30.Januar 2015 18:00 Uhr Futter & Snacks 27

Feringa Fleisch Menü Katzenfutter

Feringa Katzenfutter

Lesezeit ca.: 3 Min., 0 Sek.

Wie ihr alle wisst, bin ich ein sehr neugieriger Mensch und probiere gern neue Dinge aus. Dazu gehört selbstverständlich auch Katzenfutter. Selbst jetzt, wo es für meine Drei fast ausschließlich rohe Mahlzeiten gibt, werfe ich gerne einen Blick auf interessante Fertigfutter-Marken. Meiner Meinung nach kann man nur sehr wenige Marken aus den örtlichen Tierfachmärkten empfehlen, eine davon möchte ich euch heute vorstellen: das Fleisch Menü von Feringa.

Verpackung, Inhalt und Preis

Das Fleisch Menü von Feringa gibt es in 200g und 400g-Dosen. Je nach Dosengröße, Abnahmemenge und Bezugsquelle kostet das Futter pro 100g etwa 0,49-0,66€. Die verschiedenen Geschmacksrichtungen haben jeweils andere Farben für die Dosenlabel, somit ist die Unterscheidung beim Kauf recht einfach.

Zusammensetzung der Sorte "Huhn"

  • 95% Huhn, davon
    • 20% Hühnermuskelfleisch
    • 10% -Hälse
    • 20% -Herzen
    • 15% -Leber
    • 20% -Mägen
    • 10% -Haut
  • 3,5% Kürbis
  • 0,5% Katzenminze
  • 0,5% Bio-Topinambur-Konzentrat
  • 0,1% Spirulina

Zusammensetzung der Sorte "Kaninchen"

  • 96% Kaninchen, davon
    • 34% Kaninchen-Muskelfleisch
    • 22% -Kehlkopf
    • 10% -Herz
    • 20% -Leber
    • 10% -Lunge
  • 2% Pastinake
  • 0,5% Katzenminze
  • 0,5% Bio-Topinambur-Konzentrat
  • 0,1% Spirulina

Zusammensetzung der Sorte "Lamm"

  • 96% Lamm, davon
    • 30% Lamm-Muskelfleisch
    • 20% -Kehlkopf
    • 20% -Leber
    • 26% -Magen
  • 2% Kartoffel
  • 0,5% Katzengamander
  • 0,5% Bio-Topinambur-Konzentrat
  • 0,1% Spirulina

Zusammensetzung der Sorte "Rind"

  • 96% Rind, davon
    • 36% Rinder-Muskelfleisch
    • 30% -Herz
    • 15% -Lunge
    • 15% -Leber
  • 1% Hüttenkäse
  • 0,5% Karotte
  • 0,5% Baldrian-Wurzel
  • 0,5% Bio-Topinambur-Konzentrat
  • 0,1% Spirulina

analytische Bestandteile

Huhn Kaninchen Lamm Rind
Rohprotein 10,8% 11,1% 10,8% 10%
Rohfett 5,7% 4,2% 6% 4,2%
Rohfaser 0,3% 0,1% 0,3% 0,3%
Rohasche 1,8% 1,8% 2,3% 1,5%
Feuchtigkeit 80,6% 79,5% 78,4% 81,2%
Kalzium 0,2% 0,21% 0,2% 0,19%
Phosphor 0,16% 0,17% 0,15% 0,15%

Rohstoff-Verhältnis

Huhn Kaninchen Lamm Rind
Fleisch und
Innereien
95% 96% 96% 96%
Gemüse und
Kräuter
4% 2,5% 2,5% 1,0%
übrige
Rohstoffe
1% 1,5% 1,5% 3%

Zusatzstoffe je Kg

  • Taurin: 1000mg (bis auf Sorte Lamm: 100mg)

Fütterungsempfehlung

ausgewachsene Katzen:

  • 3 – 4kg Körpergewicht: 150-200g Futter

Je nach Alter und Aktivität.

Optik, Geruch und Konsistenz

Feringa Nassfutter im Napf

das Fleisch-Menü im Napf

Das Futter besteht aus grobem Pate mit teilweise größeren Stücken von Innereien. Es riecht nur dezent und lässt sich leicht zerteilen. Ein wenig – leicht gelbliches – Gelee findet sich auch in der Dose.


