Veröffentlicht: 19.Januar 2014 um 11:00 Uhr - vor über 2 Jahren aktualisiert

15846 Aufrufe, 11 Kommentare, Kategorie: Futter & Snacks, Markierungen: ,

Bianca Katzenfutter (Penny)

Bianca Katzenfutter

Dieser Testbericht wurde zum letzten Mal vor mehr als einem Jahr bearbeitet. Der Inhalt ist möglicherweise nicht mehr aktuell.

Abwechslung sollte im Speiseplan einer Katze groß geschrieben werden. Natürlich ist es da bequem, wenn man beim wöchentlichen Einkauf einfach ein paar Dosen Futter aus dem Supermarkt mitnehmen kann. Doch nicht viele – ehrlich gesagt sogar nur eine verschwindend geringe Zahl an – Sorten, die im Supermarkt erhältlich sind, taugen auch wirklich etwas für die Ernährung der Katze.

Ich bin ständig auf der Suche nach neuen Katzenfutter-Sorten, mit denen ich den Speiseplan meiner Katzen erweitern kann: jeder Tierfachmarkt und Supermarkt wird nach akzeptablem Futter abgesucht ;) Normalerweise bestelle ich unser Futter online, aber um den Notvorrat aufzustocken werden Sorten, die im Einkaufsmarkt erhältlich sind auch in Betracht gezogen: man weiss ja nie, wann mans braucht ;)

So war ich kürzlich im Penny-Markt einkaufen und habe dabei das "Bianca" Katzenfutter entdeckt. Dieses möchte ich euch heute vorstellen und auch bewerten.

erhältliche Geschmacksrichtungen

  • Ente und Geflügel (orangefarbene Dose, Häppchen)
  • Geflügel und Leber in Wildgelee (gelbe Dose, Häppchen)
  • Rind und Leber (rote Dose, Pate)
  • mit Edelfisch in Tomatengelee und feiner Spinatzugabe (blaue Dose, Häppchen)

Verpackung, Inhalt und Preis

Das Katzenfutter "Bianca" ist in 400g-Dosen mit Ring-Pull-Verschluss erhältlich. Je nach Geschmacksrichtung sind die Aufdrucke der Dosen in unterschiedlichen Farben gehalten (gelb, orange, rot und blau). Die Dosen sind im Penny-Markt erhältlich und kosten 0,49€.

Zusammensetzung

  • Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse:
    • Sorte "Ente und Geflügel": 4% von der Ente, 4% vom Geflügel
    • Sorte "Geflügel und Leber in Wildgelee": 4%vom Geflügel, 4% Leber, 4% Wild
    • Sorte "Rind und Leber": 4% vom Rind, 4% von der Leber
  • (Fisch und Fischnebenerzeugnisse: 4% vom Edelfisch, nur in der Sorte "mit Edelfisch")
  • (Gemüse: 4% Tomaten im Gelee, 0,5% Spinat, nur in der Sorte "mit Edelfisch")
  • (Zucker, nur in der Sorte "Geflügel und Leber")
  • Mineralstoffe

analytische Bestandteile

  • Rohprotein: 8,5% – 9,5%
  • Rohfett: 5,0% – 5,5%
  • Rohasche: 2,0% – 2,2%
  • Rohfaser: 0,3%
  • Feuchtigkeit: 81,5% – 82%

ernährungphysiologische Zusatzstoffe je Kg

  • Vitamin D3: 200IE
  • Vitamin E: 20mg
  • Taurin: 220mg (nur bei den Sorten "Edelfisch" und "Geflügel und Leber" angegeben)
  • Zink: 5,7mg
  • Eisen: 45mg (nur bei der Sorten "Edelfisch" angegeben)
  • Mangan: 1,4mg
  • Jod (wasserfrei): 0,1mg – 0,12mg
  • Kupfer: 0,5mg

technologische Zusatzstoffe

  • Cassia Gum (Verdickungsmittel): 2700mg – 3000mg

Fütterungsempfehlung

  • 3kg Körpergewicht: 230-250g Futter
  • 4kg Körpergewicht: 260-300g Futter
  • 5kg Körpergewicht: 285-350g Futter
  • 6kg Körpergewicht: 300-395g Futter

