raus und es ist ein gutes Streckmittel?

    • Huhu Sandra!
      Lunge bringt der Katze durchaus Nährwerte, ganz "wertlos" ist sie nicht ;) Sie enthält z.B. Eisen, Zink, B-Vitamine – aber dafür wenig Kalorien. Deshalb wird sie gern z.B. beim Barfen von moppeligen Katzen verwendet ;) Allerdings besteht sie aus recht viel Bindegewebe und ist somit für die Katze schlechter zu verdauen. Zu viel davon sollte also besser nicht ins Futter ;)

  2. Hi Miriam,

    ich kann mich Sandra nur anschließen. Auch ich bin ein Fan deiner Artikel;-) Da ich 1-2 neue Sorten ausprobieren möchte, habe ich mir Taffy’s unter lucky-pet.de angesehen. Mir fiel auf, dass über jedem Produkt in grünen Kreisen u.a. der Rohasche-Wert vermerkt ist (Ernährungs-Navigation). Klickt man den Button Zusatzinfos ist der Rohasche-Wert immer höher, nie 1.9%. Auf happy-pet24.de gibt es 1,9%iges…
    Das ist mir aufgefallen, ich hatte aber keine Lust, lucky-pet zu fragen. Stattdessen schicke ich dir und den Kuscheltieren liebe Grüße

    Sybille

Schreib mir, was du darüber denkst







* Pflichtangaben
** deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

357 Artikel • 2.102 Kommentare • 184 Pingbacks

Archiv

Trage dich in unseren Newsletter ein