Was ist an diesem Futter meiner Meinung nach gut?

Die Deklaration ist sehr aufschlussreich und ausführlich, sogar die einzelnen Anteile an tierischen, pflanzlichen und sonstigen Inhalten sind genau aufgeschlüsselt. Der Verbraucher erkennt leicht, welche Innereien verarbeitet sind und welchen Anteil sie am Futter ausmachen. Sogar die Mengen an Kalzium und Phosphor sind angegeben. Zudem sind nur Innereien verwendet, welche für Katzen auch Sinn machen.

Der Anteil an tierischen Bestandteilen ist bei allen Sorten durchweg hoch, pflanzliche Ballaststoffe gibt es nur wenig. Die Analysewerte liegen meiner Meinung nach in einem guten Rahmen. Das Kalzium-Phosphor-Verhältnis ist bei den einzelnen Sorten zwischen 1,2-1,3:1. Die Dosen enthalten jeweils nur eine Fleischsorte und sind getreidefrei – auch Halter unverträglicher Katzen können im Sortiment sicher etwas Passendes finden.

Was ist an diesem Futter meiner Meinung nach weniger gut?

Die Deklaration auf den Dosen ist teilweise recht schwer zu lesen: sie besteht aus kleiner Schrift, die sich teilweise schlecht vom Hintergrund abhebt. Die Mengen an Leber sind mit 15-20% meiner Meinung nach ein wenig zuviel des Guten. Alle getesteten 4 Sorten enthalten zuckerhaltige Inhaltsstoffe (Topinambur-Extrakt) und Anteile an Katzenminze, Katzengamander oder Baldrian.

Da diese Inhaltsstoffe aber nur sehr kleine Mengen ausmachen und der Topinambur-Extrakt ein Mehrfachzucker ist, ist dies wohl nicht ganz so dramatisch.



Fazit für mich:
Wie jedes Futter hat auch dieses seine Stärken und Schwächen, meiner Meinung nach überwiegen hier jedoch die Stärken eindeutig. Es gibt nur wenige Marken, die ihr Futter so ausführlich deklarieren. Abgesehen von den "Kräuterchen" und den zuckerhaltigen Inhaltsstoffen besteht das Futter durchaus aus Bestandteilen, die so mancher Dosi auch in Barf-Mahlzeiten verwendet. Ich finde das Futter wirklich gut und kann es weiter empfehlen.

Kaufe das Fleisch Menü von Feringa günstig über unseren Partnerlink bei Zooplus.de :

Bitte beachte die Hinweise zu Partnerlinks.

Drucker Icon

Vielen Dank für das Ausdrucken dieser Seite. Weiterführende Infos zum Thema, aber auch viele andere interessante und wichtige Themen findest du auf www.Katzen-fieber.de. Bitte beachte, dass auch die Bilder, Texte und Grafiken dieser Druckversion dem Urheberrecht unterliegen. Jegliche Weiterveröffentlichung ist untersagt. Das Zitieren der Texte ist nur mit Erlaubnis und Link zur Quelle erlaubt.

bisher wurden 26 Kommentare zum Artikel geschrieben:

  1. Hallo Miriam,

    vielen Dank für diesen ausführlichen Artikel!
    Der Beitrag kam genau richtig! Ich füttere meine Drei u. a. auch mit Feringa, weil es getreidefrei ist und noch einigermaßen im bezahlbaren Rahmen liegt.
    Habe mich aber schon gefragt, wie gut es tatsächlich ist. Jetzt bin ich beruhigt. Meine Katzen fressen es auch gerne.

    Anregung:
    Falls Du mal wieder neugierig bist ;) würde ich mich auch über einen Artikel über Smilla und Bozita Pate mit Hühnchen (beides getreidefrei) freuen.

