25.März 2016 18:00 Uhr Futter & Snacks 1

K & K Petfood Gmbh Ergänzungsfuttermittel

Perleberg Ergänzungsfuttermittel

Lesezeit ca.: 6 Min., 16 Sek.

Hinweis: Dieses Futter wurde mir vom Hersteller kostenlos zum Testen überlassen.

Ende Februar trudelte eine E-Mail in mein Postfach: ob ich Interesse hätte, ein paar Barf-Produkte der Firma "K&K Petfood GmbH" zu testen. Da ich bereits viel Positives über "Frostfutter Perleberg" – unter dem Namen ists wohl geläufiger ;) – gelesen habe und sowieso immer auf der Suche nach guten Frostfleisch-Lieferanten bin, habe ich zugesagt. Dabei habe ich dem netten Herrn aus der Versandabteilung gleich noch eine kleine Hürde "eingebaut": ich bat darum, uns keine Produkte mit Huhn zuzuschicken, da Tiffy ja allergisch ist und ehrlich gesagt das Futtertesten sonst zu einer kleinen Herausforderung wird ;)

Erfreulicherweise wurde meiner Bitte Sorge getragen und wir erhielten unter Anderem (den Testbericht zum Fertigbarf findet ihr hier: "eBarf Fertigbarf") vier verschiedene Ergänzungsfuttermittel: "Fisch gewolft", "Laxxi (Lachs) gewolft", "Fisch-Rind-Mix" und "Tatar" (siehe Artikelfoto von links nach rechts).

Verpackung, Inhalt, Hersteller und Preis

Dieses Ergänzungsfuttermittel wird von/für die Firma "K&K Petfood GmbH" (besser bekannt als "Frostfutter Perleberg") hergestellt. Wer sich jetzt fragt, was eigentlich mit "Ergänzungsfuttermittel" gemeint ist: im Gegensatz zu einem Alleinfuttermittel, das alle wichtigen Nährstoffe bereits "ab Werk" enthalten sollte, ist ein Ergänzungsfuttermittel ein Futtermittel, das nicht alles enthält, was die Katze täglich braucht. Es muss noch um entsprechende Zusätze ergänzt werden, um eine ausgewogene Mahlzeit zu erreichen.

Der Verpackungsaufdruck gibt auch an, dass dieses Futtermittel nur für Heimtierfutter zugelassen ist. Apropos "Zulassung": auch die Zulassungsnummer des Betriebes ist aufgedruckt: DE 12 070 0026 13. Drei der von uns getesteten Futtermittel gibt es nur in 500g-Würsten: Die Sorte "Fisch, gewolft" kostet 2,49€, "Laxxi" wird für 2,59€ verkauft und für den "Fisch-Rind-Mix" müsst ihr 2,39€ auf die virtuelle Theke legen. Die Sorte "Tartar" ist als 500g-Würstchen (2,69€) oder als 1000g-Packung (4,89€) erhältlich.

Zusammensetzung der Sorte "Fisch, gewolft"

  • 100% Fisch, gewolft
Ergänzungsfuttermittel Fisch

"Fisch, gewolft" im Napf

Zusammensetzung der Sorte "Laxxi (Lachs), gewolft"

  • 100% Lachs
Ergänzungsfuttermittel Laxxi

"Laxxi" im Napf

Zusammensetzung der Sorte "Fisch-Rind-Mix"

  • 60% Rind
  • 40% Fisch
Ergänzungsfuttermittel Fisch-Rind-Mix

"Fisch-Rind-Mix" im Napf

Zusammensetzung der Sorte "Tatar"

Keine nähere Angabe auf dem Futteretikett. Die Hersteller-Webseite gibt an, dass hier nur Rindersaumfleisch (auch "Kronfleisch" genannt: das Zwerchfell der Kuh) verarbeitet wurde.

analytische Bestandteile

Da sich die Angaben auf dem Futteretikett und der Herstellerseite teilweise stark unterscheiden, habe ich euch zum Teil jeweils zwei Werte notiert: der erste Wert gibt die Angabe des Etiketts an, der zweite Wert den der Herstellerseite.

Fisch Laxxi Fisch-Rind
Mix
Tartar
Protein 16% – 13,4% 15% – 9,1% 16% – 16,6% 20% – 18,1%
Fett 12% – 17,3% 16% – 7,5% 17% – 16,6% 6% – 14,5%
Rohasche 4% – 3% 4% – k.A. 1,9% – 2,5% 1% – 0,9%
Feuchtigkeit 66% 58% – 74% 64% 73%

Optik, Geruch und Konsistenz

Ergänzungsfuttermittel Tartar

"Tatar" im Napf

Um es gleich vorweg zu nehmen: alle 4 Sorten waren für meine Nase und mein Qualitätsempfinden vollkommen in Ordnung. Auch der Fisch (riecht ja gern mal, wenn er wenig frisch ist) hatte einen "normal fischigen" Geruch: nicht aufdringlich oder unangenehm. Beide Fischsorten verloren während des Auftauens sehr viel Flüssigkeit. Der Lachs war schon nach kurzer Zeit weit angetaut. Die Sorte "Fisch, gewolft" besteht laut Herstellerseite aus ganzem, gewolften Fisch mit Skelett und Organen. Er ist sehr fein gewolft und hat eine beige Fleisch-Farbe. Man kann teilweise Schuppen und Innereienstücke erkennen. Der Lachs ist blass lachsfarben, mit kleinen hellen und dunklen Stücken (vermutlich Haut und Schuppen). Auch er ist sehr fein gewolft – fast flüssig – und gibt ölige Flüssigkeit ab.