Der Hersteller rät, das Futter auf mindestens zwei Mahlzeiten aufzuteilen und immer frisches Wasser bereit zu stellen. Es wird darauf hingewiesen, dass die tägliche Fütterungsmenge nicht nur vom Körpergewicht, sondern auch von Alter, Rasse und Aktivität der Katze abhängig ist.

Optik, Geruch und Konsistenz

Bianca Nassfutter im Napf

Bianca Nassfutter im Napf

Drei Sorten bestehen aus etwa 1x1cm großen, weichen Häppchen mit gelblichem Gelee. Das Gelee ist eher stückig und fest. Die Häppchen selbst haben eine fleischbraune Farbe und lassen keine Fleischfasern oder Innereien erkennen. Die andere Sorte enthält matschiges, fleischigbraunes Pate. Auch hier ist das Gelee gelblich und fest.

Der Geruch des Futters ist sehr dezent und fällt nur nach dem Öffnen der Dosen auf. In der Dose ist das Futter stark zusammen gepresst und lässt sich nur mit leichtem Druck herausbekommen, dafür fallen die Häppchen auf dem Napf in größeren Teile auseinander, die man dann mit einem Löffel oder einer Gabel auseinander trennen muss.


Was ist an diesem Futter meiner Meinung nach gut?

Das Katzenfutter Bianca hat – wie jedes Nassfutter – einen hohen Feuchtigkeitsgehalt. Alle Sorten kommen ohne Getreide aus. Drei der vier getesteten Sorten enthalten keinen (herkömmlichen) Zucker. Nur für die Geschmacksrichtung "mit Edelfisch in Tomatengelee und feiner Spinatzugabe" wird ein kleiner – genau deklarierter Teil – an pflanzlichen Zutaten verwendet.

Die Gehalte an Rohprotein und Rohfett sind niedrig, aber gerade so angemessen. Der Rohfaseranteil ist erfreulich niedrig.

Was ist an diesem Futter meiner Meinung nach weniger gut?

Das Futter enthält zu wenig Taurin, dafür ist der Rohaschegehalt zu hoch. Der Verbraucher kann hier leider nicht erkennen, wieviel Fleisch, wie viele und welche Nebenerzeugnisse enthalten sind. Auch die Herkunft (Tierart) des Fleischs und der Nebenerzeugnisse bleibt in großen Teilen im Dunkeln, allein die geschmacksgebenden Komponenten sind näher benannt – und selbst da gibt es schwammige Aussagen ("Geflügel" oder "Wild").

Zudem ist in einer Sorte auch noch Zucker enthalten. Allerdings wird das aus Pflanzen hergestellte Verdickungsmittel "Cassia Gum" auch im weitesten Sinne zum Zucker gezählt, nur soll dieser Zucker unverdaut wieder ausgeschieden werden.



Fazit für mich:
Bianca Katzenfutter ist – neben beispielsweise "Lux" aus dem Aldi-Markt – eines der wenigen Supermarkt-Katzenfutter, die günstig und doch annehmbar sind. Meiner Meinung nach ist es Mittelklassefutter, welches man zwischendurch auch ohne schlechtes Gewissen verfüttern kann. Für eine langfristige, ausschließliche Ernährung ist es jedoch eher nicht geeignet.

Drucker Icon

Vielen Dank für das Ausdrucken dieser Seite. Weiterführende Infos zum Thema, aber auch viele andere interessante und wichtige Themen findest du auf www.Katzen-fieber.de. Bitte beachte, dass auch die Bilder, Texte und Grafiken dieser Druckversion dem Urheberrecht unterliegen. Jegliche Weiterveröffentlichung ist untersagt. Das Zitieren der Texte ist nur mit Erlaubnis und Link zur Quelle erlaubt.

