Veröffentlicht: 10.Oktober 2014 um 18:00 Uhr - vor über 2 Jahren aktualisiert

7701 Aufrufe, 2 Kommentare, Kategorie: Futter & Snacks, Markierungen: ,

O´Canis Katzenfutter

O´Canis Katzenfutter

Dieser Testbericht wurde zum letzten Mal vor mehr als einem Jahr bearbeitet. Der Inhalt ist möglicherweise nicht mehr aktuell.

Neben dem Barfen soll es bei uns zukünftig auch ab und zu hochwertiges Nassfutter für meine Stubentiger geben. Da ist es natürlich schön, wenn ich weitere Marken kennenlerne und auch testen kann. Im heutigen Testbericht stellen wir euch das Futter "O´Canis for cats" vor und berichten von unseren Erfahrungen damit.

Verpackung, Inhalt und Preis

Das Futter ist sowohl in 200g-, als auch in 400g-Dosen erhältlich. Je nachdem, wo man kauft, welche Dosengrößen man wählt und welches Angebot grade gültig ist, kosten 100g dieses Futters 0,66€ bis 1,08€. Es werden fünf verschiedene Geschmacksrichtungen angeboten:

  • Huhn & Lachs mit Distelöl
  • Ente & Huhn mit Distelöl
  • Kaninchen & Huhn mit Lachsöl
  • Pute & Wachtel mit Lachsöl
  • Gans, & Huhn mit Distelöl

Wir haben die beiden letzteren Sorten getestet.

Zusammensetzung "Pute & Wachtel mit Lachsöl"

  • 83,9% Pute (Putenherzen, Putenfleisch, Putenleber, Putenhälse)
  • 15% Wachtel
  • 1% Mineralstoffe
  • 0,1% Lachsöl

Zusammensetzung "Gans & Huhn mit Distelöl"

  • 83,9% Huhn (Hühnerherzen, Hühnerfleisch, Hühnerleber, Hühnerhälse, Hühnermägen)
  • 15% Gans (Gänseherzen, Gänsehälse)
  • 1% Mineralstoffe
  • 0,1% Distelöl

analytische Bestandteile

  • Protein: 10,1% (Huhn) bzw. 9,8% (Pute)
  • Fettgehalt: 6,9% (Huhn) bzw. 6,7% (Pute)
  • Rohasche: 2,4% (Huhn) bzw. 2,5% (Pute)
  • Rohfaser: 0,4%
  • Feuchtigkeit: 80%

ernährungsphysiologische Zusatzstoffe je Kg

  • Vitamin D3: 200 IE
  • Vitamin E: 30mg
  • Zink (als Zinksulfat): 15mg
  • Mangan (als Mangan-2-Sulfat): 3mg
  • Jod (also Calciumjodat): 0,75mg
  • Selen (als Natriumselenit): 0,03mg
  • Taurin: 1500mg

technologische Zusatzstoffe je Kg

  • Cassia Gum: 1000mg

Fütterungsempfehlung

  • 2 – 3kg Körpergewicht: 135-200g Futter
  • 4 – 5kg Körpergewicht: 200-300g Futter
  • 6 – 7kg Körpergewicht: 400-450g Futter
  • 8kg Körpergewicht: 500g Futter

Optik, Geruch und Konsistenz

O Canis Nassfutter im Napf

O´Canis Katzenfutter im Napf

Das Katzenfutter von "O´Canis for cats" ist grobe Pate, ähnlich wie Hackfleisch. Es ist recht trocken und hat nur wenig gelblich-durchsichtiges Gelee. Einzelne Innereien oder Teile davon sind optisch nicht mehr auszumachen. Das Futter riecht dezent und nicht unangenehm nach corned Beef.


Was ist an diesem Futter meiner Meinung nach gut?

Wie alle Nassfutter hat auch dieses hier einen für Katzen gesunden Feuchtigkeitsgehalt. Ich kann als Verbraucher auf einen Blick erkennen, welche Inhaltsstoffe dieses Futter hat und dass auch die "tierischen Nebenerzeugnisse" – die so mancher Hersteller erst gar nicht angibt – nur aus wertvollen Innereien und fleischigen Knochen bestehen. Es sind keine pflanzlichen Bestandteile enthalten, kein Getreide und keine Eiweißextrakte. Der Rohproteingehalt ist angemessen, ebenso wie der Fettgehalt. Da hier nur tierische Proteine verwendet werden, kann ich mich auch über einen hohen Proteingehalt freuen.

Der Rohfasergehalt ist schön niedrig. Der Gehalt an Kohlenhydraten im Futter ist mit 0,2% bzw. 0,6% ebenfalls erfreulich niedrig. Vitamin D und E sind ausreichend enthalten, ebenso wie Zink und Mangan. Der Selengehalt des Futters liegt über den Empfehlungen der AAFCO, jedoch unter denen des NRC.

Was ist an diesem Futter meiner Meinung nach weniger gut?

Der Rohaschegehalt des Futter ist mit 2,4% bzw. 2,5% meiner Meinung nach zu hoch. Der Jodgehalt liegt bei 3,75mg pro Kilogramm Futter in der Trockensubstanz. AAFCO und NRC empfehlen hier 0,35mg bzw. 1,35mg. Der Gehalt an Taurin liegt bei 7500mg pro Kilogramm Futter in der Trockensubstanz, die Mindestempfehlungen hier liegen bei 2000-2500mg. Da bisher nicht abschließend geklärt ist, wie sich eine Überversorgung dauerhaft auf die Gesundheit der Katze auswirkt, bin ich davon wenig begeistert.

Ebenso ist mir das pflanzliche Distelöl in manchen Sorten – auch, wenn die Menge wirklich niedrig ist – nicht wirklich angenehm. Auch das zugesetzte pflanzliche Verdickungsmittel Cassia Gum findet in mir keinen Freund. Schade ist, dass ich als Dosi nicht wirklich erkennen kann, wie viel Fleisch denn nun enthalten ist und wie viel die einzelnen Mengen der Nebenerzeugnisse am Futter ausmachen.

Unsere Erfahrungen mit O´Canis for cats

Meine Katzen haben das Futter gern gefressen. Allerdings stellte sich danach leider Durchfall bei zwei von drei Katzen ein.



Fazit für mich:
Für uns ist das Futter leider nichts, obwohl ich es durchaus als hochwertig betrachte. Meiner Meinung nach kann man dieses Futter gesunden Katzen als Abwechslung zu anderen hochwertigen Futtern durchaus verfüttern.

Drucker Icon

Vielen Dank für das Ausdrucken dieser Seite. Weiterführende Infos zum Thema, aber auch viele andere interessante und wichtige Themen findest du auf www.Katzen-fieber.de. Bitte beachte, dass auch die Bilder, Texte und Grafiken dieser Druckversion dem Urheberrecht unterliegen. Jegliche Weiterveröffentlichung ist untersagt. Das Zitieren der Texte ist nur mit Erlaubnis und Link zur Quelle erlaubt.

2 Kommentare - Hinterlasse eine Kratzmarkierung!

  1. Da ich jetzt gerade mit meiner kleinen Maine Coon Hobbyzucht beginne , suche ich noch nach dem passenden Futter. Deshalb wollte ich fragen , ob man einige Proben bekommen kann.
    Ich bedanke mich recht herzlich und verbleibe mit freundlichen Grüßen
    Heike Pfennig

Hinterlasse eine Kratzmarkierung!




* Pflichtangaben
** deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

308 Artikel • 1.738 Kommentare • 161 Pingbacks

Newsletter

Newsletter Icon