    Nochmal vielen Dank und lieben Gruß! Barbara

    • Huhu Barbara!
      Das Bozita Pate kenne ich noch gar nicht, ich kenne nur die Häppchen-Sorte „mit viel Huhn“. Dazu und zum Smilla gibts hier im Blog schon Testberichte. Da ich den Großteil der Futtersorten für die Blogberichte selber kaufe und es momentan kein Fertigfutter mehr bei uns gibt, wird es wohl in Zukunft kaum noch Futtertests geben. Dafür sind auf der Info-Seite in den Futterlisten sehr viele Futtermarken einzeln aufgeführt und analysiert.

  2. Morgen gibts bei uns das erste Mal Feringa mit Rind und Lamm. Bin gespannt wie meine Lilly das mag. Zum Glück ist sie relativ unkompliziert, was ihr Futter angeht und anhand deiner Liste hab ich ihr jetzt einen Plan zusammengetellt, den ich seit dieser Woche teste. Catz finefood, Animonda Carny, Feringa, MAC’s, Grau, O’Canis und Granatapet, Jeden Tag ne andere Marke. Hat bis jetzt gut geklappt. Ach ja, testest du auch nochmal das Natur Plus vom Futterhaus? Die Deklarationvon denen hört sich auch nicht so schlecht an.
    LG Lilly und Nina

  3. Hallo Miriam,

    erst einmal: VIELEN DANK!!! Ich habe deinen Blog vorhin entdeckt und innerhalb von zwei Stunden schon SO viel gelernt!!
    Ich habe seit zwei wochen zwei ca. 4 Monate alte Kätzchen. Momentan beschäftige ich mich mit dem Futter und deine Liste ist Superweltklasse!
    Was mich interessieren würde: Sind die beiden noch zu klein für das Feringa Futter? Ich kann leider kein Kitten Futter von Feringa finden.

    Vielen Dank schon mal :)

    Jule

    • Huhu Jule,
      schön, dich hier begrüßen zu dürfen ;) Wie im Artikel „Kittenfutter – ist das wirklich nötig?“ beschrieben, brauchen auch junge Katzen kein anderes Futter als erwachsene Katzen. Allerdings brauchen Kitten eben mehr Futter als später, wenn sie ausgewachsen sind. Du kannst das Feringa also schon jetzt guten Gewissens an deine beiden Hüpfer verfüttern.

      Liebe Grüße
      Miriam

  4. Hallo Miriam,

    scheint ja ein ordentliches Futter zu sein, auch der Preis ist interessant. Aber – gibt es das auch irgendwo im Laden oder nur online?

    Gruß,
    Dominik

    • Huhu Dominik!
      Das Feringa-Futter wird von der Matina GmbH hergestellt und ist meines Wissens nach ausschließlich bei Zooplus (Bitiba gehört auch zur Firma) erhältlich. Dementsprechend wirds wohl eher nicht im Laden erhältlich sein. Zur Not kannst du aber vielleicht den Hersteller anschreiben, um Genaueres zu erfahren.

      Liebe Grüße
      Miriam

  5. Kann ich dieses Futter bedenkenlos meiner 12 Wochen alten Katze geben?
    Muss ich mir keine sorgen wrgrmn dem Zuckergehalt machen? Macht das nicht „abhängig“?
    Oder können sie ein anderes Futter eher empfehlen? Ich möchte gerne einen so gering wie möglichen Getreidegehalt im Futter haben und natürlich wenig Phosphor! Ist die Menge an Phosphor noch in Ordnung ?

    Würde mich um eine schnelle Antwort freuen.

    MfG, Johanna

    • Huhu Johanna!
      Ja, auch Kitten bekommen Katzennahrung für erwachsene Katzen, nur eben eine größere Menge. Genauer gesagt, so viel sie wollen. Zucker macht Katzen nicht abhängig, zudem ist der hier enthaltene Topinambur-Extrakt ein Mehrfachzucker: er macht die Katze nicht krank (wie Einfachzucker/Karamell) und geht unverdaut aus der Katze raus.

      Es gibt viele weitere Marken, die empfehlenswert sind. Die allerdings alle aufzuzählen würde wenig Sinn machen, weil man als Katzenhalter selbst wissen sollte, woran man gutes Futter erkennt und sich auch nicht alles vorsagen lassen sollte ;) Der Unterbereich "Woran erkenne ich hochwertiges Futter?" der Info-Seite hilft da weiter.