Das Tatar bestand meine "Finger-reindrück-Probe" ;) (es blieben keine Druckstellen) und verlor beim Auftauen kaum Flüssigkeit. Es hat eine schöne rote Fleischfarbe, ist mittelfein gewolft und durchsetzt mit sichtbaren weiß-gelben Fettstücken. Der Rindgeruch, der von ihm ausgeht ist angenehm und fast nicht wahrnehmbar. Das Tatar ist saftig und verliert nach einmaligem Auftauen kaum Flüssigkeit. Der Fisch-Rind-Mix hat eine rötliche Fleisch-Farbe und riecht eindeutig mehr nach Fisch als nach Rind ;) Er ist sehr fein gewolft – fast flüssig – und enthält sehr viel Flüssigkeit.


Was ist an diesem Futter meiner Meinung nach gut?

Ich persönlich finde die Wurst-Verpackung sehr praktisch: die einzelnen Packungen lassen sich gut verstauen und einigermaßen gut stapeln. Auch im Mülleimer nehmen sie nicht viel Platz weg. Meine Optik und auch mein Empfinden für Qualität sind hier durchaus zufriedengestellt ;)

Was ist an diesem Futter meiner Meinung nach weniger gut?

Wirklich negativ empfunden habe ich die mehr als schwammige Deklaration und die teilweise sehr unterschiedlichen Angaben zu den Analysewerten auf Webseite und Etikett. Auch wenn auf der Webseite folgender Hinweis zu lesen ist "Analysen von Naturprodukten unterliegen natürlichen Schwankungen" – schwanken die angegebenen Werte zum Fettgehalt bei zwei Sorten meiner Meinung nach doch schon sehr extrem, nämlich knapp um das Doppelte.

Schaue ich mir die Werte auf dem Etikett der Sorte "Tatar" an, kann ich von einem – wie auf der Herstellerseite angegeben – "fettarmen" Produkt ausgehen. Schaue ich mir aber die Angaben auf der Herstellerseite zum Fettgehalt und das Produkt selbst an, kann von "fettarm" keine Rede mehr sein. Ich weiss natürlich, dass es problematisch ist, solche Analysewerte zu notieren und Lebensmittel immer schwankende Werte haben, hier allerdings habe ich das Gefühl, es gebe unterschiedliche Chargen, die unter gleichem Etikett und gleicher Bezeichnung vertrieben werden: einmal fettarm und einmal fettig.

Beim Fisch weiss ich gar nicht, welcher verarbeitet wurde und beim Lachs kann ich auch nicht wirklich sagen, ob nun "echter" Lachs ("Salmo Salar" oder auch "atlantischer Lachs" genannt) in der Verpackung landet. Wer nicht weiss, was sich hinter der Bezeichnung "Tatar" verbirgt (gewolftes Muskelfleisch vom Rind) wird auch diesen Verpackungs-Aufdruck nicht besonders hilfreich finden. Auch der Fisch-Rind-Mix ist extrem nichtssagend deklariert – zur Verwendung beim Barfen eignet es sich für mich damit nicht.

Unsere Erfahrungen mit diesem Futter

Um wirklich aussagekräftige Ergebnisse der Verkostung zu bekommen, habe ich alle Sorten zunächst angetaut und in kleinere Portionen aufgeteilt, die ich dann über mehrere Tage – ungemischt – verfüttert habe. So durften meine Drei ausnahmsweise mal nur Ergänzungsfutter als Mahlzeiten fressen. Laxxi wurde von meinen beiden Damen sehr gemocht, der gewolfte Fisch wurde leider nicht mit dem Plüschpopo angeschaut. Tiffy fand auch den Fisch-Rind-Mix genießbar – Muffin und Janis leider gar nicht. Das Tatar wurde von allein drei Katzen gefressen. Keiner der Drei zeigte irgendwelche Verdauungsbeschwerden.



Fazit für mich:
Ich persönlich möchte sehr viel genauer wissen, was ich da verfüttere: das war für mich vor der Umstellung einer der gravierendsten Gründe, überhaupt mit dem Barfen anzufangen. Da ich hier nur minimalste (und teilweise widersprüchliche) Informationen habe, was genau in den Packungen enthalten ist, kommen zwei Sorten dieses Ergänzungsfutter für mich gar nicht in Frage.

Den gewolften Lachs und unter Umständen auch das Tatar würde ich so auch für meine Tiere kaufen. Um den Fisch-Rind-Mix zu einer einigermaßen ausgewogenen Mahlzeit zu gestalten fehlen mir schlicht die Informationen. Auch zum gewolften Fisch hätte ich gerne nähere Informationen, da ich so weder Vitamin-D-, noch einen eventuellen Thiaminasegehalt ableiten kann. Wer es etwas weniger genau nimmt, ist mit der Qualität dieses Futters sicher gut beraten – auch, wenn das ja immer eine ganz individuelle Sache ist ;)

Drucker Icon

Vielen Dank für das Ausdrucken dieser Seite. Weiterführende Infos zum Thema, aber auch viele andere interessante und wichtige Themen findest du auf www.Katzen-fieber.de. Bitte beachte, dass auch die Bilder, Texte und Grafiken dieser Druckversion dem Urheberrecht unterliegen. Jegliche Weiterveröffentlichung ist untersagt. Das Zitieren der Texte ist nur mit Erlaubnis und Link zur Quelle erlaubt.

bisher wurden 0 Kommentare zum Artikel geschrieben:

Schreib mir, was du darüber denkst







* Pflichtangaben
** deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

344 Artikel • 2.013 Kommentare • 179 Pingbacks

Archiv

Trage dich in unseren Newsletter ein