23.September 2013 15:01 Uhr Zubehör , Clickertagebuch 0

Trixie Target Stick – Zubehör fürs Katzenclickern

Trixie Targetstick

Dieser Testbericht wurde zum letzten Mal vor mehr als einem Jahr bearbeitet. Der Inhalt ist möglicherweise nicht mehr aktuell.

Lesezeit ca.: 2 Min., 18 Sek.

Zubehör fürs Katzenclickern kann nützlich sein, die Übungen und das Training erleichtern und fortgeschrittenere Tricks möglich machen. Zum Zubehör, das das Clickertraining erleichtert, würde ich einen Targetstab zählen. In diesem Testbericht widme ich mich dem Trixie Targetstab, der Clicker und Target in Einem ist.

In den Griff integriert ist der Clicker, der ausziehbare Targetstab ist (komplett ausgefahren) etwa 55cm (mit Griff etwa 68cm) lang und besteht aus Metall. An seiner Spitze ist eine kleine Plastikkugel, welche sich optisch gut vom Stab absetzt und fest auf dem Stab aufsitzt.

Zusammen geschoben ist der Targetstab inklusive Griff etwa 15cm lang – ideal zum in die Tasche stecken. Am Griff ist ein Nylonbändchen mit Clip abgebracht, der Targetstab kann so also einfach an die Hose geklippt werden, wenn er gerade nicht benötigt wird. Ein ausziehbares Bändchen (etwa 75cm lang) im Clip macht es möglich auch den an die Hose geklippten Targetstab zu nutzen. Der Clip ist aber auch bequem abnehmbar und stört dann nicht beim Clickern.

Was ist überhaupt ein Targetstab und wie wird er verwendet?

Ein Targetstab wird für einige Übungen beim Katzenclickern benötigt. Mit ihm kann man die Katze lenken und/oder auf bestimmte Gegenstände oder Bewegungen trainieren und aufmerksam machen. Möchte man beispielsweise, dass die Katze Slalom durch einen Hindernisparcours läuft, kann man den Targetstab vor ihrem Gesicht führen und sie so auf dem gewünschten Weg durch die Hindernisse leiten. Es ist aber auch möglich, das Berühren mit Pfote oder Nase zu trainieren. Den so antrainierten Befehl/Trick „Berühren“ kann man dann auch auf andere Gegenstände oder beispielsweise die Hände erweitern.

Was ist an dem Trixie Targetstab meiner Meinung nach gut?

Normalerweise werden Clicker und Targetstab einzeln verwendet. Somit sind gleich zwei Hände beim Training „belegt“. Mit dem Trixie Targetstab habe ich Beides in Einem und habe zusätzlich noch eine Hand frei, um rechtzeitig die Leckerchen zu verteilen, ohne erst etwas aus der Hand legen und nach den Leckerchen wühlen zu müssen. Brauche ich den Targetstab für bestimmte Übungen nicht, wird er einfach zusammen geschoben und ich nutze nur den Clicker an sich. Dadurch, dass ich den Targetstab auch an die Hose klippen kann und ihn bei Nichtgebrauch nicht auch noch festhalten muss, werden Training und Positionswechsel sehr vereinfacht.



Fazit für mich:
Für wirklich kleines Geld kann ich das Clickertraining für mich und meine Katzen bequemer und effizienter machen. Ich möchte den Trixie Target Stick nicht mehr missen. Meiner Meinung nach gehört er eindeutig zum nützlichen Clickerzubehör!

Kaufe den Trixie Target Stick günstig über unseren Partnerlink bei Zooplus.de:

Bitte beachte die Hinweise zu Partnerlinks.

2010vor über 2 Jahren

Drucker Icon

Über Miriam


Miriam ist 34 Jahre alt und lebt seit 16 Jahren mit Katzen zusammen. Vor acht Jahren begann sie, ihr Wissen über artgerechte Katzenhaltung durch die Recherche in verschiedenster Fach-Lektüre zu erweitern. Mit jeder Menge Neugier und (Galgen-)Humor teilt sie ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit anderen Interessierten. Nebenbei hat sie bereits ein Buch veröffentlicht, gibt Seminare zur Rohfütterung und hält Vorträge über die artgerechte Katzenhaltung. Himbeeren und Sushi machen ihr das Leben mit ihren drei pelzigen Sklaventreiberinnen erträglicher.

Trage dich in unseren Newsletter ein und bleibe bequem auf dem Laufenden!

Vielen Dank für das Ausdrucken dieser Seite. Weiterführende Infos zum Thema, aber auch viele andere interessante und wichtige Themen findest du auf www.Katzen-fieber.de. Bitte beachte, dass auch die Bilder, Texte und Grafiken dieser Druckversion dem Urheberrecht unterliegen. Jegliche Weiterveröffentlichung ist untersagt. Das Zitieren der Texte ist nur mit Erlaubnis und Link zur Quelle erlaubt.

Schreib mir, was du darüber denkst







* Pflichtangaben
** deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

375 Artikel • 2.261 Kommentare • 192 Pingbacks

Archiv

Trage dich in unseren Newsletter ein