      Einen extra niedrigen Phosphorgehalt brauchen nur nierenkranke Katzen – gesunde Katzen nicht. Kitten erst recht nicht, denn sie müssen ja ihren (erhöhten) Bedarf decken, um gesund aufzuwachsen.

      Liebe Grüße
      Miriam

      • Der Sache mit dem Zucker muss ich leider widersprechen. Der Blutzuckerspiegel meines Katers liegt meist bei 99. Nach der Fütterung von Feringa, lag er bei 407 bis 348….. Erst dadurch bin ich auf die Idee gekommen, dass in diesem Futter irgendetwas zuckerartiges enthalten sein muss. Nun weiß ich dank dir, dass etwas drin ist. Für uns ist diese Futter leider NO-GO

  6. Wow. Danke für die schnelle Antwort. Jetzt bin ich beruhigt. Ich hab mich schon etwas auf deiner Seite schlau gemacht und werde das Wochenende auch so einiges von deinen selbst gemachten Sachen nach basteln! Wirklich schön die Seite. :-) liebe Grüße

  7. Habe die Tage ein Probierpaket mit Feringa Katzenfutter bestellt und bin schon gespannt, wie es bei meinen 4 Fellnasen ankommt.
    Letzte Woche habe ich Granatapet ausprobiert und das haben die Miezen vermischt mit ihrem gewohnten Futter gegessen.
    Leider sind sie bei den „guten“ Futtersorten sehr verschnuppt und es ist sehr schwierig da was zu finden was sie mögen.
    Deine Seite habe ich grade durch Zufall entdeckt und direkt mal abgespeichert!

    Du schriebst, dass es das nur bei zooplus gibt (da hab´ ich´s jetzt auch bestellt) aber ich bin mir ziemlich sicher es letzte Woche auch beim Freßnapf gesehen zu haben. ;-)

  8. Für meine 2 Kitten habe ich nach einem hochwertigen und bezahlbaren Futter gesucht. Feringa hat mich überzeugt. Der Beschreibung habe ich zwar nichts hinzuzufügen, aber am preiswertesten bekommt man das Futter bei http://www.bitiba.de/

  9. Hallo . Die Seite ist sehr informativ. Ich frage mich ob es überhaupt ein Nassfutter gibt wo man nur positives schreibt und den Satz mit dem weniger gut weglassen kann. Zucker ist nicht gut und nicht mal ein bisschen. Ich weiß momentan gar nicht was ich noch kaufen soll. Tiere dienen nur um Profit damit zu machen. Jeder Hersteller will nur Geld machen. Alles dreht sich nur ums Geld. Ich frage mich öfters ob die Haustiere überhaupt Gesund bleiben soll denn so verdienen die Tierärzte nix. Barfen ist vielleicht eine bessere Methode aber durch die Massenhaltung und so weiter ist das Fleisch auch nicht mehr so gesund und Bio gibt es nicht wirklich ist meine Meinung. Nur um von den Leuten noch mehr Geld abzuknüpfen. Nur mal so. Danke

    • Da gebe ich dir recht, ich bin inzwischen schon so verwirrt, dass ich mich vor jedem Dosenkauf durchs Internet lese und am Ende doch nicht wirklich schlauer bin…
      Ich wünschte, es gäbe DAS Dosenfutter, scheint ja wirklich schwer zu sein Reis, Getreide, Zucker und Ähnliches wegzulassen und ergänzende Stoffe ausgewogen beizumischen…

      • Hallo Katzenfreunde dank diesen Blog dürfte ich vieles über die Ernährung lehrnen. Evt. könnte euch folgende Futtermarken interessieren: Lucky Kitty / Pfotenliebe /
        Sandras Schmankels meine 3 Kater ( 2 Jähriger und 2 Kittenkaterchen ) und ich sind absolut überzeugt von diesen Futter Marken! Herzliche Grüsse aus Zürich