11 Kommentare - Hinterlasse eine Kratzmarkierung!

  1. Vielen Dank für diesen Test! Habe schon alle möglichen anderen Bewertungen gelesen (u.a. Stiftung Warentest und Ökotest), aber nie war Bianca dabei. Meine beiden Stubentiger aber haben einen empfindlichen Magen und einen noch eigenwilligeren Geschmack und fressen bislang nur Bianca Rind ohne es gleich wieder auszuspucken. So ganz geheuer war mir das Pennyfutter aber nicht (wie der ganze Laden, aber das ist ein anderes Thema ;-) ), sodass ich auf die Suche gegangen bin. Dank dir weiß ich nun, dass das Futter immerhin nicht ganz so schadhaft ist wie ich befürchtet habe, ich aber an meinem Plan festhalten sollte, sie umzugewöhnen.
    Laut Stiftung Warentest (http://www.test.de/Katzenfutter-Weniger-ist-mehr-1708060-0) sollen ja auch Cachet (Aldi) und Dein Bestes (DM) ganz gut sein (sieht man von der Fütterungsempfehlung mal ab) – allerdings ist der Test schon von 2008, wer weiß, was sich da geändert hat…

    • Hallo Hanna!
      Danke für deinen Kommentar.
      Das Penny-Futter ist wie das Lux ein gutes Futter. Hochwertig und „wirklich gut“ ist allerdings etwas Anderes ;)
      Du hast ja bereits im anderen Artikel gelesen, was ich von den diversen Tests von Magazinen halte, dementsprechend würde ich dir nicht raten, dich daran zu halten. Du könntest dich beispielsweise selber informieren, was gutes Futter ausmacht oder dich auf unsere Vergleiche verlassen.

      Die Merkmale für hochwertiges Futter findest du hier und unseren Futter-vergleich
      hier.

      Die Umgewöhnung auf „besseres“ Futter kann dir und deinen Katzen einiges bringen. Zum Einen wirst du wohl an Futterkosten weniger ausgeben und zum anderen wohl auch weniger Probleme mit dem „Output“ deiner Katzis haben ;)

      Falls noch irgendwelche Fragen aufkommen, melde dich einfach!

      Liebe Grüße
      Miriam

      • Hallo Miriam,
        lieben Dank für die Hilfe! Versuche mich schon seit einiger Zeit besser zu informieren, aber so leicht fällt mir das mit meinem Siebgedächtnis nicht ;-) Umso dankbarer bin ich für Tipps.
        Viele Grüße,
        Hanna

  2. Huhu Hanna!
    Aber gerne doch! Ich habe auch ein Siebgedächtnis, was meinst du, warum ich all die Sachen hier öffentlich aufschreibe :D

    Liebe Grüße
    Miriam

  3. … also ich finde hochwertig ist dieses Futter überhaupt nicht. 4 % Fleisch? Und das andere? Überhaupt gibt es sehr wenige Futterdosen, die man als wirklich hochwertig bezeichnen kann. Supermarktdosenfutter ist nicht hochwertig. Auch nicht die Sorten mit dem lila W….. Es sollte auf gar keinen Fall Getreide drin sein und kein Zucker. Katzen sind Karnivoren. Das heißt, sie sind Fleischfresser.

    Wenn es Dose sein soll, dann bitte Dosen mit 80 – 100 % Fleischanteile.

    Am hochwertigsten und artgerechten ist die Rohfleischfütterung. Auch Barfen genannt.