  10. meine katzen lieben feringa fleischmenü, besonders die sorten LAMM und RIND.
    genaugenommen lieben sie NUR diese beiden sorten, wogegen KANINCHEN nur in krisenzeiten angerührt und HUHN bestenfalls als beleidigung gesehen wird. leider gibt’s die „guten“ sorten nur noch im gemischten paket zusammen mit den verschmähten und das in einem recht unguten verhältnis (bei 18 dosen zu 23euro nur 3xlamm und 3xrind, der rest geht ins tierheim oder an die nachbarkatze).
    somit müsste ich pro dose fast 4 euro hinlegen, das ist inakzeptabel.
    feringa schreibt auf meine diesbezügliche anfrage, lamm und rind wären eben nicht so gefragt, darum würde man sie nur im gemischten paket anbieten statt einzeln. die logik hierbei bleibt mir verborgen, zumal recherchen im www ergaben, dass ich bei weitem nicht der einzige bin, der dieses sorten-problem hat.
    für tauschgeschäfte bin ich jedenfalls immer zu haben.
    gruss aus wien,
    catpowerdeluxe
    ps: bei zooplus habe ich diese – wie ich meine – gerechtfertigte bewertung hinterlassen; sie wurde nie veröffentlicht.

    • Hallo catpowerdeluxe ich bin da ganz Deiner Meinung. Ich darf mich aber nicht beklagen,da meine Jungs alle vier Sorten sehr lieben. Habe Zooplus auch eine Bewertung erteilt mit dem Vorschlag alle Fleisch Menüs-Sorten in 400g Dosen anzubieten – wurde auch nie veröffentlicht… verstehe nicht weshalb die
      Duos so angepriesen werden… naja, kennst Du Sandras-Schmankels, Pfotenliebe oder Lucky Kitty ? Diese Marken kann ich Dir sehr empfehlen, wenn Du grossen Wert auf gesundes Futter legst :-). Herzliche Grüsse aus Zürich

      • danke für die empfehlungen; sieht alles gut aus und wird probiert. habe auch probebestellung MJAMJAM getätigt und bin schon gespannt.
        leider hab ich heute die nachricht gekriegt, dass bei meinem grössten die nierenwerte abartig hoch sind (diese werte gibt’s erst, wenn die nieren schon zu etwa 75% gecrasht sind); die stimmung ist somit sehr getrübt. wir beginnen die behandlung asap und hoffen das beste, er ist immerhin erst 3 jahre alt. jedenfalls wird die sache natürlich das zukünftige futter bestimmen, die richtung muss korrigiert werden.
        die kleinen indes freuen sich auf die neuen sorten.

      • Als kleiner Einwurf: bitte lasse eine richtige Diagnostik betreiben, bevor du dich jetzt auf die Idee der Nierenerkrankung versteifst. Viele Tierärzte diagnostizieren das aufgrund eines verschobenen Blutwertes oder zweier verschobener Werte. Zu einer Diagnostik einer Nierenerkrankung gehört aber weitaus mehr und verschobene Blutwerte können hundert andere Gründe als eine Nierenerkrankung haben. Etwas detaillierter findest du das Ganze auf der Infoseite: "CNI/CNE – chronische Niereninsuffizienz bei Katzen"

  11. ja danke, das war schon klar, diagnostik wird am donnerstag angegangen. leider sind es bei CHILLI schon mehrere werte, die zusammengenommen ein bild ergeben. die cni-seite ist übrigens gut zusammengestellt und informativ, auch für jene, die ohnehin ein bisschen ahnung haben. jetzt hoffen wir und dann schau ma mal.

    • Ich drück euch alle Daumen!

      • bisher:
        krea inzw 2,1
        bun normal
        phosph noch nicht getestet

        nierensono ok
        harn (punktion aua!) ging heute ins labor

        neuerliche blutkontrolle (dann komplett und all-incl) in 4 wochen

        hoffnungsrunde:
        .eventuell hoher normwert, da chilli gross und ziemlich muskulös
        .möglicherweise werte durch langanhaltende entzündungen im körper beeinflusst (zähne)

        natürlich können die zahnprobleme auch durch die nierengschicht begünstigt worden sein, mal sehen …

        ps nach zürich: sandras schmankerl werden verweigert, luckykitty sind mit 3euro/200gr plus 8euro für versand keine option (nicht nur eine katze hier) und mjamjam wird gerade getestet (frühstücksfleisch-konsistenz und dazupassender duft = verweigerung). ich hoffe hier noch auf wild und das angeblich saftige huhn.

  12. nachtrag:
    harnprotein/crea-quotient: 0,12
    spez.gew.: 1032
    alles scheint normal, abgesehen vom kreatinin. da die leukos sehr hoch sind (zahnprobleme), hoffen wir auf einen, für uns günstigen zusammenhang. neuerlicher bluttest in 3 wochen, bis dahin phosphor-reduzieren (nierendiät) plus renes.

    ps: wie schauts mitm phosphor aus in hühnerbrühe (ich koche meine hühnchen immer mit etwa 4 liter wasser auf 3 stunden) ??? war bisher kein thema, finde nichts im internet.

    tipp: einen teil der gesiebten hühnerbrühe filtere ich 2mal durch eine kaffeefiltertüte. das ganze wird zu eiswürfel verarbeitet (mit spritze aufgezogen und in eiswürfel-päckchen injiziert); hält sich monatelang und wird ab und an zum trinkwasser gemischt => katzen trinken mit neuer hingabe

  13. Hallo Miriam,
    tolle Seite ! Ich war/bin permanent auf der Suche nach dem besten Futter für meine beiden Katzen. Vielen Dank, ist sehr interessant, füttere jetzt u.a. „Sandras Schmankerln“ und „Hermanns Bio“. Jetzt steht bei uns leider ein nierenschonendes Futter auf dem Plan. Wie ist deine Meinung über die speziellen Nierenfutter die es beim Tierarzt gibt, z.B. Hills oder Royal Canin? Sollte man das überhaupt füttern oder gibt es eine Alternative? Meine Mieka fängt sich auch zusätzlich draussen Mäuse. :-) Hab hier leider nichts gefunden.

    Noch eine Anregung, – was echt toll wäre: Eine Liste deiner besten getesteten Futter z.B. von Platz 1 bis 5.
    Ach ja, P.S. :-) Bei „Sandras Tieroase“ gibt es noch einige Futterhersteller, bei denen es super wäre wenn du Sie testest. Bin schon sehr gespannt.
    Gruß
    Sonja

    • Huhu Sonja!
      Es gibt noch hunderte weitere Futterhersteller, die ich noch nicht getestet habe :D Da ich aber – wie vermutlich niemand – das Geld nicht im Überfluss habe und es bei uns seit zwei Jahren fast ausschließlich Rohfleischmahlzeiten gibt, werde ich wohl weiterhin nur ausgewählte Futtersorten testen. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich die Nachfrage nach solchen Listen schon öfter in den Postkasten bekommen habe: mir gehts hierbei jedoch nicht darum, dass die Leser sich möglichst einfach was vorsagen lassen können, sondern darum, dass sie selbst ein wenig lesen und sich damit beschäftigen können, damit sie selbst die Hintergründe kennen. "Hilfe zur Selbsthilfe" sozusagen. Die Erfahrung mit meinen alten Futterlisten, die ich damals auf der Info-Seite veröffentlicht hatte, haben gezeigt, dass es einer bestimmten Lesergruppe nur ums Abgucken geht und das möchte ich nicht unterstützen.

      Was deine eigentliche Frage zum Nierenfutter angeht: Ich halte davon Abstand – sonst nichts ;) . Im Ernst: Nierenerkrankungen und vor allem ihre Diagnose und Therapie erfordert einiges Wissen, diese Verantwortung ist nicht mal eben mit einem "bequemen Futtersäckchen" abzustreifen. Mehr zu Nierenerkrankungen, Diagnose (auch das ist mehr als wichtig, denn der Großteil der angeblichen Nierenerkrankungen werden falsch diagnostiziert!), Therapie und Ernährung findest du auf meiner Infoseite – und zwar auf der Unterseite CNI/CNE – chronische Niereninsuffizienz bei Katzen.

      Liebe Grüße
      Miriam

Schreib mir, was du darüber denkst







* Pflichtangaben
** deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

344 Artikel • 2.021 Kommentare • 179 Pingbacks

Archiv

Trage dich in unseren Newsletter ein