    • Hallo Conny!
      Danke für deinen Kommentar. Dass dieses Futter hochwertig wäre, habe ich nirgendwo erwähnt. Würde tatsächlich auch so nicht stimmen. Was den Anteil von angeblichen 4% Fleisch betrifft, solltest du dich näher informieren. Es ist definitiv mehr enthalten ;)

      Ich weiss, dass es nur wenige hochwertige Sorten gibt und Supermarktfutter nicht dazu zählt. Dass Katzenfutter Fleisch enthalten sollte ist selbstverständlich. Ganz so einfach wie „kein Getreide, kein Zucker“ ist es dann leider aber doch nicht, es gibt viele zahlreiche Punkte zu beachten.

      Eine Dose mit echten 80% Fleischanteilen wird man kaum finden. Und dass Barf das artgerechteste und gesündeste ist, was man seiner Katze „antun“ kann, ist mir auch nicht Neues ;) Erst recht nicht, dass die lila Dosen weit entfernt von „hochwertig“ sind.

      Es ist nett, dass du aufklären möchtest, aber vielleicht solltest du auch schauen, an welche Adresse das geht. Hier rennst du offene Türen ein ;)

      Liebe Grüße
      Miriam

  4. Neuerdings finde ich in den roten Papppackungen, in denen Tüten mit Katzenfutter in Soße sein sollten, häufig solche, die nicht nur mit Katzenfutter in Gelee betitelt sind, sondern auch Portionsbeutel auf denen Kat-fu in Soße steht, aber Gelee drin ist…. Allerlei falsche Abfüllungen, die meine Katze nicht mag
    Viel schlimmer ist allerdings, dass die Tüten oft Luft enthalten – Luft? Oder Gammel? Meine Katze erbricht zunehmend Bianca (andere auch gelegentlich, weshalb ich alles erst mal auf ihren empfindlichen Magen geschoben habe), doch mittlerweile sind immer öfter dick und prall, scheinbar explosionsgefährdete Portionspackungen drin, solche, die ich niemals öffnen würde.
    So geht insgesamt auf verschiedenen Wegen ein Fünftel bis ein Viertel den Weg des Mülls.
    Damit ist die Preisersparnis dahin. Und meine Katze mochte das Futter immer gerne!!! Mag auch die „guten“ Tüten immernoch gerne und behält sie auch bei sich. Schade

  5. Erstmal danke für deine Tests.Sie bilden eine gute Grundlage, anhand derer wir (Flame und ich) uns durch den Futter Dschungel testen. Zusätzlich zu dem Wunsch nach einer möglichst artgerechte Ernährung müssen wir wegen einer Schilddrüsenüberfunktion auch auf das zugesetzte Jod achten. Das macht es nicht einfacher. Deshalb haben wir auch mal Bianca getestet. Leider mit nicht allzu durchschlagenden Erfolg.Für Flame eher nach dem Motto „der Hunger treibts hinein“. Nur das Gelee hat ihr gemundet.Mir selbst hat es auch nicht so gut gefallen. Irgendwie fand ich die Pseudofleischstückchen wenig ansprechend. Wird also nicht in unser Standardrepertoire aufgenommen. Das einzige Discounter Futter, dass dies bisher geschafft hat ist Opticat Premium Senior. LG Tausendschön

  6. Hallo,
    ich habe seit vielen Jahren ‚Bianca‘ gefuttert (ich liebe die Fisch-Sorte), denn bisher war Zucker nur in einer Sorte, die mochte ich sowieso nicht.
    Nun ist meine Menschin ganz erschrocken, denn nicht nur die Banderole der Dosen ist neu. Auch die Inhaltsstoffe wurden neu zusammen gesetzt. Jetzt ist plötzlich karamellisierter Zucker !!!!!!! in den bisher zuckerfreien Sorten gelistet!
    Ich fürchte, ich muss mich an neues Futter gewöhnen.
    Gruß und Miau
    Eure Penelope

Hinterlasse eine Kratzmarkierung!




* Pflichtangaben
** deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

308 Artikel • 1.738 Kommentare • 161 Pingbacks

Newsletter

Newsletter Icon